Diablo II Resurrected: Einen Monat nach Release ist die Stimmung gegen Blizzard feindselig

img
Okt
24
author image by | Gaming | 0 Comments | 24 Okt 2021

Das Action-RPG Diablo II Resurrected ist jetzt einen Monat draußen. Aber für viele ist ein reibungsloses Online-Spiel, wie sie es sich erhofft haben, auch 30 Tage nach dem Release noch nicht möglich. Im Stundentakt tauchen in den Foren wütende Posts auf, die schwere Vorwürfe gegen Blizzard erheben. Die Warteschlangen und die Instabilität der Server zehren an den Nerven der Spieler.

Das ist die Situation:

Diablo 2 Resurrected ist am 23. September erschienen. Es ist ein Remaster des 2000er-Spiels Diablo II. Zum Release erhielt es gute Kritiken auf Metacritic.Doch es gibt große Server-Probleme bei Diablo II Resurrected. Die führten zu Crashes und längeren Ausfällen. Wie Blizzard sagt, spielten die Leute es „zu modern“: Sie machten zu viele Boss-Runs. Dabei öffnen die Spieler eine neue Partie, töten einen Boss, schließen das Spiel, öffnen eine neue Runde. Weil das 2021 viel mehr Leute machen als früher, kämen die Server nicht klar.Als Konter für das Problem gibt es jetzt Beschränkungen, wie häufig neue Spiele erstellt werden können (via twitter), und es gibt Warteschlangen. Aber noch immer sind viele Spieler unzufrieden mit dem aktuellen Zustand von Diablo II Resurrected. Vor allem am Samstag kam es zu wütenden Protesten: Diablo II schien am Samstagabend unserer Zeit aus allen Nähten zu platzen.

Spieler fordern: Blizzard muss aufhören, Diablo 2 Resurrected auf PS4, PS5 zu verkaufen

Spieler drohen mit Klagen, wollen ihr Geld zurück

So ist die Stimmung: Wenn man in die offiziellen Foren von Blizzard schaut, wimmelt es da von Spielern, die ihren Frust gegenüber Blizzard zum Ausdruck bringen. Sie fordern ihr Geld zurück oder drohen mit Klagen. Generell heißt es:

Die Warteschlangen seien „eine Frechheit“ – man würde viel zu lange in der Queue steckenDas Online-Spielen von Diablo 2 sei zudem instabil – man werde häufig aus der Warteschlange gekickt, müsse dann neu anfangen und stehe wieder weit hintenBlizzard habe versprochen, Diablo 2 Resurrected richtig zu machen – doch es sei nach Warcraft 3 Reforged ein weiterer FehlschlagEinige Leute fordern ihr Geld zurück und sagen, Blizzard mache sich den Ruf kaputt, das würde sich auch negativ auf Diablo 4 auswirken

Einige sind der Ansicht, die hohe Server-Last sei ein Problem, das auch durch „chinesische Botter“ entsteht. Offenbar macht der Item-Handel über Ebay das Spiel für Leute populär, die Diablo II gezielt farmen, um Items auf Ebay zu verticken.

Ein Blick in das Diablo-Forum zeigt eine wütende Community, die mit Klagen droht und ihr Geld zurück will.

Das macht die Situation für Blizzard so schwierig: Blizzard gehört zu den beliebtesten Software-Firmen, weil sie sich einen Ruf erarbeitet haben, saubere und polierte Spielen zu veröffentlichen, die in einem „reiferen Zustand“ erscheinen als vergleichbare Produkte der Konkurrenz.

Die Kritik an Diablo II richtet sich nicht ans Spiel, sondern an die Server-Struktur und die Stabilität der Server. Es ist aber essentiell, dass die Server gut und stabil laufen, um Diablo 2 online zu spielen.

Hier entsteht der Eindruck, Blizzard habe bei einer „relativ leichten“ Aufgabe nicht alles bedacht und wirke jetzt überfordert. Gerade die Aussage, die Spieler würden „zu modern“ spielen, stößt einigen bitter auf:

Denn sie sagen: Sie haben bereits vor 20 Jahren intensiv die Farm-Runs mit hoher Server-Last betrieben. Laut der Aussage von Blizzard, würden das heute aber viel mehr Leute machen als damals. Das sei offenbar das Problem.

Die Situation ist für Blizzard auch so schwierig, weil sei in den letzten Jahren so wenige Releases hatten: Und an Warcraft III Reforged, dem letzten Remaster, gab es viel Kritik. Bei Diablo 2 sollte eigentlich alles anders laufen. An sich kam das Spiel auch gut an und wurde für seine technische Qualität gelobt, doch die Server-Problemen, einen Monat nach Launch, verhageln jetzt die gute Stimmung.

Dazu kommt die schwierige Situation in der Blizzard seit der Sexismus-Klage ohnehin steckt:

Über Blizzard und World of Warcraft zu schreiben ist nur noch eine Qual

Der Beitrag Diablo II Resurrected: Einen Monat nach Release ist die Stimmung gegen Blizzard feindselig erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer