Borderlands 3 plant Crossplay für alle, aber PlayStation fällt raus

img
Mai
27
author image by | Gaming | 0 Comments | 27 Mai 2021

Endlich soll es umfassendere Crossplay-Optionen für Borderlands 3 geben. Doch die eigentlich guten Nachrichten wurden von einem Dämpfer für PlayStation-Spieler begleitet.

Das ist passiert: Auf Twitter hat sich Gearbox-Chef Randy Pitchford zu einem kommenden Update für den Loot-Shooter Borderlands 3 geäußert. Das soll Crossplay-Optionen für alle Plattformen beinhalten – beziehungsweise: Fast alle.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Pitchford teilt seine Ankündigung in “gute” und “schlechte” Nachrichten: “Ein Update für Borderlands 3 wurde für die Veröffentlichung vorbereitet, dass vollen Crossplay-Support für alle Plattformen unterstützt.” Doch der Dämpfer: “Für die Zertifizierung wurden wir vom Publisher aufgefordert, die Crossplay-Unterstützung für PlayStation-Konsolen zu entfernen.”

Damit wird wohl – nach aktuellem Stand – kein Crossplay-Feature für PlayStation-Spieler in dem Update enthalten sein. Auf der PlayStation bleibt man damit unter sich.

Wie war der Stand bisher? Bis jetzt war Borderlands 3 noch nicht mit vielen Crossplay-Möglichkeiten ausgestattet. Es gibt ein PC-Crossplay-Feature, das gemeinsames Spielen zwischen der Steam- und der Epic-Games-Store-Variante ermöglichte. Nun dürfte die Xbox-Spielerschaft dazukommen.

Spieler unglücklich über fehlendes PlayStation-Crossplay

Nach aktuellem Stand ist noch offen, weswegen die Sony-Konsolen erst einmal im Crossplay-Update fehlen werden. Pitchfords Worten zufolge war es der Publisher, in diesem Fall 2K, der die Entscheidung fällte, den Crossplay-Support für PlayStation zu entfernen. Das Thema Crossplay und PlayStation zieht sich aber insgesamt schon länger: Erst 2018 erlaubte Sony ein solches Konzept überhaupt im Falle von Fortnite, soll sich dies laut Informationen aus dem aktuellen Streit zwischen Epic und Apple aber bezahlen lassen.

Ob dies ausschlaggebend für den Borderlands-Fall ist, ist derzeit aber offen. Sicher ist allerdings, dass viele Fans des Spiels unglücklich über das fehlende Feature auf Sonys Konsolen sind:

“Mein Bruder und ich haben seit dem Launch darauf gewartet, BL3 zusammen zu spielen. Meine Enttäuschung ist unermesslich und mein Tag ist ruiniert”, schreibt ein User im Borderlands-Subreddit (via reddit). “Persönlich betrifft es mich nicht, die Leute, mit denen ich crossplayen möchte, sind auf dem PC. Aber ich hätte es gerne rein vom Standpunkt der Erweiterung der Spielerbasis aus gesehen. Das Matchmaking ist schon seit einiger Zeit tot und es wäre gut gewesen, die Spielerbasis zu kombinieren”, findet ein anderer (via reddit).

Crossplay gehörte schon früh zu den Features, die sich Fans für Borderlands 3 wünschten – nun bekommt zumindest ein Teil der Spielerbasis mehr Möglichkeiten, zusammenzuspielen. Erst vor wenigen Wochen hatte Randy Pitchford noch mit einem anderen Tweet für Aufmerksamkeit gesorgt: Da deutete er möglicherweise den nächsten Teil der Borderlands-Reihe an.

Der Beitrag Borderlands 3 plant Crossplay für alle, aber PlayStation fällt raus erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer