3 starke Waffen in CoD Warzone, die ihr in Mid-Season 4 unbedingt spielen solltet

img
Jul
17
author image by | Gaming | 0 Comments | 17 Jul 2021

Das Mid-Season-Update von Call of Duty: Warzone brachte Unmengen an Änderungen bei den Waffen. Viele wichtige Waffen wurden generft und die durchschnittliche Time-to-Kill ging ein gutes Stück nach oben. MeinMMO zeigt euch deswegen 3 Waffen, mit denen ihr kurz nach dem Update nichts falsch machen könnt.

Die Mid-Season 4 hat die Waffen-Meta der Call of Duty: Warzone ordentlich durcheinander gebracht. Viele Nerfs, ein paar Buffs, Änderungen beim Rückstoß – über 40 Waffen wurden angepasst und viele haben neue Basis-Werte beim Schaden.

Welche Waffen sich mit dieser neuen Meta durchsetzen, muss sich erst noch zeigen. Doch nach den ersten Analysen zeichnen sich Trends ab und MeinMMO zeigt euch 3 Waffen, die auf jeden Fall stark genug sind, um Teil der neuen Meta in Warzone zu sein. In der Liste findet ihr das Sturmgewehr Krig 6, die MP5 aus CoD MW und das LMG RPD – alle mit geprüften Setups.

Sturmgewehr: Krig 6 – Wenn ihr nicht daneben schießen wollt

Was macht die Krig 6 stark? Das Sturmgewehr war vor dem Update schon eine starke Wahl. Durch die vielen Nerfs der automatischen Waffen mit hoher Reichweite rückt die Krig aber noch weiter nach vorne. Sie hat sogar einen kleinen Buff bekommen und verursacht jetzt mehr Schaden auf Reichweite. Die wirkliche Stärke der Krig liegt jedoch nicht in ihrem Schadens-Potenzial, sondern beim Handling. Das Teil ist unfassbar stabil und lässt euch einfache Treffer setzen.

Warzone Krig 6 Setup

Mündung: Agency-MündungsfeuerdämpferLauf: 15″ CMV, MilitärVisier: Axial Arms 3xUnterlauf: Feldagenten-GriffMunition: STANAG 60-Schuss

Maschinenpistole: MP5 aus CoD MW – Ging unbeschadet durchs Update

Was macht die MP5 aus CoD MW stark? Wie die Krig war auch die MP5 aus CoD MW immer eine starke Wahl in Warzone. Doch durch engagierte Konkurrenten wie der MP5 aus Cold War oder auch der MAC-10 flog die MP5 aus CoD MW etwas unterm Radar. Durch die Nerfs bei den starken Konkurrenten spielt die Release-MP von Modern Warfare wieder ganz oben mit, bringt euch eine starke Time-to-Kill von annähernd 500 Millisekunden bis 10 Meter und ist dazu sehr gut zu kontrollieren.

Warzone MP5 aus CoD MW Setup

Lauf: Schalldämpfer (integr., Monolith)Laser: 5mW-LaserSchaft: FTAC klappbarUnterlauf: Söldner-VordergriffMunition: 45-Schuss-Magazin

Leichte Maschinengewehre: RPD – Vergisst Rückstoß nach ein paar Schuss

Was macht die RPD stark? Seid ihr Fans von LMGs, könnte jetzt die Stunde der RPD schlagen. Die beliebte Stoner 63 hat beim Update etwas gelitten und die RPD drängt sich aufgrund ihres starken Handlings auf. Die Time-to-Kill ist dabei ganz ordentlich, wenn auch durch einen Open-Bolt-Delay beeinträchtigt. Das Besondere der RPD ist ihr leichter Rückstoß – sobald ihr ein paar Kugeln aus dem Lauf gefeuert habt, wehrt sich die Waffe fast nicht mehr. Bleibt ihr im Dauerfeuer, sind auch Feinde auf sehr großen Entfernungen kein Problem.

Mündung: GRU-MündungsfeuerdämpferLauf: 20,3″ SonderkommandoVisier: Axial Arms 3xUnterlauf: Speznas-GriffMunition: 120-Schuss-Schnelllademagazin

Die meisten der wichtigsten automatischen Waffen sind mit der Mid-Season 4 schwächer, doch kein Schießeisen wurde „kaputt gepatcht“. Ihr könnt weiter auf die FARA setzen, mit der C58 aufräumen oder alte Dauerbrenner aus CoD MW wieder aus dem Schrank holen.

Welche Waffen sich jedoch ganz oben in den Tierlisten ansiedeln, muss sich erst noch zeigen. Wir halten auch auf MeinMMO auf dem Laufenden und aktualisieren unsere Liste mit den besten Waffen der Warzone entsprechend.

Der Beitrag 3 starke Waffen in CoD Warzone, die ihr in Mid-Season 4 unbedingt spielen solltet erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer