Bungie sucht offiziell einen Historiker für Destiny 2, doch der perfekte Kandidat sagt ab

img
Jun
30
author image by | Gaming | 0 Comments | 30 Jun 2021

Ihr liebt die Story von Destiny 2 und kennt euch in der verwirrenden Lore bestens aus? Dann hat Bungie ein verrücktes Jobangebot für euch. Und die Chancen sind nicht so schlecht, denn euer stärkster Konkurrent ist schon aus dem Rennen.

Um diesen Job geht’s: Bungie, die Entwickler von Destiny 2, suchen nun einen Historiker. Seit dem 29. Juni 2021 könnt ihr euch auf die Stelle offiziell bewerben. Die Stellenausschreibung richtet sich nicht an verschnarchte Uni-Professoren, die stets über den dritten Punischen Krieg referieren, sondern an einen Fachmann oder eine Fachfrau für die Story und Lore von Destiny.

Ihr verschlingt seit Tag 1 des Action-MMOs jede Grimoire-Karte und wisst auswendig, dass Oryx früher mal Aurash hieß und eigentlich als Schar-Mädel geboren wurde? Dann könnte hier euer Traumjob warten. MeinMMO erklärt euch, was Bungie verlangt und auch, warum ihr gute Chancen habt, denn der Spitzenkandidat hat schon abgesagt.

“Destiny Historiker” macht sich sicher gut im Lebenslauf. Ein ziemlich cooler Job, findet auch Bungie-Mitarbeiter Max Nichols auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Das müsst ihr können: Zuerst sollt ihr ein “enzyklopädisches Wissen” über das Destiny-Universum mitbringen. Ihr seid quasi die letzte Instanz, die alle Story-relevanten Dinge aus Ingame-Lore-Schnippseln, Cinematics oder Beschreibungen von Exotics überwacht. Wenn jemand bei Bungie etwas über die Geschichte von Destiny wissen will, seid ihr der Ansprechpartner.

Teamwork ist ganz wichtig für Bungie: an vielen Stellen der Ausschreibung sticht Zusammenarbeit mit Gruppen – intern und extern – als wichtiger Punkt heraus. Wer sich also in seinem stillen Kämmerlein einschließen will, hat schlechte Karten.Ihr sollt euch die Skripte der Erzähl-Teams (Narrative Leads) und des Kreativ-Teams ansehen, Feedback geben können und editieren. Mit diesem Team von Märchenerzählern arbeitet der Historiker sehr eng zusammen. Also den talentierten Schreibern, die schönen Lore-Posts verfassen, die die meisten Spieler sich aber nicht durchlesen.Erfahrung im Arbeiten mit Büchern, Serien und sogar Drehbuch-Formaten wird gesucht.Ihr braucht auch explizit Verhandlungsgeschick – ob es hier um das Feilschen des Honorars geht? Denn Geld wird nicht in der Ausschreibung angegebenDie komplette Stellenausschreibung als Destiny-Historiker und den Weg der Bewerbung bei Bungie findet ihr hier (englisch)

All das klingt wie euer Traumjob? Einen Haken gibt es aber noch: Ihr müsst binnen 45 Tagen nach Jobantritt einen Wohnsitz im US-Bundesstaat Washington nachweisen. Hier befindet sich Bellevue, in der Kleinstadt nahe Seattle ist Bungies Hauptquartier. Homeoffice ist dann aber möglich.

Eigentlich ist das Wetter in Bellevue eher kühl, aber kürzlich sorgte eine Hitzewelle für Probleme bei der Entwicklung von Destiny 2:

Bungie hat heute die perfekte Ausrede, um nicht an Destiny 2 zu arbeiten

Der perfekte Kandidat für den Job will nicht

Na, wer kommt euch direkt in den Kopf, wenn man an Destiny, Lore und Story-Schnipsel denkt? Genau: Byf. Unter den Hütern gilt James Byford, besser bekannt als “My Name is Byf”, als der Fachmann für die Story und Lore von Destiny. Auch MeinMMO hat sich schon mehrfach mit der Arbeit des inoffiziellen Destiny-Historikers beschäftigt.

Warum will Byf nicht? Byf hat den scheinbar für ihn geschusterten Job schon abgelehnt.

Das teilte Byf via Twitter selbst mit. Da er “mit Anfragen dazu bombardiert wurde” (via Twitter).Er wohne mit seiner erst vor wenigen Tagen angetrauten Frau im Vereinigten Königreich und habe auch nicht vor in die USA zu ziehen. Zudem braucht es für den offiziellen Job des Destiny-Historikers mehr als nur Lore-Kenntnisse – aber laut Byf gibt es viele geeignete Kandidaten für Bungie da draußen.

So sieht die Community den liebevoll “Lore Daddy” genannten Byf:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Byf hat übrigens schon einmal ein Angebot von Bungie abgelehnt. Das steigert jedoch die Chancen aller anderen Interessenten erheblich. Wer also Bock auf einen echt ungewöhnlichen Job hat, kann sein Glück versuchen.

Es gibt auch andere Story-Wächter: Ganz so ungewöhnlich ist der Job in der Videospielindustrie jedoch nicht. Bei Blizzard gibt es ein ganzes Team von Lore-Meistern, das von Sean Copleand geleitet wird. Sie sorgen seit Jahren dafür, dass WoW, Diablo und Co mit ihren sich entwickelnden Storys kohärent bleiben.

Was sagt ihr zu dem kuriosen Jobangebot? Bringt ihr die benötigten Skills für den Posten des Destiny-Historikers bei Bungie mit? Oder kennt ihr einen geeigneten Kandidaten, der gute Chancen bei Bungie hat? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Der Beitrag Bungie sucht offiziell einen Historiker für Destiny 2, doch der perfekte Kandidat sagt ab erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer