Apple rächt sich an Epic-Chef für Sticheleien, setzt Fortnite auf die schwarze Liste – Kein iOS

img
Sep
23
author image by | Gaming | 0 Comments | 23 Sep 2021

Der Online-Shooter Fortnite will nach einem Gerichtsstreit zurück auf Geräte, die mit den Systemen von Apple laufen – iOS und Mac. Eigentlich hatte Apple das auch zugesichert, doch nun stellt sich Apple quer. Man weigert sich, Fortnite zurück in Apples Öko-System, wie in den App Store, zu lassen. Als Grund gibt man Kommentare von Epic-Chef Tim Sweeney und ein „doppelzüngiges Verhalten” an. Der Epic-Chef schmollt und findet es ungerecht so bestraft zu werden.

Das ist die Vorgeschichte:

Epic hatte vor einem Jahr gegen Apple rebelliert: Man hat gegen die Regeln im App Store verstoßen und eine eigene Bezahlmöglichkeit eingeführt – sogar mit schönen Rabatten. Das ist streng verboten.Daraufhin flog Fortnite von iOS und Epic reichte Klage ein. Man warf Apple vor, sein Monopol auszunutzen, und 30 % des Umsatzes abzuzweigen. Immer wieder stichelte Epic-Chef Tim Sweeney gegen Apple; mit einem großen Werbe-Spot in Fortnite warf man Apple vor, jetzt zu dem gesichtslosen Konzern geworden zu sein, den man früher bekämpfte.Die Klage hat Epic mittlerweile verloren. Epic lenkte ein und versprach sich an die geltenden Regeln von Apple zu halten. Apple hatte eigentlich zugesagt, man nehme Fortnite zurück, wenn die sich „an die Regeln halten, die für alle gelten“. Immerhin sei die Geschäftsbeziehung zwischen Epic und Apple lange profitabel gewesen.Doch Apple stellt sich nun quer. Offenbar nimmt man Epic-Chef Tim Sweeney seine Sticheleien krumm und zahlt es ihm heim.

Gericht erlaubt versehentlich Anrufe im Prozess Epic vs. Apple – Kinder schreien: „Free Fortnite“

Apple verweigert Fortnite den App Store wegen Statements von “Herrn Sweeney”

Das sagt Apple zu Fortnite: Der Chef von Epic Games, Tim Sweeney, hat eine E-Mail von Apple veröffentlicht. Dort verweigert man Epic eine mögliche Rückkehr in das “Öko-System” von Apple, bis alle rechtlichen Schritte ausgereizt sind (via twitter).

Es heißt:

Das Gericht hätte entschieden, Apple sei im Recht gewesen, Epic von der Plattform zu verweisenKommentare von „Mr. Sweeney“ und das „doppelzüngige Verhalten“ von Epic Games sprächen ebenfalls gegen die WiederaufnahmeDaher wird man den Account von Epic nicht wiederherstellenApple wird auch keine weiteren Eingaben berücksichtigen, bis das Gerichtsurteil rechtskräftig ist

Tim Sweeney, der Chef von Epic Games.

So reagiert Sweeney: Der Epic-Chef schäumt auf Twitter vor Wut. Er sagt: Fortnite hätte sich an die Regeln gehalten. Man habe 6 Millionen US-Dollar überwiesen, wie angeordnet. Und man habe versprochen, sich an die Richtlinien zu halten, wenn man ein Produkt für eine Plattform von Apple veröffentlicht.

Ob Fortnite wieder von Epic für iOS eingereicht werde, hänge davon ab, ob Apple es erlaubt, auch andere Bezahl-Systeme gleichberechtigt neben dem eigenen zu verwenden.

Doch Apple hätte Fortnite jetzt „geblacklisted“. Bis das Urteil durch alle Instanzen durch ist, könne es bis zu 5 Jahre dauern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Sweeney glaubt, die Handlungen von Apple seien “Rache”.

Apple hätte gelogen, die hätten immer gesagt, man nehme Fortnite zurück, sobald die sich an die Regeln halten. Zuletzt hätte Apple am 10. September. Doch jetzt würde Apple erneut seine Monopol-Stellung ausnutzen. Dabei hätte sich nichts an der Situation geändert im Vergleich zum 10. September.

Epic Games hätte in der Zwischenzeit lediglich einige Statements abgegeben.

Apple würde eine Firma „auf die Schwarze Liste“ setzen, nur weil sie ein Statement abgibt. Wo komme man da hin, fragt Sweeney. Würde Apple als nächstes Spotify oder die New York Times sperren?

Mehr zum ganzen Drama:

Das steckt hinter Fortnite 1984, dem Angriff auf Apple und #FreeFortnite

Der Beitrag Apple rächt sich an Epic-Chef für Sticheleien, setzt Fortnite auf die schwarze Liste – Kein iOS erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer