6 Bundesliga-Spieler aus FIFA 21, die in FIFA 22 viel besser werden müssen

img
Jun
06
author image by | Gaming | 0 Comments | 06 Jun 2021

Die Bundesliga-Saison ist vorbei, doch die nächste wird nicht lange auf sich warten lassen. Einige Spieler überzeugten in der lezten Saison so sehr, dass ihre Ratings aus FIFA 21 im nächsten Teil definitiv angepasst werden müssen. Welche Bundesliga-Spieler sollten in FIFA 22 besser werden?

Was ist das für eine Liste? Jedes Jahr spielen die FIFA Ratings eine große Rolle bei Fans. Welche Spieler haben sich verbessert? Welche werden schwächer? Wer eignet sich für das eigene Ultimate Team oder als Star der Mannschaft im Karrieremodus? Sie sorgen immer wieder für große Diskussionen.

Die Ratings basieren auf den Fähigkeiten der Spieler im realen Fußball. Heute werfen wir einen Blick auf einige Spieler aus der Bundesliga, die in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam gemacht haben – und die in FIFA 22 verbesserte Ratings bekommen sollten.

André Silva

Deswegen muss André Silva besser werden: Der Frankfurter überzeugte in der vergangenen Saison mit einer richtig starken Quote. 28 Tore und 8 Vorlagen innerhalb von 32 Spielen sprechen eine deutliche Sprache und halfen der Frankfurter Eintracht dabei, auf den Europa-Rängen zu landen.

Der zweitbeste Torschütze der Saison hinter Lewandowski sollte eine bessere Karte kriegen

Um Silva drehen sich bereits Transfergerüchte dank dieser starken Leistung. Doch wo auch immer Silva spielen wird: Sicher ist, dass er ein merklich besseres Rating bekommt als seine 79 in FIFA 21.

Silas Wamangituka

Deswegen muss Wamangituka besser werden: Der pfeilschnelle Offensivspieler des VfB Stuttgart hatte eine richtig gute Saison mit 16 Scorerpunkten in 25 Spielen. Allerdings endete die Spielzeit mit einer schweren Verletzung bitter für ihn – sonst wären die Zahlen womöglich noch etwas stärker.

Der talentierte Angreifer sollte ein Upgrade bekommen

Auch in FIFA 21 war der 5-Sterne-Skiller unter anderem in den Silber-Modi beliebt, überzeugte aber auch mit einer starken TOTS-Karte. Seine normale Silberkarte ist mit 70 Punkten allerdings doch recht schwach aufgestellt. In FIFA 22 wäre ein Upgrade definitiv verdient.

Angeliño

Deswegen muss Angeliño besser werden: Der Spanier im Dienste von RB Leipzig ist auf der linken Seite des Feldes so ziemlich überall zu finden. Sowohl defensiv als auch offensiv war er unterwegs, verhinderte Gegentore und sorgte gleichzeitig vorne für Gefahr.

So sah die Karte in FIFA 21 aus

In FIFA 21 hatte er allerdings nur ein Grundrating von 80, das seinem Wert aber schon lange nicht mehr entspricht. Hier dürfte ein Upgrade anstehen – wie übrigens auch für einige andere Leipzig-Spieler, die letztlich dafür sorgten, dass der Verein hinter Bayern zum Vizemeister wurde. Als Mitglied des Bundesliga-TOTS dürfte Angelino gute Karten auf ein Upgrade haben.

Wout Weghorst

Deswegen muss Weghorst besser werden: Der Wolfsburger ist ebenfalls ein Spieler, bei dem man im Grunde einfach die nackten Zahlen sprechen lassen kann. 20 Tore und 9 Vorlagen in 34 Bundesliga-Spielen sind eine starke Quote, die einen deutlichen Anteil am Abschneiden des VfL hatte. Zum Schluss stand Wolfsburg auf Platz 4 der Tabelle.

Der große Weghorst war in der Liga brandgefährlich

In FIFA 21 hatte Weghorst eine 81er-Karte, deren Tempo ihre größte Schwäche war. Damit war Weghorst vergleichsweise ungefährlich im Spiel. Hier sollte FIFA 22 nachbessern.

Marvin Friedrich

Deswegen muss Friedrich besser werden: Union Berlin überraschte diese Saison alle und spielte richtig weit oben in der Tabelle mit. Am Ende landeten die Berliner auf Platz 7 – auch aufgrund der starken Leistungen von Marvin Friedrich.

Der Unioner dürfte eine stärkere Karte bekommen

Der Verteidiger sorgte für eine schwer zu überwindende Defensive, hat mittlerweile den höchsten Marktwert bei Union (via Transfermarkt.de) und ist auch Notenbester Spieler des Vereins im Ranking des Kicker (via Kicker.de). In FIFA 21 hat er aber nur eine 74er-Karte – hier ist ein Upgrade im nächsten Ableger fällig.

Andrej Kramaric

Deswegen muss Kramaric besser werden: Zwei Inform-Karten und eine Spieler-des-Monats-Auszeichnung in FUT deuten schon an, dass Kramaric eine brauchbare Saison hatte.

Kramaric hatte eine starke POTM-Karte bekommen – geht seine Gold-Karte in FIFA 22 eher in diese Richtung?

Kein Wunder: 28 Spiele, 20 Tore, 6 Vorlagen – die Zahlen sind auch beim Hoffenheimer deutlich positiv. Seine Gold-Karte in FIFA 22 dürfte damit merklich besser ausfallen als seine aktuelle 82er-Karte.

Ob all diese Spieler überhaupt nächste Saison in der Bundesliga verbleiben, ist natürlich offen – schließlich steht im Sommer neben der EM auch noch ein Transferfenster an. In FIFA 21 läuft derweil noch das Team-of-the-Season-Event, das aber langsam auf sein Ende zu geht.

Welche Spieler haben eurer Meinung nach ein Upgrade verdient? Schreibt es in die Kommentare!

Der Beitrag 6 Bundesliga-Spieler aus FIFA 21, die in FIFA 22 viel besser werden müssen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer