Dr Disprespect hat einen Highend-PC, den sich kaum jemand von euch leisten kann

img
Jul
05
author image by | Gaming | 0 Comments | 05 Jul 2021

Der ehemalige Twitch-Streamer Dr Disrespect besitzt einen Highend-Gaming-PC, der richtig Geld kostet. MeinMMO stellt euch den Gaming-PC vor und erklärt euch, warum ihr nicht so viel Geld für euren Gaming-PC ausgeben müsst.

Der umstrittene und ehemalige Twitch-Streamer Dr. Disrespect besitzt einen Highend-Gaming-PC, welchen er für seine Streams und Spiele verwendet.

Zum ersten Mal hatte er seinen neuen Gaming-PC auf Twitter vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Computer, der gemeinsam mit dem Boutique-Hersteller „DigitalStorm“ entstanden ist.

„DigitalStorm“ stellt hochwertige und hochpreisige Gaming-PCs her und setzt hier zum Teil auch auf eigene Komponenten wie etwa beim Kühlsystem oder beim Gehäuse.

Doch was würde der Gaming-PC eigentlich kosten? Wir von MeinMMO haben recherchiert und die theoretischen Kosten des Gaming-PCs zusammengerechnet. Und der Preis für den Gaming-PC liegt deutlich über dem Preis, den ein durchschnittlicher Spieler für seinen PC bezahlen würde. Denn ihr müsstet gut 10.000 Euro für den PC berappen.

Disrespects Gaming-PC ist ein Boutique-PC mit Highend-Hardware

Woher stammen die Infos? Dr. Disrespect selbst nennt keinen offiziellen Preis, den der Gaming-PC kosten würde.

Stattdessen muss man einen Umweg über einen offiziellen Tweet gehen, den Dr. Disrespect einmal veröffentlicht hatte. Denn hier wurde die Hardware im Detail vorgestellt, die im Computer verbaut ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Welche Hardware steckt im Gaming-PC? In dem Video werden alle wichtigen Komponenten vorgestellt, die wir euch an dieser Stelle noch einmal einzeln auflisten:

AMD Threadripper 3990XAsus ROG ZENITH II EXTREME ALPHA EATX sTRX42x NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti 11GB8x 32 GB G.Skill Ripjaws V2x Samsung 970 Evo 2TB NVME14x Corsair ML140 PRO RGB

Seit Ende 2020 gibt es aber bereits von Nvidia die RTX-3000-Grafikkarten zu kaufen. Eine vergleichbare Alternative für die RTX 2080 Ti wäre hier die jüngst veröffentlichte RTX 3080 Ti. Für wen sich die RTX 3080 Ti überhaupt lohnt, erklären wir euch in diesem Artikel:

RTX 3080 Ti kaufen – für wen lohnt sich die Nvidia-Grafikkarte?

Für Disrespects Gaming-PC müsstet ihr rund 10.000 Euro zahlen

Was würde die Hardware kosten? Addiert man die aktuellen Kosten der PC-Komponenten, dann bekommt man eine allgemeine Einschätzung, wie viel man für den Gaming-PC bezahlen müsste (via PCPartpicker.com).

Ihr solltet aber beachten, dass wir bestimmte Komponenten nicht einberechnen können. Dazu zählen vor allem die Komponenten, die DigitalStorm selbst entwickelt oder verbaut. Dazu gehört zum Beispiel das Gehäuse und die Wasserkühlung.

BauteilPreis (in US-Dollar)AMD Threadripper 3990X5198,00Asus ROG ZENITH II EXTREME ALPHA EATX sTRX4870,992x NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti 11GB2788 (5576)8x 32 GB G.Skill Ripjaws V192,96 (1543,70)2x Samsung 970 Evo 2TB NVME429,00 (856)14x Corsair ML140 PRO RGB34,99 (489)Gesamtpreis:14399,60

Was würde die Hardware zusammen kosten? Insgesamt würdet ihr für die verbaute Hardware 14.399,60 US-Dollar bezahlen. Das sind umgerechnet 12.126,70 Euro, die euch der Gaming-PC kosten würde.

Wo könnte man Geld sparen? Grundsätzlich könnte man Geld sparen, indem man anstatt der ausverkauften und viel zu teuren RTX 2080 Ti stattdessen zwei „RTX 3080 Ti“-Grafikkarten kaufen würde. Hier liegt der Preis nämlich etwa bei Alternate bei 1589,00 Euro pro Grafikkarte.

Auf diese Weise könntet ihr den Preis für den Gaming-PC auf 9.746,70 Euro senken. Die wenigsten von euch würden jedoch so viel Geld für einen Gaming-PC bezahlen wollen. Und es gibt gute Gründe, warum ihr es auch nicht tun solltet.

Die meisten Gamer unter euch werden solche Hardware vermutlich gar nicht brauchen

Darum solltet ihr nicht so viel Geld ausgeben: Die wenigsten von euch werden so viel Highend-Hardware wirklich brauchen. Denn bereits mit dem Ryzen 9 3950X bekommt ihr einen aktuellen Highend-Prozessor von AMD, für welchen ihr mit etwa 400 Euro deutlich weniger zahlt als für den Threadripper. Für viele Gamer dürfte auch AMDs Mittelklasse-Prozessor, der Ryzen 5 5600 (X), völlig ausreichen.

Außerdem braucht ihr theoretisch auch keine zwei Stück von der RTX 3080 Ti, wenn ihr ordentlich zocken wollt, sondern eine einzige Grafikkarte ist mehr als ausreichend. Sogar die GeForce RTX 3080 ist eine empfehlenswerte Grafikkarte, wenn ihr auf 10 % Mehrleistung für einen Aufpreis von rund 500 Euro verzichten könnt.

Habt ihr euch bisher keine neue Hardware kaufen können, weil sie euch viel zu teuer war, aber ihr dennoch gute Spiele zocken wollt, dann haben wir hier ein paar Empfehlungen für euch:

8 Kostenlose MMORPGs auf Steam, die auf schwachen Rechnern laufen

Der Beitrag Dr Disprespect hat einen Highend-PC, den sich kaum jemand von euch leisten kann erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer