10 seltensten Begleiter in Final Fantasy XIV – Welche davon habt ihr?

img
Sep
25
author image by | Gaming | 0 Comments | 25 Sep 2021

Wir haben für euch die 10 seltensten Begleiter in Final Fantasy XIV rausgesucht, die nur ein sehr geringer Bruchteil der Spieler besitzt. Wie viele davon habt ihr schon gesammelt?

In FFXIV gibt es nach vielen Jahren Content-Updates nahezu zahllose Mengen an Sammel-Items, zu denen auch die Begleiter gehören. Die kleinen, oft putzigen Viecher rennen euch in den Städten und offenen Gebieten hinterher und können manchmal sogar miteinander interagieren.

Mittlerweile gibt es in FFXIV satte 408 Begleiter und ihre Zahl steigt mit jedem Update. In dieser Liste haben wir für euch zusammengetragen, welche von ihnen die seltensten sind.

So entstand das Ranking: Die Seltenheit der Begleiter wird durch die Seite FFXIVcollect.com ermittelt. Dafür wird die offizielle FFXIV-Seite Lodestone gescannt. Die Profile der Spieler werden dann abgesucht und alle Begleiter verzeichnet, die ein Charakter besitzt.

Danach wird die Menge aller Charaktere mit den entsprechenden Begleitern in ihrem Besitz zusammengerechnet und daraus der Seltenheitswert ermittelt. Da die Begleiter im Gegensatz zu Errungenschaften nicht verborgen werden können, ist dieser Wert zuverlässig

Platz 10: Feenhundwelpe

4,3 % aller CharaktereBelohnung für die Errungenschaft “Ich war dabei III” für 300 Assists im PvP-Modus FEAST.

So wie nicht alles Gold ist, was glänzt, ist auch nicht alles harmlos, was niedlich erscheint. Gerade bei Nichtsgesandten wie dem Feenhundwelpen sollte man daher doppelt und dreifach aufpassen. Aufgewachsen in den harschen Lebensbedingungen der Welt der Dunkelheit, haben die Welpen relativ wenig Interesse an deiner Gesellschaft.

Wenn du dich aber als tapfer beweist und vor ihren Bissen und Knurren nicht zurückschreckst, dann werden sie sich langsam auf dich einlassen. Und mit der Zeit entsteht aus dem anfänglichen Misstrauen sogar enge Freundschaft, denn so treue Begleiter wie die Feenhundwelpen findet man selten.

Platz 9: Sandfuchs

2,7 % aller CharaktereEintauschen gegen 400 Traumblätter beim NPC Großmeister Reineke in Frohenhalde (X: 5,7 / Y: 6,1)

Auch wenn der kleine Fuchs nicht so aussieht, ist der doch ein ferner Nachfahre eines überaus mächtigen und Tausende Jahre alten Fuchs-Geistes namens Sotan. Einst träume er davon, von seinem mächtigen Vorfahren trainiert zu werden und von seiner Weisheit zu lernen, doch seine Bitten wurden leider abgelehnt. Und so ist er stattdessen bei dir gelandet.

Der grimmig schauende Fuchs hat übrigens eine süße Vorliebe. Während er beim Essen nicht wählerisch ist und alles in sich reinstopfen wird, was du ihm vorlegst, schmeckt ihm der Birkensirup am meisten. Für die süße Belohnung wird er dir sogar kleine Tricks vorführen.

Platz 8: Pinguinprinz

2,6 % aller CharaktereBelohnung für die Errungenschaft Großfeldherr der Kleinen I für eine zweistellige Menge an Siegen in 4 verschiedenen “Kampf der Trabanten”-Turnieren

Obwohl der kleine Pinguin noch in den Kinderschuhen steckt, hat er jetzt schon große Pläne. Als Prinz hat er vor, irgendwann sein eigenes Reich zu regieren und hat sich vorsorglich auf die Reise gemacht, um nach Untertanen zu suchen, aus denen sein königlicher Hof bestehen würde.

Allerdings führte seine Reise ihn ausgerechnet nach Gold Saucer, wo er beim Kampf der Trabanten landete. Da das Mini-Spiel bei den Abenteurern eher weniger beliebt ist, wird seine Suche wahrscheinlich noch ein Weilchen dauern. Vielleicht ist er bis dahin auch schon etwas gewachsen.

Platz 7: Ameisenbär

2,3 % aller CharaktereEintauschen gegen 400 Traumblätter beim NPC Großmeister Reineke in Frohenhalde (X: 5,7 / Y: 6,1)

Obwohl dieser Ameisenbär eigentlich noch sehr jung ist, hat es eine beachtliche Größe erreicht und ist sogar größer als so manch ein Lalafell. Der Grund dafür ist simpel: Der Appetit des Ameisenbärs ist so unermesslich, dass es kiloweise Ameisen in sich reinstopfen kann.

Möglicherweise ist es ihre Größe, die den Gerüchten beiträgt, die niedlichen Biester seien eigentlich sehr gefährlich. In manchen Gegenden nennt man sie auch “Witwenmacher”, weil sie angeblich für das Verschwinden von Wanderarbeitern verantwortlich sind. Dabei sehen sie doch so niedlich und unschuldig aus…

Platz 6: Elvaan-Marionette

2,2 % aller CharaktereBelohnung für die Goldwertung in der FATE “Mit dem Kopf durch den Wald” in Eureka Pagos

Ursprünglich wurde diese Marionette von einem Sharlayan-Gelehrten erschaffen, der dafür viele Nächte über staubigen Büchern verbracht hatte. Nach dem Untergang der Insel von Val landete das Spielzeug in Eureka und einzelne Exemplare davon werden dort nun immer wieder von umherstreifenden Abenteurern aufgesammelt.

Manche behaupten, dass die Puppe nach dem Aussehen der Vorfahren der anmutigen Elezen entworfen wurde. Der schlanke (wenn auch kleine) Körperbau und die langen Ohren lassen diese Theorie sinnig erscheinen. Ehemalige FFXI-Spieler werden dabei nur lächeln und nicken.

Platz 5: Cassie-Knolle

1,9 % aller CharaktereZufallsdrop aus einer Häschen-Box in Eureka Pagos

Die äußerst modebewusste Knolle stammte ursprünglich aus einem Samenkorn des berüchtigten Morbols Kaprizöse Cassie, die im Gebiet Eureka Pagos ihr Unwesen treibt. Doch auch wenn der Begleiter in ihrem Kleidchen und mit den Bommeln in den Tentakeln ganz süß aussehen mag, ändert es leider nichts an dem miesen Geruch, den sie überall mit sich trägt.

Es kann aber auch seine Vorteile haben. Mit der Knolle an eurer Seite werden andere einen großen Bogen um euch machen. Damit werdet ihr auch an den vollgestopften Marktbrettern von Limsa Lominsa immer Platz finden. Den Cassie-Ohrring, der von vielen FFXIV-Spielern dank seiner Statuswerte heiß begehrt war, bekommt ihr von der Knolle allerdings nicht.

Platz 4: Goldbiber

1,6 % aller CharaktereZufallsdrop im Inhalt das Karussell von Lyhe Ghiah

Es ist nicht ganz klar, ob es sich hierbei um einen richtigen Biber handelt, der mit Gold übergossen wurde oder um einen Goldbrocken, der zu einem Biber geformt und belebt wurde. An der Frage scheiden sich die Geister der Wissenschaftler und die Biber selbst liefern leider keine nützlichen Antworten.

Klar ist allerdings, dass sie magischer weise in den Verliesen von Lyhe Ghiah erscheinen, wenn jemand etwas findet, wonach er sucht oder ihm sein Herzenswunsch erfüllt wurde. Was in Lyhe Ghiah tatsächlich eher selten passiert. Meistens werden die ungebetenen Gäste vor die Tür gesetzt und dürfen ein neues Tor in die Verliese suchen.

Platz 3: Höllenhundwelpe

1,4 % der Charaktere Belohnung für die Errungenschaft “Das Haut Dich Um III” für 300 besigte Gegner im PvP-Modus “The Feast”.

Das kleine Biest mag zwar ganz niedlich aussehen und eigentlich noch ein Welpe sein, doch er gehört immer noch den Nichtsgesandten an und stammte aus der düsteren Welt der Dunkelheit. Ihr solltet euch also zunächst davor hüten und es nicht direkt streicheln.

Doch die Geschichte des Welpen ist eigentlich sehr tragisch. Nach der Geburt wurden er und seine Geschwister von der Mutter verlassen. Allein auf sich gestellt, mussten sie sich gegenseitig umbringen und auffressen, um irgendwie zu überleben, bis nur noch einer übrig blieb. Nun zog der letzte Welpe in die große Welt hinaus, um jemanden zu finden, der ihn lieb hat.

Platz 2: Stumpfauge

0,8 % aller CharaktereBelohnung für die Errungenschaft “Kämpfer der Trabanten II” für 50 gespielte Partien (um RP) beim Kampf der Trabanten im Gold Saucer

Auch wenn das Konzept davon ziemlich witzig ist, ist Kampf der Trabanten ein Inhalt in FFXIV, das selten genutzt wird. Zwei Spieler lassen dabei ihre Begleiter in einer Arena gegeneinander antreten und müssen strategisch vorgehen, um den Sieg zu erringen. Die Tatsache, dass das Stumpfauge der schon zweite Trabanten-Begleiter auf unserer Liste ist, zeigt, dass FFXIV-Spieler wohl nur wenig Lust auf das Mini-Game haben.

Das Stumpfauge selbst ist übrigens ein Nichtsgesandter aus der düsteren Welt der Dunkelheit. Es handelt sich dabei zwar um die schwächste Art dieser Biester, doch man sollte sie dennoch nicht unterschätzen. Ihre Stärke hängt eng damit zusammen, wie stark ihre Wirtauge-Mama war und sie können dick austeilen, obwohl sie aussehen wie laufende Kartoffeln.

Platz 1: Anhängliche Momora Mora

0,7 % aller CharaktereBelohnung für die Errungenschaft “Fischer auf Großer Fahrt IV”, für die man 1.000.000 Punkte im Inhalt “Auf großer Fahrt” erhalten muss.

Dieser Begleiter ist ein Running Gag unter den Fischern in FFXIV, weil sie so manchem Spieler ziemlich auf den Zeiger gingen. Mit dem Release des Fishing-Inhalts “Auf großer Fahrt” haben sich unzählige Enthusiasten auf die Schiffe begeben und haben während der Fahrten nach ihrer Herzenslust gefischt.

Die Momora Mora wurde dabei so häufig gefangen, dass die Spieler sogar Memes dazu erstellt haben (via reddit). Das Entwickler-Team hat basierend darauf wohl beschlossen, die Memes für immer im Spiel zu verewigen. Deswegen gibt es die Anhängliche Momora Mora nun als Belohnung für Errungenschaft und ihr könnt ihr nicht entkommen.

Plätze 1 bis 10 mit käufichen Begleitern

Wenn man die Begleiter mitberücksichtigt, die für echtes Geld erworben werden, etwa durch den Kauf von Artbooks und Soundtracks, dann ergibt sich folgendes Ranking:

Platz 10: Neue Tataru-Puppe (1,6 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Artbooks “The Art of Revolution – Eastern Memories”Platz 9: Goldbiber (1,6 %) – Zufallsdrop im Inhalt das Karussell von Lyhe Ghiah. Platz 8: Aufzieh-Bahamut (1,4 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Soundtracks “A Realm Reborn”Platz 7: Aufzieh-Edward (1,4 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Soundtracks “Heavensward”Platz 6: Höllenhundwelpe (1,4 %) – Belohnung für die Errungenschaft “Das Haut Dich Um III” für 300 besigte Gegner im PvP-Modus “The Feast”.Platz 5: Mechanische Dalamud (0,8 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Soundtracks “Before the Meteor”Platz 4: Stumpfauge (0,8 %) – Belohnung für die Errungenschaft “Kämpfer der Trabanten II” für 50 gespielte Partien (um RP) beim Kampf der Trabanten im Gold Saucer Platz 3: Anhängliche Momora Mora (0,7 %) – Belohnung für die Errungenschaft “Fischer auf Großer Fahrt IV”, für die man 1.000.000 Punkte im Inhalt “Auf großer Fahrt” erhalten muss. Platz 2: Lyna-Puppe (0,2 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Soundtracks “Death Unto Dawn”Platz 1: Runar-Puppe (unter 0,1 %) – Erhältlich als Bonus beim Kauf des Artbooks “The Art of Reflection – Histories Unwritten”.

Welche dieser Begleiter habt ihr? Kauft ihr grundsätzlich kein Mechandise oder habt ihr in der Vergangenheit auch schon solche Bonus-Begleiter erhalten? Habt ihr das Ranking in etwa so erwartet oder hat es euch überrascht? Schreibt es uns in die Kommentare.

Der Beitrag 10 seltensten Begleiter in Final Fantasy XIV – Welche davon habt ihr? erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer