Der größte Twitch-Streamer der Welt ist dem Glücksspiel verfallen und unglücklich damit

img
Jun
03
author image by | Gaming | 0 Comments | 03 Jun 2021

Der Kanadier Félix „xQc“ Lengyel ist im Moment der meistgesehene Streamer auf Twitch: Doch seit seinem Bann von GTA 5 „No Pixel“ zockt der 25-Jährige auf Twitch gerne in Online-Casinos. Damit hat er zwar großen Erfolg, aber fühlt sich damit nicht mehr wohl, denn er bemerkt, dass die Sucht ihn übernimmt.

Das ist die Situation:

Seit 2020 ist keiner auf Twitch so erfolgriech wie der ehemalige Overwatch-Profi xQc. Er begeistert die „Generation TikTok“ mit seinem Stil: Er springt von Spiel zu Spiel, redet ständig mit dem Chat, schaut sich Videos an, legt ein unheimliches Tempo vor.Nachdem xQc immer wieder aus seinem Lieblings-Spiel, dem Rollenspiel-Server „No Pixel“ bei GTA 5, gebannt wurde, ist er in den letzten Wochen dem Glücksspiel auf Twitch verfallen. Er zockt in Online-Casinos, obwohl er den Fans einst versprochen hatte, das nie zu tun. Wenn er das macht, schauen ihm im Schnitt 108.600 Leute zu – mehr als bei allen anderen Spielen.Jetzt hat xQc aber angekündigt, diese Streams einzustellen. Er hat Angst, süchtig danach zu sein und langsam irre zu werden.

Vom Casino in Rust zum Blackjack im Krypto-Casino

Wie hat sich das bei xQc mit dem Glücksspiel entwickelt? Eigentlich hatte xQc über Jahre nichts mit Online-Casinos auf Twitch zu tun. Er hatte seinen Fans sogar gesagt, dass er ihnen damit nie kommen werde.

Aber er zeigte schon früh eine Tendenz fürs „Gambling“, allerdings ging es anfangs nicht um echtes Geld, sondern um Ingame-Währungen in Spielen wie Rust. Da zockte er am Glücksrad und verspielte ein Vermögen an Scraps und dackelte dann verdrossen in die Gegend.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Es war im April 2021 als er plötzlich das erste Mal in einem Online-Krypto-Casino live auf Twitch zu sehen war. Kurz danach war das plötzlich Teil seiner Streaming-Routine: Er spielte Blackjack oder an einarmigen Banditen.

Das Spielen nahm grade in der letzten Woche enorm zu, weil er permanent aus GTA 5 rausgeflogen war. Plötzlich zockte xQc „nur noch“ 16 Stunden Valorant und verbrachte 34 Stunden in der Kategorie Slots.

Fast 120.000 sahen xQc beim Glücksspiel in “Slots” zu. Quelle: Bigwinboard

Seine Fans mochten das:

Wenn xQc Valorant spielte, hatte er 94,250 ZuschauerBeim Zocken in Slots hatte er 108,610 ZuschauerIn Just Chatting lediglich 63,348 Zuschauer

Twitch-Streamer verliert 8 Mio $, brüllt Zuschauer zusammen, der ihm vom Glücksspiel abrät

xQc ist “fertig, absolut fertig mit Glücksspiel”

Das sagt xQc: In einem Stream hat xQc jetzt versprochen, mit dem Zocken auf Twitch aufzuhören. Er sei “fertig damit, absolut fertig.”:

Ich werde sehr, sehr leicht nach Dingen süchtig. Ich hab bemerkt, dass mein Gehirn verrückt spielt, also muss ich mit dem Glücksspiel aufhören.

xQc

xQc ergänzte, er sei mit seinen Streams selbst nicht zufrieden. Die seien Müll.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Viel Kritik an den Casino-Streams von xQc

Waren denn alle von den Streams begeistert? Nein, waren sie überhaupt nicht. xQc wurde von anderen für die „Gambling“-Streams von Tag 1 an kritisiert. Gerade, dass er Streams auch noch „verkauft“ hat, wurde kritisch gesehen.

Er musste sich da viel Kritik anhören, dass er seinem jungem Publikum zeigt, wie viel Spaß es macht, sein Geld zu verzocken.

Seine eigenen Fans zogen ihn zudem ständig damit auf: Sie sagten, sie hätten gesehen, wie viel xQc gewinnt und beim Versuch, es ihm nachzumachen, dann alles Geld für die Miete verzockt. Sicher seien sie bald obdachlos.

Zudem kam die Diskussion auf, ob es überhaupt legal ist, was xQc da macht, denn eigentlich ist Online-Glücksspiel in Texas, wo xQc offenbar aus steuerlichen Gründen lebt, streng reglementiert (via twitter).

xQc warnte seine Zuschauer auch, das bloß nicht nachzumachen: Glücksspiel sei furchtbar, sie sollten das nicht machen und er eigentlich auch nicht.

In jedem Fall scheint sich xQc jetzt an seinen eigenen Rat zu halten: Glücksspiel ist schlimm, macht das nicht.

Ursprünglich hatte er diese Kritik an den Streams gar nicht verstanden:

xQc streamt Casino vor 120.000 Leuten auf Twitch – Versteht die ganze Kritik nicht

Der Beitrag Der größte Twitch-Streamer der Welt ist dem Glücksspiel verfallen und unglücklich damit erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer