Dead by Daylight: Neuer Patch fixt vieles – Doch das Wichtigste bleibt deaktiviert

img
Jun
23
author image by | Gaming | 0 Comments | 23 Jun 2021

Dead by Daylight behebt viele Probleme mit einem neuen Fix. Doch eines der wichtigsten Features bleibt deaktiviert.

Bei Dead by Daylight ist es inzwischen langjährige, gute alte Tradition, dass ein großer Patch im Schnitt doppelt so viele Bugs und Fehler wie neue Features und Verbesserungen mit sich bringt. Auch wenn besonders große Schnitzer beim Resident-Evil-Patch ausgeblieben sind, gab es doch eine Reihe von Problemen.

Der erste Hotfix-Patch 5.0.1 behebt viele dieser Fehler. Doch die neue Map „Raccoon City Police Station“ bleibt auch weiterhin deaktiviert.

Was hat der Hotfix behoben? Über 30 verschiedene Probleme und Schwierigkeiten, die das neuste Update brachte. Zu den wichtigsten Fixes gehören:

Nemesis kann nun Überlebende zuverlässiger beim Öffnen einer Kiste unterbrechen.Die Laufen-Animation von Nemesis wird nun auch für Zuschauer korrekt abgespielt.Der Perk „Korrupte Intervention“ zeigt nun nicht fälschlicherweise Generatoren noch als blockiert an, obwohl diese bereits wieder zugänglich sind.Ein Fehler wurde behoben, bei dem Killer an Ort und Stelle erstarrten, wenn Überlebende einen Disconnect herbeiführten, während sie vom Killer getragen wurden.Ein Fehler wurde behoben, der Paletten durchsichtig machte, wenn man sie aus bestimmten Winkeln betrachtet.Einige Generatoren konnten von augenscheinlich zugänglichen Seiten nicht repariert werden.Fallen von Trapper und Hag können nun nicht mehr im Boden verschwinden.Ein Fehler wurde behoben, bei dem Überlebende nicht korrekt mit ihrer Taschenlampe zielen konnten, wenn sie gleichzeitig verletzt, infiziert und geduckt waren.

Den Entwicklern ist bekannt, dass es aktuell noch einige Performance-Probleme gibt – vor allem auf den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One, aber auch auf dem PC.

Selbst das Banner zum Patch zeigt die neue Map – die gar nicht spielbar ist.

Was bleibt deaktiviert? Die neue Karte „Raccoon City Police Station“ wurde noch am Abend des Resident-Evil-Patches deaktiviert. Nur für rund zwei Stunden konnte die Map gespielt werden, bevor die Entwickler sie aus der Rotation verbannten. Schuld daran war ein Problem, das bei manchen Spielern zum Absturz führte. Zwar waren bei weitem nicht alle Spieler von den Crashes betroffen, doch offenbar genügend, um die Karte vorerst zu deaktivieren.

Jetzt wurde die Karte wieder aktiviert – allerdings nur für private Matches. Im normalen Spiel kann sie noch immer nicht auftauchen, denn die Entwickler wollen „noch mehr Daten sammeln“, da der Fehler offenbar noch nicht gefunden wurde.

Was ist das für eine Karte? Eigentlich ist die „Raccoon City Police Station“ zusammen mit dem Killer Nemesis das Herzstück des neusten Updates. Die Karte ist detailgetreu dem Resident-Evil-Vorbild nachempfunden und so ziemlich alle Trailer des aktuellen Inhalts zeigen sie. Über mehrere Ebenen und viele Verwinkelungen ist das eine der engsten Indoor-Maps, die Dead by Daylight bisher hatte – und zugleich eine der verwirrendsten.

Wann die Map wieder verfügbar sein wird, ist noch nicht absehbar.

Der Beitrag Dead by Daylight: Neuer Patch fixt vieles – Doch das Wichtigste bleibt deaktiviert erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer