Die 15 größten MMORPGs in Deutschland im Jahr 2021, laut Google

img
Nov
01
author image by | Gaming | 0 Comments | 01 Nov 2021

Google ist der Ort, den man besucht, wenn man irgendeine Frage hat. Wir haben deshalb geschaut, nach welchen MMORPGs 2021 am meisten bei Google gesucht wurde. Wir möchten euch die 15 größten MMORPGs in Deutschland vorstellen.

Wie ist die Liste entstanden? Wir beziehen uns auf Google als Quelle, genauer genommen auf Google Trends. Damit lässt sich nachvollziehen, wie oft ein Spiel im Vergleich zu anderen gesucht wurde. Außerdem lässt sich sehen, ob das Interesse an dem MMORPG eher zu- oder abgenommen hat in diesem Jahr.

Natürlich gibt es auch andere Richtwerte, um über die tatsächliche Relevanz eines Videospiels zu diskutieren. Wir möchten uns hier rein darauf beziehen, wie relevant die Titel für Google sind und wie häufig Spieler in Deutschland nach ihnen oder verbundenen Themen der Games suchen.

Google-Trends gibt dabei im direkten Vergleich einen Durchschnittswert an, auf welchem dieses Ranking basiert. Es zeigt euch also die 15 relevantesten MMORPGs laut Google im Jahre 2021 – von Januar bis heute – bezogen auf Deutschland.

[toc]

Platz 15 – Bless Unleashed

Entwickler: Neowiz Games, Round 8 Studios | Plattform: PC, Xbox One, PS4 | Release-Datum: 26. Februar 2020 für Konsolen, 6. August 2021 für PC | Modell: Free2Play

Was ist Bless Unleashed? Das MMORPG Bless Unleashed startete in diesem Jahr auf dem PC und sorgte zwar für viele Spieler, aber auch für viel Kritik. Diese Kritik kam ursprünglich größtenteils vom Namen Bless, den viele MMO-Fans weiterhin mit Bless Online in Verbindung bringen.

Allerdings hat Bless Unleashed nur bedingt mit Bless Online zu tun. Es wird von einem anderen Team entwickelt und nutzt nur einige wenige Assets und Teile der Lore von Bless Online. Dennoch gibt es starke Pay2Win-Kritik an dem kostenlosen Bless Unleashed.

Vor allem dafür, dass sich das Open-World-PvP eigentlich nicht abschalten lässt, außer ihr kauft ein Item für 1,50 €, um es für eine Stunde auszuschalten. Für das Game spricht dabei seine ansprechende Optik und eine spannende Open-World.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist Bless Unleashed relevant? Auf Google erreicht das Spiel gerade so den 15. Platz in unserer Liste und hat damit Star Trek Online verdrängt. Vor allem durch den kürzlichen PC-Release des MMORPGs konnte es erneut Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Der Release-Zeitraum war glücklich gewählt, weswegen Bless direkt zu Beginn über 70.000 Spieler anziehen konnte und somit zu den meistgespielten MMORPGs auf Steam zählt.

Viele Fans wollen sich daher zumindest informieren, was es mit dem Titel auf sich hat. Dadurch ist es für Google relevant und in unserer Liste dabei.

Was sind die Kern-Features? Bless Unleashed richtet sich stark an PvP-Spieler und Leute, die ein Action-Kampfsystem suchen. Es bietet dabei folgende Kern-features:

Open-World mit großen Events und PvE-BossenOpen-World-PvP, welches sich nicht abschalten lässtEin tiefergehendes Housing-SystemActionreiches und gelobtes KampfsystemEine Hauptgeschichte, die sich mit dem Thema Göttlichkeit befasst

Für wen lohnt sich das? In dieser Pro- und Kontra-Liste könnt ihr erkennen, ob Bless Unleashed etwas für euch ist oder ob ihr eher zu einem anderen Spiel greifen solltet.

ProGutes Kampfsystem, das Spaß machtEine spannende Open-World mit Events und BossenDungeons und Crafting für mehr PvE-Inhaltekeine Kosten, wenn man nichts kauft
ContraOpen-World-PvP, welches sich nicht abschalten lässtPay2Win-Aspekte im Echtgeld-ShopAusrüstungssystem teils frustrierendKlassen sind auf bestimmte Völker begrenzt

Platz 14 – Aion

Entwickler: NCsoft | Plattform: PC | Release-Datum: 25. September 2009 | Modell: Free2Play

Was ist Aion? Aion ist ein MMORPG, welches in der CryEngine entwickelt wurde und daher, zumindest 2008 zum Release, noch mit besonders schöner Grafik für ein MMORPG beeindrucken konnte.

Außerdem könnt ihr in Aion fliegen und gleiten, was zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch revolutionär war. Aion stellt dabei die Geschichte zweier Allianzen in den Mittelpunkt, welche sich bekriegen. Die hellen und guten Elyos und die dunklen und eher fiesen Asmodier.

Ähnlich wie in World of Warcraft wählt ihr eine der beiden Seiten zu Beginn des Spiels und könnt dann auch nicht mehr wechseln. Ein zentraler Punkt des Spiels ist das PvPvE auf einer gewissen Karte in Aion.

Dort treffen beide Allianzen aufeinander und man muss ständig auf der Hut vor anderen Spielern sein, doch auch die Monster dort sind nicht ohne. So entsteht ein spannendes Schlachtgefühl zwischen den Spielern und NPCs.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist Aion relevant? Obwohl das MMORPG mittlerweile in die Jahre gekommen ist, hat Aion bis heute eine stabile Community und treue Fans. Diese scheinen dafür zu sorgen, dass das Game auch 13 Jahre nach Release noch in den Google-Trends auftaucht.

Außerdem erschien erst Anfang Oktober das große Update 8.0 für Aion, welches grundlegende Systeme überarbeitet. Auch das sollte dafür gesorgt haben, dass der Titel auf Google wieder wichtiger ist in diesem Jahr.

Des Weiteren erschien Aion Classic in den USA und machte sich dort richtig gut, was auch bei uns für einen Aufschwung in Google sorgte.

Was sind die Kern-Features? Aion ist ein eher klassisches MMORPG und setzt auf folgende Features:

6 Klassen mit jeweils zwei Unterklassen, die ihr ab Stufe 9 wählen könntEine offene Welt mit mehreren Kontinenten Eine Geschichte, die den Krieg zwischen beiden Fraktionen in den Vordergrund stelltIhr könnt entscheiden, ob ihr für gut oder böse spielen wolltEin spannendes PvPvE-SystemPvP, PvE und Crafting als wichtige Gameplay-ElementeFliegen und gleiten an vielen Stellen in der offenen Welt

Für wen lohnt sich das? Aion ist an vielen Punkten nicht optimal gealtert. Dennoch ist das MMORPG ein Spiel, welches sich für seine Mechaniken auch heute nicht verstecken muss.

ProDas Fliegen in der offenen Welt macht auch heute noch SpaßDie Story ist gut erzählt und hat interessante CharaktereBeiden Seiten sind ansprechendDie Klassen variieren stark und sind gut designedPvPvE-System macht Laune
ContraMan sieht dem Spiel sein Alter anDas Kampfsystem wirkt lahm nach heutiger AuffassungTeilweise sehr grindigNichts für Solo-Spieler

Platz 13 – Neverwinter

Entwickler: Cryptic Studios | Plattform: PC, Xbox One, PS4 | Release-Datum: 20. Juni 2013 für PC, 31. März 2015 für Xbox One, 19. Juli 2016 für PS4 | Modell: Free2Play

Was ist Neverwinter? Das MMORPG Neverwinter dreht sich um die gleichnamige Stadt, welche der Hauptpunkt der Geschichte ist. Das Spiel selbst basiert dabei auf den Regeln von Dungeons&Dragons.

Daher könnt ihr euch auf die typischen D&D-Klassen und Völker freuen, wie einen Zwergenkrieger oder einen Tiefling-Hexenmeister. Das MMORPG wird ständig erweitert und bekommt regelmäßig neue Inhalte. Es gehört außerdem zu den besten MMORPGs für Einsteiger.

Neverwinter setzt dabei nicht auf eine offene Welt, wie das viele Genrevertreter tun, sondern auf einzelne Module und Karten. Diese müsst ihr auch einzeln laden. Eine große, zusammenhängende Spielwelt gibt es daher nicht.

Viel mehr erwartet euch eine lineare Quest, Story und Level-Erfahrung auf eurem Weg in Neverwinter, bei dem ihr nicht selten auch mal grinden müsst. Das ist, dank des flotten Kampfsystems, aber selten ein Problem.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist Neverwinter relevant? Neverwinter hat eine aktive Community und wird trotz seines Alters ständig erweitert und verbessert. Das Game hat also nicht an Relevanz verloren und kann seinen Level nun seit geraumer Zeit ungefähr halten.

Erst am 24. August kam mit der Erweiterung Jewel of the North eine neue Klasse in das Spiel, der Barde. Mit diesem könnt ihr euren Mitspielern eure Lieblingslieder zeigen, ob sie wollen oder nicht. Ebenfalls wurde mit diesem Update der Einstieg ins Spiel verändert und für neue Spieler erleichtert.

Das sorgte für einen geringen Anstieg im Interesse, was Neverwinter den 13. Platz in unserer Liste verschafft.

Was sind die Kern-Features? Mit dem Dungeons&Dragons-Regelwerk im Hintergrund bietet Neverwinter allerdings noch weitere, schöne Features:

Eine große Welt, die in Instanzen aufgeteilt istBasierend auf Dungeons&Dragons, was für viele Fans ein großes Plus istEin schnelles Kampfsystem, welches Spaß machtVerschiedene Gameplay-Inhalte von normalem PvE bis hin zum MusizierenEin wahres Free2Play-Game ohne Pay2Win-Inhalte

Für wen lohnt sich das? Neverwinter lohnt sich für Fans von klassischen MMORPGs, die aber nicht aufgehört haben, sich weiterzuentwickeln. Das Zusammenspiel mit mehreren Leuten wird bei Neverwinter großgeschrieben. Auch wenn ihr anfangs noch gut alleine zurechtkommt, wird es später schwierig.

Wenn ihr mit dem D&D-Regelwerk wenig anfangen könnt, werdet ihr allerdings auch wenig Spaß mit Neverwinter haben.

ProBasiert auf der bekannten Welt von Dungeons&DragonsSchnelles KampfsystemWird stetig erweitert und bekommt neue FeaturesKommt ohne Pay2Win-Aspekte aus
ContraGrafisch sieht man dem Spiel sein Alter anKeine offene Welt, was zu vielen Ladezeiten führtViel Grind beim Leveln

Platz 12 – RuneScape

Entwickler: Jagex | Plattform: PC, Linux, Mac, Android, iOS | Release-Datum: 4. Januar 2001 | Modell: Free2Play

Was ist RuneScape? RuneScape hat im Laufe der Jahre viele Updates erfahren. So wurde das Spiel ursprünglich in 2D entwickelt, bekam dann 2003 ein Update auf 2,5D spendiert und wurde mit RuneScape 3 im Jahre 2013 dann zu einem echten 3D-MMORPG.

Heute laufen zwei Versionen von RuneScape parallel und werden mit Updates versorgt. RuneScape 3 aus 2013 ist allgemein bekannt als RuneScape, während eine alte Version unter dem Namen Old School RuneScape weiterläuft.

Momentan wird New World gerne mit dem alten MMORPG verglichen, da beide einen großen Wert auf das Crafting und Sammeln von Ressourcen legen. RuneScape hat außerdem eine besonders starke Community, die immer noch aktiv Modifikationen für das Spiel entwickelt.

Während beide Spiele Free2Play sind, bieten sie aber auch ein optionales Abo an, was den zahlenden Spielern deutliche Vorteile verschafft.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist RuneScape relevant? RuneScape ist bis heute ein viel gespieltes MMORPG und bekommt regelmäßig Updates. Außerhalb davon macht das Game aber auch häufig mit Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

Erst vor Kurzem verlor ein Twitch-Streamer Gold im Wert von 12.700 € und ist danach im Stream komplett ausgerastet. Ein anderer Fan hat 2000 Stunden investiert, um die Grafik des Spiels zu verbessern und bekam dafür den vollen Support der Community.

Diese und mehr Neuigkeiten und Updates sorgen dafür, dass RuneScape auch 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch für Google relevant ist.

Außerdem erschien die Steam-Version von RuneScape im Februar 2021 und auch die Mobile-Version des Titels ist in diesem Jahr erschienen. Auch das sorgte für einen größeren Sprung bei Google.

Was sind die Kern-Features? RuneScape ist ein wahres Sandbox-MMORPG und bietet euch einen großen Sandkasten an Dingen, die ihr tun könnt:

Der große Grind nach der besten Ausrüstung wartetEine riesige Welt wartet darauf, erkundet zu werdenUnzählige Life-Skills die ihr leveln könntPvP in verschiedenen ModiPvE in der offenen Welt und in Dungeons erleben

Für wen lohnt sich das? RuneScape ist vor allem für Spieler interessant, die gerne einen nostalgischen Effekt erleben wollen und noch einmal in die Vergangenheit der Videospiele reisen möchten.

Weniger interessant ist es für Leute, die viel Wert auf moderne Grafik und Quality-of-Life legen, die man aus heutigen Spielen gewohnt ist. Wenn ihr euch daran nicht stört, sollten gerade Menschen denen New World gefällt einen Blick auf RuneScape werfen.

ProGroße und aktive CommunityViele Life-Skills zum VerbessernAbwechselungsreiche PvE- und PvP-KämpfeGroßartiges Old-School-Feeling
ContraGrafisch nicht sehr ansprechendBedienung teilweise sehr fummeligBietet wenige Quality-of-Life-Features, die man heute gewohnt istVorteile durch optionales Abo

Platz 11 – Lost Ark

Entwickler: Smilegate | Plattform: PC | Release-Datum: 4. Dezember 2018 | Modell: Free2Play

Was ist Lost Ark? Lost Ark ist ein ganz besonderer Platz in dieser Liste, denn obwohl das Spiel in Deutschland noch gar nicht auf dem Markt ist, ist es auf Platz 11 der relevantesten MMORPGs auf Google.

Das Game ist ursprünglich 2018 in Korea erschienen und läuft dort sehr erfolgreich. In Süd-Korea ist es nicht nur das beliebteste MMORPG auf dem Markt, sondern ist auch in den Top 3 der beliebtesten Online-Spiele überhaupt.

Auch in Russland läuft das MMO bereits seit einiger Zeit. Anfang 2021 hat Amazon dann angekündigt, dass Lost Ark auch in Europa und damit in Deutschland erscheinen wird.

Das Game besticht mit einem gelungenen Hack & Slay-Kampfsystem, einer Iso-Perspektive und echten MMORPG-Elementen. Es macht also sozusagen Diablo zu einem MMORPG. Außerdem kommt Lost Ark mit 15 Klassen zu uns, während es in Korea sogar schon 21 Klassen hat. Für Vielfalt ist also gesorgt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum ist Lost Ark relevant? Die Frage sollte hier wohl eher lauten, warum Lost Ark relevant in Deutschland ist. Denn im koreanischen und russischen Raum gehört Lost Ark schon länger zu den Top-Genrevertretern im MMORPG-Bereich.

Durch die Ankündigung, dass der Titel auch nach Deutschland kommt und eine erste spielbare Alpha im Juni stattfand, hat Lost Ark auch bei uns enorm an Relevanz zugelegt. Auf der gamescom 2021 wurde sogar so häufig nach dem Spiel gefragt, dass es zu einem verbotenen Begriff wurde.

Was sind die Kern-Features? Lost Ark setzt auf ein bombastisch inszeniertes Kampfsystem mit einem MMORPG-Background und bietet folgende Inhalte:

Ein rasantes Kampfsystem, welches sich enorm gut anfühltMMORPG-Feeling trotz Iso-Ansicht und Hack & Slay-KämpfenGrind nach besserer AusrüstungZahlreiche verschiedene Gegnertypen, Dungeons und RaidsDiverse PvP-Modi und PvE-Events15 verschiedene Klassen vom Revolver-Schützen bis zur Magierin

Für wen lohnt sich das? Lost Ark spricht eine breite Zielgruppe an. Wenn ihr von den klassischen MMORPGs genug habt und einmal etwas anderes ausprobieren wollt oder wenn ihr euch schon immer mehr MMORPG in Diablo gewünscht habt, ist das Game perfekt für euch.

Wenn ihr mit der Iso-Perspektive und dem asiatischen Steam-Punk-Setting nicht viel anfangen könnt, solltet ihr aber lieber die Finger von dem Spiel lassen.

ProKampfsystem der ExtraklasseGroße Welt mit enormer VielfaltPvE- und PvP-Spieler bekommen etwas geboten15 Klassen zu Release und noch mehr die kommenOptisch sehr ansprechend
ContraMöglicherweise Pay2Win-AspekteOptionales Abo-SystemLanger Grind nach der perfekten AusrüstungKommunikation war lange sprunghaft

Der Beitrag Die 15 größten MMORPGs in Deutschland im Jahr 2021, laut Google erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer