CoD Warzone: Aim-Assist ist legaler Wallhack – Zeigt Gegner durch Wände

img
Mai
25
author image by | Gaming | 0 Comments | 25 Mai 2021

Der Aim-Assist ist ein großes Streitthema im Crossplay-Titel Call of Duty: Warzone. Maus-Spieler empfinden die Zielhilfe als unfair, Controller-Spieler sagen: „Alles nicht so schlimm“. Doch in manchen Situationen bringt der Aim-Assist tatsächlich fiese Vorteile – denn man kann mit der Zielhilfe Gegner durch Wände lokalisieren.

Worüber wird geschimpft? Mit Call of Duty: Modern Warfare aus 2019 startete bei CoD das Crossplay-Zeitalter. Erstmals konnten CoD-Soldaten auf verschiedenen Plattformen miteinander spielen – und gegeneinander. Und schon seit dem Start steht der Aim-Assist der Controller-Spieler in der Kritik. Maus-Spieler kritisieren, dass die Zielhilfe zu stark ist und in bestimmten Situationen einen Vorteil bringt – zum Beispiel, wenn man eine Betäubungs-Granate abbekommt.

Andersherum sehen die Controller-Spieler den Bonus als nicht so stark an. Sie argumentieren, dass damit die generell höhere Präzision der PC-Maus ausgeglichen wird. Doch nun ist ein Fall bekannt geworden, der eindeutig zeigt, dass der Aim-Assist unfaire Vorteile bringt. Denn man kann die Zielhilfe als Wallhack verwenden – zumindest an bestimmten Orten.

Was ist ein Wallhack? Als Wallhack werden normalerweise Cheats bezeichnet, mit denen Gegner durch Wände zu sehen sind. Solche Programme greifen auf die Spieldaten zu und markieren Feinde, selbst wenn sie nicht direkt sichtbar sind. Es gibt jedoch auch Wallhacks, die ohne Cheats funktionieren – wie der Exploit hier im Artikel mit dem Aim-Assist.

Aim-Assist kann manche Hindernisse „durchschauen“

Wie sieht das aus? Auf der Diskussionsplattform reddit zeigt der User „ThePizzaCook“ einen Clip aus Warzone.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

PizzaCook steht oben auf dem Dach eines Hauses im Westen der „Salt Mine“. Er weiß, dass in dem Haus unter ihm mindestens ein Feind umherrennt. PizzaCook prüft alle Richtungen, um sicherzugehen, dass der Gegner nicht unbemerkt das Haus verlässt.

Nach einigen Sekunden Umsehen, bemerkt der Spieler, dass sein Fadenkreuz an einer Stelle etwas langsamer wird, wenn er in Richtung Norden über das Dach schaut. So funktioniert der Aim-Assist in Warzone – in der Nähe eines Gegners verringert sich die Ziel-Empfindlichkeit des Fadenkreuzes für einen Moment und gibt so einen kleinen Aim-Boost.

Dadurch konnte ThePizzaCook feststellen, wo sich der Gegner im Haus unter ihm ungefähr befindet. Nicht nur das – da seine AK-47 durch dieses Dach durchschießen kann, erledigt er seinen Feind ohne Gefahr vom sicheren Dach aus. PizzaCook meint zwar, dass er etwas Blind-Feuern musste, um den Gegner zu treffen, findet aber auch: „Das sollte kein Ding sein“.

Wieso funktioniert das? Normalerweise funktioniert der Aim-Assist nicht durch Hindernisse hindurch. Die Kommentatoren in dem Thread gehen davon aus, dass das spezielle Dach, auf dem der PizzaCook steht, schuld ist. Nicht der Aim-Assist ist kaputt, sondern das Dach ist fehlerhaft.

Der User „Funny_Val“ schreibt, dass es sogar noch mehr Strukturen auf der Map gibt, bei denen das “Wallhacken” möglich ist. Als Beispiel nennt Funny_Val die Tankstellen und meint, dass die Dächer über den Zapfsäulen ebenfalls Aim-Assist zulassen.

Spieler führen die alte Diskussion über den Aim-Assist

Was sagen die Spieler dazu? In dem Thread zum Thema kochen die Diskussionen um den Aim-Assist mal wieder hoch.

PC-Spieler stehen den Konsolen-Spielern gegenüber, Maus-Spieler den Controller-Nutzern. Alle sind sich aber einig, dass die Mechanik aus dem Clip nicht in Ordnung ist und gefixt werden muss.

Doch Spieler mit Maus und Keyboard gehen noch weiter und fordern, dass der Aim-Assist komplett aus Warzone verschwindet. Oder zumindest, dass Spieler mit einer guten K/D nicht mehr davon profitieren sollten. Controller-Spieler argumentieren, dass der Aim-Assist gar nicht so stark sei, wie ihn die Maus-Spieler darstellen.

Bleibt das so? Aktuell gibt es dazu keinen Eintrag auf dem Trello-Board der Entwickler (via trello.com). Auf dem verlinkten Board zeigen die Entwickler Probleme im Spiel, an denen sie arbeiten. Sollte das Problem bei den Entwicklern ankommen, werden sie sich sicher darum kümmern. Es ist jedoch aktuell kein akutes Problem.

Wie steht ihr zu dem Aim-Assist in Warzone? Diskutiert mit uns in den Kommentaren und nehmt an unserer Umfrage zum Thema teil. Wenn ihr mehr zum Thema Settings oder auch dem Aim-Assist wissen wollt, dann schaut hier vorbei: 13 wichtige Settings, die euch in CoD Warzone besser machen.

Der Beitrag CoD Warzone: Aim-Assist ist legaler Wallhack – Zeigt Gegner durch Wände erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer