10 Dinge, die Destiny 2 für die neue Season 15 lernen muss

img
Jul
19
author image by | Gaming | 0 Comments | 19 Jul 2021

In Destiny 2 läuft die Saison des Spleißers aber die neue Season 15 steht schon in den Startlöchern. Damit das nächste Kapitel ein Hit wird, sollte Bungie 10 Lektionen lernen.

In Destiny 2 läuft derzeit die Saison des Spleißers. Das ist die schon 14. Season des Action-MMOs und das aktuelle Kapitel begleitet die Hüter noch gut einen Monat. Am 24. August startet dann die noch namenlose neue Season 15.

Bungie hat diesmal vieles richtig gemacht und sollte diese Stärken auch in die neue Season mitnehmen. Doch es gibt auch Fehler, die wir Hüter im nächsten Kapitel auf keinen Fall erneut sehen wollen. Forbes hat eine Liste mit 10 Lektionen erstellt, auf die Bungie achten sollte und die wir für MeinMMO ausführlich angepasst haben.

1. Waffen nicht halbgar aufwärmen

Ja wo sind die “neuen” Waffen denn?

In Season 14 protzte Bungie mit ikonischen Waffen, die zurück ins Game kommen. Uneinigkeit, Schicksalsbringer und Vex Mythoclast sollten für ordentlich Hype sorgen. Meist wurden die Waffen ihren übergroßen, nostalgischen Erinnerungen jedoch nicht wirklich gerecht.

Doch so richtig verbrannt hat sich Bungie beim Aufwärmen von alten DLC-Waffen und die Spieler richtig verärgert. Das Aufwärmen ist gleich aus 3 Gründen ärgerlich:

Die Spieler hatten für die Knarren schon God-Rolls, diese gingen dann aber in den Waffen-Ruhestand. Jetzt soll man die fast identischen Waffen erneut jagen. Kein Wunder, dass den Hütern das auf den Keks geht.Bungie wollte die “neuen” Waffen bei ihrer Wiedereinführung zu Destiny 2 daher etwas anders machen: neue Perks sollten den alten Schießeisen neuen Glanz verleihen. Doch schnell stellte sich heraus, dass die aktualisierten Versionen der Waffen vom Mond schwächer als früher sind.Richtig mies ist das Aufwärmen jedoch bei den Waffen aus der Träumenden Stadt gelaufen: Die angepriesenen Favoriten auf Forsaken (2018) droppen für viele Spieler einfach nicht. Ein Problem, das Bungie bisher (Stand 19. Juli) noch nicht beheben konnte.

Chef von Destiny 2 meint: „Unwahrscheinlich, dass je wieder sowas wie Forsaken kommt“

Dabei zeigt Bungie doch selbst, wie man es besser machen kann. Die komplett neuen Spleißer-Waffen sind allesamt der Hammer und richtig gut. Auch die zurückgebrachten Raid-Waffen sind meist stark, wenn wir das Exotic Vex Mythoclast mal ausklammern.

2. Bitte mehr von der starken saisonalen Story

Saint-14 ist für die einen ein Held, für die anderen ein Monster.

Was Bungie in Season 15 unbedingt fortsetzen sollte, ist die starke saisonale Story von Season 14. Für viele Hüter war es wohl spannenden, sich jede Woche einzuloggen und zu schauen, was jetzt wieder Story-technisch in Destiny 2 passiert, statt die neue Override Mission zu grinden.

Hier wurden gefeierte Helden zu Monstern, man hatte Mitleid mit süßen Alien-Babys und man spürt richtig, wie sich ein Bürgerkrieg in der letzten Stadt anbahnt. Obendrauf gab’s eine Überraschung: Der große Feind aus der nächsten Erweiterung von Destiny 2 ist jetzt schon in der Stadt

Also, Bungie, bitte weiter so. Und wer weiß, was den Hütern zum angekündigten Epilog ab dem 10. August noch geliefert wird. Ein Cooles Cinematic oder eindrucksvolles Ingame-Event würden die schöne Erzählung hervorragend abrunden.

3. Raids aus der Content Vault holen klappt ja

Die Gläserne Kammer aus 2014 lässt grüßen.

Eines der Highlights von Season 14 war die Rückkehr der Gläsernen Kammer. Der ikonische Raid aus 2014 öffnete erstmals in Destiny 2 seine Pforten und bescherte dem Action-MMO Rekordzahlen.

Sieht man von der hohen Schwierigkeit der ersten 24 Stunden ab, sind die Hüter sehr zufrieden mit dem zum Leben erweckten Stück Destiny-Geschichte. Da ist es klar, dass die Hüter jetzt schon nach Königssturz rufen und Oryx in Destiny 2 verkloppen wollen.

Doch Bungie, beim Loot für den Hard Mode sollte künftig etwas nachgebessert werden. Zwar sind die Zeitverirrten Waffen cool. Doch pro Woche nur eine Waffe durch eine bestimmte Herausforderung erspielen zu können, zieht sich. Zudem sind die Raids nicht wirklich schwerer, nur das Level höher – ein paar frische Mechaniken wären hier wohl netter gewesen.

4. Mehr Gegner in saisonale Aktivitäten stopfen

“Weg da, das sind meine Vex!”

Die Saison des Spleißers brachte die neue Override-Aktivität ins Spiel. Das Setting ist richtig cool (auch in Tilgungs-Missionen): Man hackt sich durch digitale Vex-Welten und gönnt sich stylische 80er-Cyber-Optik und Synthesizer-Pop. Zudem ist die Aktivität für 6 Hüter und bietet automatische Spielersuche.

Aber in Override stößt man auf viel zu wenig Gegner. Die Hüter kämpfen nicht gegen die Feinde, sondern darum, wer sich den Kill schnappt.

Einerseits ärgerlich für die Beutezüge, die ja sogar mit Spitzen-Loot belohnen. Da man jedem Kill hinterherrennen muss, ziehen sich die Aufgaben. Anderseits doof, da die vergangene Season 13 mit der Schlachtfeder-Aktivität schon zeigte, wie viele Gegner man auf engsten Raum quetschen kann.

5. Umbral-Engramme sind ok, aber das geht noch besser

Kaum Platz für Primus- und Glanz-Engramme.

Destiny 2 brachte 2021 Umbral-Engramme zurück. Die Loot-Mechanik lässt einen die Waffen und Rüstungen selbst bestimmen. Doch Umbral-Engramme wurden mit dem Feuerproben-Hammer so unnötig kompliziert gemacht, dass es fast wehtat.

Jetzt in Season 14 ist das System schon etwas handlicher. Man benötigt weniger Ressourcen und Umwandlungen als noch vor ein paar Monaten. Doch noch immer verstopfen die Umbral-Engramme das viel zu kleine Inventar und die ständigen Flüge zur H.E.L.M. sind doch recht lästig.

Auf der nächsten und letzten Seite geht weiter mit Dingen, die Bungie für das nächste Kapitel beachten sollte.

Der Beitrag 10 Dinge, die Destiny 2 für die neue Season 15 lernen muss erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer