CoD Vanguard: Spieler fordern Änderungen bei wichtiger Mechanik – „Die Mini-Map ist nutzlos!“

img
Sep
16
author image by | Gaming | 0 Comments | 16 Sep 2021

Das neue Call of Duty: Vanguard verändert erneut die Mechaniken rund um die Mini-Map und Schalldämpfung. Spieler fordern Änderungen und wünschen sie die „alte“ Mini-Map zurück. Was dahinter steckt, erklären wir euch auf MeinMMO.

Der Shooter Call of Duty: Vanguard hat sein erstes Beta-Wochenende hinter sich gebracht und viel Feedback zu den Problemen der Test-Phase bekommen und auch zu den allgemeinen Mechaniken. Und eine Sache steht bei vielen Spieler ganz oben auf der Änderungs-Wunschliste: die Rückkehr der klassischen Mini-Map.

MeinMMO zeigt euch, wie die „klassische“ Mini-Map funktioniert, wie Vanguard diese Mechanik interpretiert und welche Lösung sich viele Spieler wünschen.

Mini-Map war früher starke Gameplay-Unterstützung

Wie funktionierte die Mini-Map früher? In Call of Duty habt ihr früher eure Feinde auf der Mini-Map gesehen, wenn sie mit einer ungedämpften Waffe geschossen haben. Eine rote Markierung auf der Map zeigte für einen Moment die Position eines potenziellen Kills – auch über den Rand der Mini-Map hinaus.

Als dann konfigurierbare Waffen-Aufsätze ins Spiel kamen, konnte man diesen Ping umgehen, indem man seine Waffe mit einem Schalldämpfer bestückte. Doch ihr musstet bewusst auf einen anderen starken Bonus verzichten, um diesen Vorteil nutzen zu können.

Eine weitere Möglichkeit um Feinde auf der Mini-Map zu sehen, sind Killstreaks. Ein Aufklärungs-Flieger begutachtet das Geschehen auf der Map und pingt euch wie bei einem Radar regelmäßig Feinde auf der Mini-Map. Ein persönlicher Radar deckt ebenfalls Feinde auf, allerdings nur für euch und nicht für das gesamte Team.

Dieser Entdeckung könnt ihr für gewöhnlich durch den Perk „Geist“ entgehen. Auch der Killstreak „Konterdrohne“ hilft, da ihr mit dieser Drohne die gegnerische Mini-Map unbrauchbar macht.

Welche Auswirkung hat das auf den Match-Ablauf? Es macht einen großen Unterschied aus, ob ihr regelmäßig auf der Map zu sehen seid oder nicht. Besonders aggressive Spieler verzichten auf andere starke Boni, um nicht auf der Map sichtbar zu sein.

Grundsätzlich hat sich dadurch die Geschwindigkeit der Gefechte und Taktiken erhöht. Es stehen mehr Informationen über die Positionen der Gegner zur Verfügung und die gute Aufklärung erlaubt es, schon ungefähr zu wissen, worauf man sich bei einem Gefecht einlässt.

Habt ihr als Spieler die Mini-Map im Blick, gibt euch das oft einen großen Vorteil.

Wenn ihr selbst einen Blick auf die Beta von Vanguard werfen wollt, findet ihr hier die wichtigsten Termine zur Open Beta:

CoD Vanguard: Open Beta für alle läuft dieses Wochenende – Release, Download, Termine

Mini-Map in Vanguard eher eine Landkarte

Was ist in Vanguard anders? Mit Modern Warfare aus 2019 gab es dann ein neues System. Auch Spieler ohne Schalldämpfer sind beim Feuern nicht mehr auf der Map zu sehen. Dadurch wurde die Aufklärungsdrohne wichtiger.

Auf dieses System setzt auch Vanguard wieder, allerdings mit einem Clou. Denn theoretisch könnt ihr das alte System durch den Perk „Radar“ wieder nutzen. Ihr müsst also einen Perk einsetzen und damit auf andere Vorteile verzichten, um die alte Mechanik im Spiel zu nutzen. Wäre da nicht der großzügige Waffenschmied.

In Vanguard könnt ihr 10 von 10 Aufsatz-Plätze jederzeit mit Aufsätzen bestücken. 2 der Aufsatz-Plätze, Mündung und Munitions-Art, geben euch Aufsätze, mit denen ihr euch schalldämpfen könnt, also den Perk „Radar“ kontert. Ihr müsst damit einen wertvollen Perk-Platz einsetzen, der von einem weniger wertvollen Aufsatz-Platz locker gekontert wird.

Gegen die Aufklärungs-Flieger hilft auch hier der Perk „Geist“ und der Killstreak “Konter-Drohne”, mit dem die Mini-Map des ganzen gegnerischen Teams gestört ist und weder die Umrisse der Map, noch Soldaten-Pings zu sehen sind. Seid ihr in Bewegung, habt volle Schalldämpfung und den Perk „Geist“ im Loadout, könnt ihr damit beinahe vollkommen von der Mini-Map verschwinden.

Dazu kommen die in der Beta sehr langen Einsatzzeiten der Konter-Drohnen. Aktiviert ein Gegner eine Drohne, ist die Mini-Map für mehr als eine Minute gestört. Allerdings können die Konter-Drohnen auch vom Himmel geholt werden.

Nur die verbesserten Aufklärungs-Flieger können euch mit vollen Konter-Fertigkeiten theoretisch entdecken, doch bisher ist noch nicht bestätigt, ob die bessere Aufklärung überhaupt im Spiel ist.

Die Mini-Map in Vanguard zeigt oft keine Feinde. Nur die blauen Pfeile von Freunden.

Welche Auswirkung hat das auf den Match-Ablauf? Eure Loadouts sollten gegen die Entdeckung durch „Radar“ gewappnet sein. Ihr braucht also entweder einen starken Schalldämpfer als Mündung oder die Unterschall-Munition. Der Perk „Geist“ ist weiterhin stark und wichtig.

Spieler müssen sich aber entscheiden, ob sie die alte Mini-Map wollen, die aufgrund der guten Möglichkeit einer Schalldämpfung womöglich einen Perk-Platz sinnlos belegt. Oder ob sie lieber auf andere Perks zur Entdeckung von Gegnern setzen wie der „Fährtenleser“, der Fußabdrücke von nahen Gegnern zeigt.

Insgesamt verringert sich durch die schwächere Mini-Map die Geschwindigkeit der Gefechte und Taktiken. Die schwächere Aufklärung führt zu mehr Ungewissheit und damit zu einem allgemein vorsichtigeren Vorgehen.

Habt ihr als Spieler die Mini-Map im Blick, sind die Vorteile für euch überschaubar.

Wollt ihr die Mini-Map der Vanguard-Beta in Action sehen, binden wir euch hier 10 Minuten reines Gameplay ein:

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir wollen eure Meinung zu dem Thema

Die Sache mit der Mini-Map ist nun schon seit CoD MW ein Thema und Cold War setzt ja auch wieder auf das alte System. Wie seht ihr das? Nehmt an unserer Umfrage zum Thema Mini-Map teil oder seht euch direkt die Ergebnisse an:

Viele Spieler mit eindeutiger Meinung zur Mini-Map

Was sagen die Spieler dazu? Zur Zeit von Modern Warfare von 2019 war die Mini-Map bereits eine Kontroverse in der Community und vor dem Beta-Start von Vanguard sprachen sich ebenfalls wieder viele Spieler für die klassische Variante der Mini-Map aus. So hat der News-Account „ModernWarzone“ Ende August eine Umfrage zu dem Thema gestartet und eine deutliche Antwort bekommen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Von den mehr als 26.000 Teilnehmern wollten über 21.000 wieder die alte Mini-Map zurück (Stand 14.09.21), also den Perk „Radar“ standardmäßig und ohne einen Perk-Platz opfern zu müssen. Die Umfrage hat keinen repräsentativen Wert für eine Aussage über die gesamte Spieler-Basis von Call of Duty, dürfte aber den Trend zeigen.

Auf der Diskussions-Plattform reddit ist das Thema ebenfalls ein „Hit“. Im noch relativ jungen Subreddit von CoD Vanguard belegen 2 Themen zur Mini-Map den Platz 1 und 3 bei den Threads mit den meisten Upvotes überhaupt (via reddit.com / Stand 14.09.21).

Besonders der User „Hayashii“ hat seine Meinung zum Thema sehr ausführlich dargestellt (via reddit.com). Für den User ist die Mini-Map der Beta die „sinnloseste Mini-Map überhaupt“ in einem CoD und schlägt auch gleich 3 Verbesserungs-Möglichkeiten für Vanguard vor:

Unterschall-Munition soll feuernden Feinde zeigen, wenn eine Radar aktiviert istKonter-Drohne soll eine kürzere Dauer haben und ein 5er-Killstreak seinDen Perk „Geist“ kann man erst auf höheren Leveln freischalten

Vereinzelt gibt es auch Spieler in dem Thread, die der Mini-Map nicht den Stellenwert als starke Gameplay-Unterstützung zugestehen wollen. Aber eine Zustimmung für das System von CoD MW gibt es nur selten.

Beim Setting und den Ingame-Mechaniken kommt es auch viel auf den eigenen Geschmack an. Der eine kann mit Weltkrieg nichts anfangen, der nächste ist abgeschreckt von Jet-Packs und einem futuristischen Szenario. Ähnliches gilt bei den Perks und Fertigkeiten.

Warum CoD Vanguard auch abgesehen vom Setting oder den konkreten Ingame-Mechaniken für jeden CoD-Spieler interessant sein könnte, erfahrt ihr hier: CoD Vanguard: Fans meckern über den Grund, der das neue CoD für mich erst richtig gut macht.

Gern lesen wir auch eure Kommentare zum Thema Mini-Map. Wie würdet ihr das Problem lösen? Nehmt an unserer Umfrage im Artikel teil und schreibt uns eure Gedanken in die Kommentare auf MeinMMO.

Der Beitrag CoD Vanguard: Spieler fordern Änderungen bei wichtiger Mechanik – „Die Mini-Map ist nutzlos!“ erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer