Destiny 2: Das knallharte PvP der Trials gibt’s nach 6 Jahren endlich für Solo-Spieler – Aber nur kurz

img
Okt
22
author image by | Gaming | 0 Comments | 22 Okt 2021

Die Destiny 2 Trials of Osiris bekommen heute Abend, am 22. Oktober, endlich den lang erwarteten Freelance-Modus nur für Solospieler. Der Modus kommt im Rahmen der Trials-Labore zurück. Wenn ihr Freelance also spielen wollt, geht das erstmal nur dieses Wochenende.

Die Community fordert schon lange einen kompletten Freelance Modus für die Trials of Osiris, an dem explizit nur Solospieler teilnehmen können. Bungie hatte es Solospielern bereits vor vier Wochen einfacher gemacht, die Trials of Osiris zu spielen. Doch das ging noch nicht weit genug. Es wurde zwar die Spielersuche deaktiviert, sodass man kein festes Team mehr braucht, aber als Solospieler traf man dann fast immer nur auf Teams.

Mit Freelance Labor ist das nun nicht mehr so:

Freelance ist speziell für Solospieler gemacht.Es dürfen dort keine vorgefertigten Einsatztrupps joinen. Ihr werdet also nicht mehr auf Teams bei den Gegnern treffen.Der Modus hat einen eigenen Punkt, der euch dann rechts neben der normalen Trials-Playlist über den Schmelztiegel Navigator angezeigt wird.Natürlich können auch Solospieler weiterhin die normale Playlist nutzen, wenn sie wollen.

Darum war der Modus schon lange überfällig: Bis zu dieser Saison waren die Trials of Osiris nur zugänglich, wenn ihr ein volles Team von drei Spielern hattet. Als Bungie dann endlich seinen Solospielern die Tür öffnete, strömten gleich viel mehr Spieler in die Trials, was dem Modus gutgetan hat. So viele Spieler hatten die Trials noch nie besucht.

Das Problem war nur: Die Solospieler mussten fast immer gegen 3er Teams antreten. Die Teams profitieren von einer besseren Kommunikation, Koordination und Strategieumsetzung. Kein Wunder, dass die Trials für Solospieler eine frustrierende Erfahrung war.

Der 14. Heilige begrüßt dieses Wochenende alle Solospieler.

Trials-Teams manipulierten die Playlist zu ihren Gunsten

Als wäre das nicht schon frustrierend genug für Solospieler gewesen, haben feste Trials-Teams auch noch versucht, sich absichtlich mit Solospielern matchen lassen. Das verschaffte ihnen in der vergangenen Woche genau den Vorteil, um damit schneller zum Leuchtturm zu kommen und Makellos zu werden.

Wie war sowas möglich?: Wie genau diese kleine Schummelei im Details funktionierte, möchten wir nicht offenlegen. Bungie hat mit dem Hotfix 3.3.1.1 die Methode zudem bereits gefixt. Es ist nun für Einsatztrupp-Anführer nicht mehr möglich, die Trials zu starten, wenn sie nicht die entsprechende Ausrüstungsstärke erreicht haben.

Das ist die Forderung der Spieler: Obwohl Freelance in der Trials of Osiris in Destiny 2 noch gar nicht verfügbar ist, wünschen sich die Spieler diesen Modus schon jetzt für immer. Reddit ist voll von verschiedenen Beiträgen in denen Spielern immer dasselbe meinen: Forever Freelance für die Trials.

So schreibt BeSeaBass beispielsweise via reddit:

Trials braucht eine permanente Solo-Playlist, 3er Teams sind völlig unausgewogen und nahezu unschlagbar. Die Solo-Playlist ist eine faire Möglichkeit, regulären Spielern Zugang zu Trial-Loot zu gewähren (außer dem Leuchtturm, der in Ordnung ist). Mehr Hardcore-Spieler können in ihrer eigenen herausfordernden 3v3-Stack-Liga spielen.

Gibt Bungie der Forderung nach? Bungie wird das aber vermutlich davon abhängig machen, wie gut der Modus am Ende auch von den Spielern genutzt wurde. Immerhin kommt er nur im Rahmen der „Prüfungen-Labor“ zurück, die Bungie Testumgebung für verschiedene Spielmodi und Änderungen. So konntet ihr zum Beispiel vor vier Wochen als Laborratten auch den Modus Eliminierung testen.

Destiny 2 macht euch zu Laborratten – Das kommt im neuen Trials-Experiment

Damit werdet ihr dieses Wochenende belohnt

Deshalb lohnen sich die Trials gerade besonders: Solospieler können dieses Wochenende nicht nur in Ruhe ihre Trials-Spiele machen, sondern noch doppelten Ruf erlangen. Damit sind auch die Trialswaffen und -rüstungen leichter zu bekommen. Oder ihr farmt die eine gute Roll von Reeds Bedauern, die Trialswaffe dieses Wochenende.

Eure Belohnungen werden zusätzlich erhöht, wenn ihr eine vollständige Karte habt. Selbst, wenn ihr ein oder zwei Spiele verloren habt. Also setzt den Pass nicht immer wieder zurück. Zudem hat Bungie mitgeteilt, dass Rüstungsadrops nun höhere Chancen auf bessere Stats haben werden.

Die Trials-Waffe dieses Wochende ist: Reeds Bedauern, Linear Fusionsgewehr

Wie lange ist der Modus verfügbar?: Die Trials of Osiris Freelance werden erstmal nur dieses Wochenende verfügbar sein. Start ist heute, 22. Oktober, um 19 Uhr mit dem Daily-Reset. Und zum Weekly-Reset am kommenden Dienstag, 26. Oktober, enden die Trials wieder.

Werdet ihr dieses Wochenende die Trials auch solo stürmen? Oder sagt ihr das ist ein Modus den kann man nicht gut spielen, wenn keine Kommunikation da ist? Was sagt ihr zur Manipulation der Trials-Playlist?

Der Beitrag Destiny 2: Das knallharte PvP der Trials gibt’s nach 6 Jahren endlich für Solo-Spieler – Aber nur kurz erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer