Destiny 2: Die 11 wichtigsten Dinge, die ihr zur „Witch Queen”-Erweiterung wissen müsst

img
Aug
25
author image by | Gaming | 0 Comments | 25 Aug 2021

Darauf hatten viele gewartet: Bungie hat endlich die nächste große Erweiterung für Destiny 2 vorgestellt – “Die Hexenkönigin”. Wir haben hier für euch die wichtigsten Details zusammengetragen, die jeder Destiny-Fan und Interessierte zum neuen Addon kennen sollte.

Was hat es mit Witch Queen auf sich? “The Witch Queen” oder “Die Hexenkönigin wird” die nächste große Erweiterung für Destiny 2 und wird zahlreiche neue Inhalte für Bungies Action-MMO ins Spiel bringen. Eigentlich sollte das Addon dabei im Herbst 2021 erscheinen, doch die Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie zwangen das Studio dazu, diese Erweiterung auf “früh im Jahr 2022” zu verschieben.

Worum geht’s? Die namensgebende Schar-Hexe Savathûn ist ein wichtiger Charakter aus dem Destiny-Universum und zieht schon lange die Strippen der Destiny-Handlung – allerdings stets aus dem Hintergrund. Ihr Markenzeichen und ihre Werkzeuge sind Lügen, Intrigen und die Manipulation. In der gerade gestarteten Season 15, dem Prolog zu Witch Queen, tritt die Hexenkönigin nun erstmals in den Fokus und bekommt demnächst nun sogar eine eigens ihr gewidmete Erweiterung spendiert.

Dort hat Savathûn ihren Schar-Soldaten die Macht des Lichts geschenkt. Ihr müsst euch in ihre Thron-Welt begeben und euch ihrer strahlenden Brut stellen. Dabei gilt es vor allem, ein wichtiges Rätsel im Herzen ihrer Intrigen lösen – wie konnte sie und ihre Armee das Licht stehlen? Dabei erfahren die Hüter auch, dass nicht nur der Dunkelheit, sondern auch dem Licht Geheimnisse innewohnen.

Der Trailer zu Witch Queen: Hier könnt ihr euch ein erstes Bild von “Die Hexenkönigin” machen:

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Übrigens, auch in unserem Live-Ticker zum Reveal-Event haben wir zahlreiche Details für euch mitgeschrieben.

[toc]

Witch Queen Release Date steht – Wann erscheint die Erweiterung?

Bis vor Kurzem hieß es noch “Früh im Jahr 2022”. Im Zuge des Reveals gab es jetzt aber endlich ein konkretes Erscheinungsdatum. Die Hexenkönigin startet am 22. Februar 2022.

Neuer Schauplatz – Hier spielt Witch Queen

Im Zuge der Erweiterung wird ein neuer Schauplatz eingeführt – Savathûns riesige, trügerische Thronwelt. Hier einige Bilder:

Optisch mutet das Ganze auf ersten Bildern teils so an, als wäre das beliebte Grabschiff von Oryx, dem König der Besessenen und Savathûns Bruder, nun in größerer und offenerer Form auf einer Planetenoberfläche umgesetzt und dabei mit der Träumenden Stadt vermischt worden. Die Thronwelt sieht abwechslungsreich aus – von Savathûns schimmerndem Palast, über zugewucherte Sümpfe bis hin zu dunklen unterirdischen Verließen ist einiges dabei.

Neue Aktivität für 6 Spieler

Die neue Location wird laut Bungie unter anderem eine neue 6-Spieler-Aktivität im Herzen eines andauernden Kampfes um die Thronwelt bieten – inklusive Spielersuche. Mehr Infos gibt es dazu bislang leider nicht, aber ein erstes Bild:

Dieses Bild zeigt, wie 6 Hüter am Fuße von Savathûns Palast gegen die Schar kämpfen.

Neuer Raid

Mit Witch Queen wird zudem auch die Liste der verfügbaren PvE-Spitzen-Aktivitäten erweitert – es kommt endlich wieder ein neuer Raid.

Dieser spielt in den Sümpfen von Savathûns Thronwelt – in einer versunkenen Pyramide. Darin sollt ihr eine uralte Gefahr konfrontieren, die darin gefangen ist. Mehr Details gibt es zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht.

Kampagne bekommt härteren Schwierigkeitsgrad

Bisher hatte man die Erweiterungskampagnen ziemlich schnell durch, einige sogar an einem Tag. Die Missionen treiben dabei zwar die Story voran, bieten aus Gameplay-technischer Sicht keine wirkliche Herausforderung. Das wird sich mit Witch Queen ändern.

Die Kampagne von “Die Hexenkönigin” wird einen neuen legendären Schwierigkeitsgrad bieten, der deutlich härter ausfallen soll als die reguläre Erfahrung. Wer es also hart mag, bekommt etwas, woran er sich die Zähne ausbeißen kann – vergleichbar mit der Spitzenreiter-Dämmerung. Dabei sollen der Härtegrad der Missionen offenbar noch zusätzlich mit der Größe des Einsatztrupps skalieren.

“Schar-Hüter” – Feinde nutzen nun auch das Licht

Die Hüter bekommen nun gefährliche Konkurrenz. Savathûn hat nämlich ihre Armee mit der Macht des Lichts und Geistern ausgestattet – wie, weiß man bislang nicht. Kurzum: Auch spezielle Schar-Kämpfer sind nun in der Lage, Fähigkeiten sowie Super einzusetzen (offenbar sogar Stasis?) und nach dem Tod zurückzukehren. Um sie endgültig auszuschalten, muss man, so wie es aussieht, auch ihre Geister zerstören – also genau wie bei uns Hütern.

Neue Nahkampfwaffe kommt – Die Glefe

Mit Witch Queen wird bei Destiny 2 ein neuer Waffen-Archetyp eingeführt – die Glefe. Diese Energie-Waffe soll die Nahkampfwaffen-Arsenale der Hüter über die Schwerter hinaus erweitern. Die neue Waffen-Art wird allerdings aus der First-Person-Ansicht gespielt, da sie nicht nur geschwungen und für Nahkampf-Kombos genutzt werden kann, sondern auch in der Lage ist, Projektile abzufeuern. Ein Energie-Schild verleiht ihr zudem defensive Fähigkeiten.

Waffen-Crafting kommt

Mit Witch Queen kommt nicht nur ein neuer Waffen-Archetyp, sondern auch eine ganz neue Möglichkeit für Hüter, ihr Arsenal zu erweitern – das Waffen-Crafting, die ultimative Kontrolle über Waffen.

Zwar ging Bungie hier noch nicht tief ins Detail, doch das Studio erklärte: Mit diesem neuen System wird es möglich sein, individuelle Waffen mit einzigartigen Kombinationen aus Mods, Shadern und fortschrittlichen Stat-Pools zu erstellen – quasi seinen eigenen God-Roll. Beispielsweise gibt’s eure erste Glefe nicht einfach von einem Boss oder aus einer Kiste – ihr baut sie euch über dieses System zusammen.

Es soll ein kampforientiertes Fertigungs- und Fortschrittssystem sein – je mehr ihr diese Waffen nutzt, je mehr Aufgaben ihr mit ihnen erfüllt, desto mehr steigen sie im Level und desto mächtiger werden sie.

Zum Launch von “Die Hexenkönigin” wird man dabei alle Waffen der Thron-Welt, die neuen Raid-Waffen und saisonale Waffen herstellen können. Das sei aber nur der Anfang vom Waffen-Crafting. Im Laufe von Jahr 5 sollen nämlich weitere Waffen diesem System hinzugefügt werden – sowohl alte, als auch neue.

Trilogie wird zum Vierteiler

An sich sollte Witch Queen nach Jenseits des Lichts die nunmehr zweite von drei zusammenhängenden, jährlichen Erweiterungen werden, mit denen Bungie Destiny 2 bis ins Jahr 2022 fortführen. Die Saga rund um Licht und Dunkelheit sollte dabei von dritten Erweiterung Lightfall im Jahr 2022 zu Ende erzählt werden. Doch die Pläne haben sich geändert.

Die Saga rund um Licht und Dunkelheit wird offenbar NICHT wie ursprünglich geplant mit der Lightfall-Erweiterung zu Ende gehen, sondern mit The Final Shape. Es kommt also noch ein Kapitel hinzu. Wann genau, bleibt allerdings bislang unklar. Destiny 2 geht also noch Jahre weiter. Und dann noch weiter…

The Light and Darkness saga will come to a dramatic conclusion in Destiny 2: The Final Shape.

Make no mistake. Destiny 2 will continue beyond. pic.twitter.com/LwA14MIq0e

— Destiny 2 (@DestinyTheGame) August 24, 2021

Was genau allerdings nach The Final Shape kommt und was genau mit “and beyond” also mit “und darüber hinaus” gemeint ist, weiß man aktuell ebenfalls nicht. Heiß spekuliert wird aber, dass Bungie möglicherweise dann alle bisherigen Inhalte von Destiny 2 und Destiny 1 ins Spiel integrieren und somit eine komplette Destiny-Erfahrung anstreben könnte.

Licht-Klassen werden nach Stasis-Vorbild überarbeitet

Diese Änderung dürfte so manch einen Hüter freuen. Denn aktuell ist Stasis im Hinblick auf die Anpassungs- und Individualisierungsmöglichkeiten den alten Lichtfokussen weit voraus, bietet viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten.

Mit Witch Queen wird Bungie aber damit beginnen, die Licht-Klassen nach dem modularen Vorbild des Stasis-Systems zu überarbeiten – inklusive Aspekte und Fragmente. Den Anfang macht dabei der Leere-Fokus, die anderen Elemente, also Solar und Arkus, sollen dann in den folgenden Seasons nachziehen.

Aspects, fragments, and more.

Beginning with Void, Light subclasses will be updated every Season in Destiny 2 Year 5. pic.twitter.com/umrf1rBsN8

— Destiny 2 (@DestinyTheGame) August 24, 2021

Witch Queen vorbestellen – Editionen, Inhalte, Preise, Boni

Seit dem Witch-Queen-Reveal am Abend des 24. August kann man die kommende Hexenkönigin-Erweiterung vorbestellen. Doch welche Editionen gibt es überhaupt? Was umfassen sie? Wie teuer ist der Spaß? Was für Boni winken? Und wo kann man das ganze kaufen? Das seht ihr in dieser Übersicht:

Destiny 2: Hexenkönigin Standard Edition:

Umfasst:

Neue KampagneWaffen-CraftingNeuer Glefe-Waffen-ArchetypNeuer RaidExotische AusrüstungNeue 6-Spieler-Aktivität

Sofort-Freischaltungen bei Vorbestellung:

Exotische Thronwelt-Geist-HülleExotische Geste „Das Enigma“Legendäres Abzeichen

Kann man hier vorbestellen/kaufen:

PS Store – für 39,99 €MS Store – für 39,99 €Steam – für 39,99 €

Destiny 2: Hexenkönigin Deluxe Edition:

Umfasst:

Alles aus der Standard-EditionExotische MP mit Katalysator und OrnamentZugriff auf Saisons 16, 17, 18 und 192 Dungeons (veröffentlicht in Jahr 5)Exotischer Thronwelt-Sparrow

Sofort-Freischaltungen bei Vorbestellung:

Wie bei Standard-Edition

Kann man hier vorbestellen/kaufen:

PS Store – für 79,99 €MS Store – für 79,99 €Steam – für 79,99 €

Destiny 2: Hexenkönigin Deluxe Edition + “30 Jahre Bungie”-Paket :

Umfasst:

Alles aus der Standard-EditionAlles aus der Deluxe-EditionNeuer DungeonExotischer Raketenwerfer „Gjallarhorn“ mit Katalysator und OrnamentNeue Waffen, inspiriert durch alte Bungie-WeltenDorn-RüstungssetBungie-Streetwear-OrnamentsetMarathon-OrnamentsetEinzigartiges HelmornamentExotische SparrowsExotisches SchiffAbzeichen, Shader, Gesten und mehr

Sofort-Freischaltungen bei Vorbestellung:

Wie bei Standard-Edition

Kann man hier vorbestellen/kaufen:

PS Store – für 99,99 €MS Store – für 99,99 €Steam – für 99,99 €

Destiny 2: Hexenkönigin Collector’s Edition (physisch): Für Hüter, die das ultimative „Destiny 2: die Hexenkönigin“-Erlebnis wollen.

Umfasst:

einen digitalen Code für die Hexenkönigin Deluxe Editioneinen Code für das „30 Jahre Bungie“-Paketein Kit der Verborgenen für übersinnliche Forschungeneine Schar-Geist-Replik einen Verborgenen-Ausweisein Lore-Heftandere Mysterien aus Savathûns Thronwelt

Beachtet dabei: PlayStation-Aktivierungscodes werden nicht digital bereitgestellt, sondern befinden sich stattdessen auf einer Karte in der Collector’s Edition-Box.

Kann man hier vorbestellen/kaufen:

Noch nicht bekannt, vermutlich nur über Bungie-Store

Was haltet ihr bislang von der nächsten großen Erweiterung für Destiny 2? Hat Witch Queen mit seinen Features euer Interesse geweckt? Was findet ihr bisher am spannendsten? Oder habt ihr schon längst mit Destiny abgeschlossen – egal, was noch kommt? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch gerne in den Kommentaren wissen.

Übrigens, wir suchen aktuell Verstärkung. Wäre das was für euch? MeinMMO sucht Autor:in (m/w/d) im Home-Office für Multiplayer-Shooter

Der Beitrag Destiny 2: Die 11 wichtigsten Dinge, die ihr zur „Witch Queen”-Erweiterung wissen müsst erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer