Das sind die beiden neuen Chefs von Blizzard – Was sie bisher gemacht haben

img
Aug
03
author image by | Gaming | 0 Comments | 03 Aug 2021

Der (ehemalige) Chef von Blizzard, J. Allen Brack, ist zurückgetreten. An seiner Statt treten nun zwei Vizepräsidenten in seine Fußstapfen: Jennifer „Jen“ Oneal und Mike Ybarra. Beide sind noch nicht lang bei Blizzard, haben aber etliche Jahre Erfahrung in der Spieleentwicklung.

Wer sind die beiden Chefs? Am 3. August 2021 verkündete Blizzard, dass der Chef J. Allen Brack das Unternehmen verlässt. Damit ist eine der letzten bekannten Figuren des „alten“ Blizzard nun ebenfalls gegangen.

Auf Brack folgen nun die beiden Vizepräsidenten Jennifer Oneal und Mike Ybarra als neue Chefs des Unternehmens, wie Blizzard in der Meldung selbst bestätigte. Kurz zuvor kündigte Activision-Chef Bobby Kotick noch an: Es werden Leute gefeuert.

Die beiden neuen Chefs sind noch nicht allzu lang bei Blizzard, haben jedoch schon viele Jahre Erfahrung in der Branche und in der Spieleentwicklung.

Zusammen über 46 Jahre Erfahrung in der Gaming-Branche

Wer ist Jen Oneal? Die ehemalige Entwicklerin und Studiochefin von Vicarious Visions ist erst seit Januar 2021 bei Blizzard. Ihr Studio gehört jedoch bereits seit 2005 zu Activision. Während ihrer Zeit in der Branche arbeitete sie unter anderem:

seit 1998 als Testerinerstmals als Koordinatorin an Indiana Jones and the Infernal Machine (LucasArts; 1999)Marvel Ultimate Alliance 2 als ProduzentinSkylanders: Spyro’s Adventure als Produzentinetlichen Tony-Hawks-Spielen als Produzentin und Head of StudioDestiny 2 zusammen mit Bungie

Jen Oneal kam über Diablo zu Blizzard. Ihr Studio sollte Blizzard bei der Entwicklung von Diablo 2: Resurrected unterstützen und wurde im Januar 2021 eingegliedert. Die Idee war, das Studio insgesamt mit dem Diablo-Franchise zu verknüpfen, auch mit Diablo 4.

Oneal ist außerdem äußerst engagiert bei der Förderung von Frauen in der Industrie. Seit 2015 gehört sie der Young Women’s Leadership Initiative an, seit 2017 ist sie Mitglied der Women Presidents Organization (via Linkedin.com).

Das Titelbild stammt von der Karriere-Seite von Blizzard (via Blizzard.com).

Jen Oneal. Bildquelle: LinkedIN.

Wer ist Mike Ybarra? Vor seiner Karriere bei Blizzard arbeitete Mike Ybarra über 19 Jahre bei Microsoft und zuvor weitere 2 Jahre beim Software-Entwickler Hewlett-Packard. Bei Microsoft war er früh als Manager tätig und arbeitete etwa an:

Age of Empires OnlineRyse: Son of Rome (Legendary Editions)Sunset OverdriveQuantum Break

Ybarra kam im November 2019 zu Blizzard, ist also ebenfalls erst seit knapp 2 Jahren beim Unternehmen. Dort war er bisher ebenfalls als Manager sowie als ausführender Vizepräsident tätig. Wie einige Spieler herausfanden, scheint Ybarra sogar selbst gerne WoW zu spielen (via WoW-Foren).

Mike Ybarra. Bildquelle: LinkedIN.

Mit den beiden neuen Chefs soll offenbar ein Zeichen für Offenheit gesetzt und eine neue Richtung für die Zukunft angegeben werden. Der Wechsel folgt dem großen Sexismus-Skandal, welcher Blizzard seit dem 22. Juli 2021 verfolgt.

Wie sich Blizzard unter der neuen Führung entwickeln wird, muss sich noch zeigen. Sowohl Oneal als auch Ybarra haben mit ihren Hintergründen viel Erfahrung in Sachen Inklusion und Gleichberechtigung.

Die größte Marke von Blizzard, World of Warcraft, ist dagegen aktuell ebenfalls am Schwanken. Hier stören sich die Spieler immer wieder an den Inhalten und seit Kurzem sogar vermehrt am Bezahlsystem:

Spieler fragen sich: Warum bezahlt man für WoW noch ein Abo?

Der Beitrag Das sind die beiden neuen Chefs von Blizzard – Was sie bisher gemacht haben erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer