Das neuste WoW-Feature war so unbeliebt, dass es massiv gebufft werden musste

img
Aug
02
author image by | Gaming | 0 Comments | 02 Aug 2021

Die Splitter der Herrschaft werden überarbeitet. Es gibt dicke Buffs für die umstrittenen Sockelsteine aus World of Warcraft.

Patch 9.1 von World of Warcraft brachte ein neues System, das nicht allen Spielern gefällt: Die Splitter der Herrschaft. Diese speziellen „Sockel“, die nur in ganz spezielle Slots eingesetzt werden können, gewähren massive Setboni, wenn man die richtigen Sockel mit den korrekten Splittern kombiniert. Zwei der drei Setboni werden jetzt massiv gebufft, um zu den anderen Splittern aufschließen zu können.

Was war das Problem? Zum einen kommen die Splitter der Herrschaft bei vielen Spielern ohnehin nicht sehr gut an. Dass man für ein neues Feature nicht nur ein Item, sondern gleich drei verschiedene farmen muss, trifft auf Unverständnis. Immerhin braucht man für die Splitter:

Den grundlegenden, korrekten SplitterAusrüstung, die Splitter der Herrschaft aufnehmen kann (vor allem aus dem Raid Sanktum der Herrschaft)Stygische Glut, um die Splitter noch aufzuwerten

Das zweite Problem war allerdings, dass die Splitter drei unterschiedliche „Set-Boni“ anbieten, doch eines viel stärker als die anderen beiden war. Das „Unheilig“-Set stach das Blut- und Frost-Set aus und war eigentlich immer die korrekte Wahl.

Gleichzeitig erntete das System viel Kritik, weil es im Spiel nirgendwo richtig erklärt wird – alle relevanten Informationen zu den Splittern der Herrschaft musste man sich extern holen. Den Streamer Preach haben die Splitter sogar ganz von WoW verscheucht.

Was hat Blizzard nun gemacht? Blizzard bufft die Splitter-Setboni der schwächeren Sets und das um ziemlich hohe Werte:

Blutverbindung (Blood Link) – Der Schaden und die Heilung wurde auf sämtlichen Rängen um 20 % erhöht.Winterwinde (Winds of Winter) – Die Menge des Schadens und der Heilung, die von den Winden angesammelt wird, wurde auf allen Rängen um rund 45 % erhöht.

Die Entwickler erhoffen sich mit diesen Änderungen, dass die Boni nun alle interessant sind und ein bisschen besser miteinander konkurrieren. Bisher war das Unheilig-Set so stark, dass kaum ein Spieler die oben genannten Boni in Betracht zog.

Wann gehen die Änderungen live? Mit dem nächsten Neustart der Realms bei den wöchentlichen Neustarts. Das ist bei uns immer am Mittwoch in den frühen Morgenstunden, also am 4. August 2021. Dann solltet ihr die Verbesserungen an den Splittern auf eurer Ausrüstung bemerken.

Spieler reagieren gemischt: Die Reaktion der Spieler auf diese Ankündigung ist durchwachsen. Einige Spieler loben zwar, dass Blizzard endlich den Weg geht, zu schwache Fähigkeiten zu verstärken, anstatt zu starke zu nerfen. Auf der anderen Seite wundern sich die Spieler aber, wieso die Splitter überhaupt mit so einem Leistungsunterschied live gehen konnten.

Gleichzeitig sind einige Spieler ziemlich frustriert darüber, dass sie ihre Stygische Glut bereits ausgegeben haben, um damit ihre Frost-Splitter aufzuwerten. Hätten sie gewusst, dass die anderen Splitter so massiv gebufft werden, hätten sie womöglich eine andere Entscheidung getroffen.

Was haltet ihr von dieser Anpassung? Ist es gut, dass Blizzard die zu schwachen Splitter und Setboni verstärkt? Oder ist das ganze System eher unausgereift?

Der Beitrag Das neuste WoW-Feature war so unbeliebt, dass es massiv gebufft werden musste erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer