Destiny 2 erfüllt Fans einen jahrelangen Wunsch, erntet dafür nun Ärger

img
Sep
20
author image by | Gaming | 0 Comments | 20 Sep 2021

In Destiny 2 sorgen die Trials für Rekorde, doch jetzt wettern Streamer gegen den gelobten PvP-Modus und immer mehr durchschnittliche Spieler schimpfen auch, dass Bungie nach nur einer Woche alles wieder kaputt macht.

Destiny 2 hat in der aktuellen Season 15 die Trials (Prüfungen von Osiris) gehörig überarbeitet und der sonst elitären PvP-Modus zum Hüter-Liebling gemacht. Die Änderungen kamen super an und bescherten Bungie Rekorde.

Doch Bungie setzte direkt nach und brachte eine Woche später weitere Änderungen, die teils auch schon seit Jahren gefordert wurden. Jetzt sorgt eine Neuerung dafür, dass unter den Hütern ein kleiner Bürgerkrieg ausbricht: Streamer vs. Normalos und Bungie mischt auch noch irgendwie beim Streit mit.

Das ist die geforderte Änderung: Seit Samstag, dem 18. September splittet Destiny 2 die Trials-Spieler in 2 Gruppen:

Gruppe 1: Hüter, die makellos geschafft haben. Also 7 Siege ohne Niederlage in den Trials holten und somit zum legendären Leuchtturm dürfen. Da wartet der feinste PvP-Loot, man bekommt schicke Embleme zum Angeben und die Ausrüstung leuchtet.Gruppe 2: Hüter, die noch keinen Makellos-Run (Flawless) hingelegt haben, treffen nicht länger auf die 7-fachen Sieger.

Genau das haben sich viele Hüter seit Jahren gewünscht. Sie haben es einfach satt, wieder und wieder von den PvP-Göttern abgefarmt zu werden. Die schlechte und durchschnittliche Spieler fühlten sich teils nur als Sprungbrett, damit andere den prestigereichen Leuchtturm mehrmals die Woche erreichen konnten.

Community ist im “Bürgerkrieg” über Trials-Matchmaking

Was ist jetzt also das Problem? Am lautesten schreien erstmal die Streamer, Content Creator und PvP-Asse, da diese jetzt nach einem fixen Makellos-Run am Freitag, das ganze Wochenende über nur noch in schwitzigen Lobbys sind. So ist es nur unter großer Anstrengung (oder Glück) möglich, andere Spieler an den folgenden Tagen zum Leuchtturm zu ziehen oder entspannt Content für ihren Kanal aufzunehmen. Solche Carry-Services sind eine beliebte Art der Fan-Interaktion und sicher auch für manche eine Einnahmequelle.

10 Tipps, mit denen ihr in den Trials von Destiny 2 leichter makellos zum Leuchtturm kommt

Auf der anderen Seite haben wir die durchschnittlichen Spieler. Diese Hüter wagen sich dank der viel zugänglicheren Trials in Scharen in den PvP-Modus und feiern Erfolge. Erst ist es für sie ein Fest, denn mit jedem verstrichenen Tag werden die Trials quasi leichter. Da immer mehr bessere Spieler im Makellos-Topf landen, sind selbst Solo-Siege machbar.

So erreicht man nun auch viel einfacher als Normalo die Leuchtturm-Würde, freut sich und ist richtig angespornt.

Spielt ihr Destiny 2 zu gut, ist euer Account eine Woche lang vergiftet

Hat man aufgrund des ersten Makellos-Laufes überhaupt seine Liebe zu den Trials entdeckt, will man weiterspielen.

Immerhin regnet es nach 7 Siegen und Makellos-Ticket nach jeder gewonnenen Runde Loot.Die tollen Trials-Engramme investiert man dann in Ausrüstung, auf die man seit Jahren neidisch ist.

Die Trials belohnen mit starken und stylishen Items.

Deswegen ist das Ticket vergiftet: Doch genau diese Spieler rennen dann gegen eine Wand: Sie sind nun auch im Makellos-Pool und sehen hier kein Land. Viele hören schnell auf, erhalten keinen weiteren Sieg, also auch kaum weiteren Loot. Spielt man in der erlesenen Gruppe, trifft man fast nur auf eingespielte 3er-Teams, da sonst kaum jemand bestehen kann. Selbst ein Charakterwechsel hilft nicht, der ganze Account ist jetzt “makellos”

Normalos machen entnervt aus. Erst am nächsten Wochenende haben sie wieder eine Chance auf Sieg und Loot. Selbst wenn man mit anderen Durchschnitts-Hüter spielen will, ist das fast unmöglich, wenn man einmal makellos war. Denn nur ein Makellos-Spieler im Team reicht, um alle in den Makellos-Pool zu lotsen.

Bungie mischt sich in Diskussion um Experimente in Prüfungen von Osiris ein

Der bekannte Destiny-Experte Mercules904, der immer wieder mit aufwendigen Tabellen und Analysen auffällt, schimpft, dass Bungie die Wiederspielbarkeit der Trials tötet. Gerade mit der Zahl an gespielten Matches brüstete Bungie sich erst letzte Woche.

Nun opfern sie das alles dafür, dass auch schlechte Spieler einmal zum Leuchtturm kommen. Und genau das sollten Bungie laut Mercules904 auch offen zugegeben und die Matchmaking-Änderungen nicht anders verkaufen als (via Twitter), das sei “Bullshit”.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

) (@A_dmg04) <a href=“https://twitter.com/A_dmg04/status/1438895523553943552?ref_src=twsrc%5Etfw“>September 17, 2021</a></blockquote><script async src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script></div>

<div class=“embed-privacy-optout“>

Anzeige von Twitter Inhalten <a href=“javascript:void(0);“ data-embed-provider=“twitter“ data-embed-status=“1″ onClick=“window.wbdEmbedPrivacy.optout(this);“>widerrufen</a>.
<span class=“notice“>Mehr dazu in unserer <a href=“https://mein-mmo.de/datenschutzerklaerung/“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Datenschutzerklärung</a>.</span>

</div>

</div>
„>

Link zum Twitter Inhalt

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer