Epic will Apple dazu zwingen, Fortnite auf iOS zu lassen – Zumindest in einem Land

img
Sep
10
author image by | Gaming | 0 Comments | 10 Sep 2021

Der Streit zwischen dem Milliarden-Konzern Epic Games (Fortnite) und dem Billionen-Konzern Apple (iOS) geht weiter. Jetzt will Epic Games ein neues Gesetz in Südkorea nutzen, um Fortnite doch wieder auf iOS spielbar zu machen. Auf jenen Smartphones, die mit iOS laufen, ist Fortnite seit etwa einem Jahr nicht mehr spielbar.

Das ist die Situation:

Epic Games protestierte im August 2020 dagegen, dass Apple 30 % der Einnahmen von Fortnite im App Store abzweigte und umging die Zahlmethode in einer Nacht- und Nebelaktion. Apple verbannte Fortnite daraufhin von iOS.Seitdem gibt es immer wieder Streitigkeiten zwischen Epic Games und Apple: Epic Games wirft Apple vor, sie seien gierig. Sie wollten so viel Anteil von dem Profit der Spiele auf iOS, dass es die Spiele-Entwicklung weltweit behindere. Apple stellt Epic Games als wortbrüchige Schwindler dar. Sie würden nur klagen, um ihr schwächelndes Spiel relevant zu halten.Nun bietet ein neues Gesetz in Südkorea erneut Raum für einen Angriff. Epic Games holt zum Schlag aus.

Neues Gesetz in Südkorea fordert Öffnung von App Store und Google Play

Was ist das für ein Gesetz in Südkorea? Das Gesetz zwingt Apple und Google dazu, alternative Zahlungsmöglichkeiten in ihren Stores zuzulassen. Sollten sich die Tech-Giganten weigern, das Gesetz zu befolgen, drohen Strafen von bis zu 3 % ihres Umsatzes in Südkorea.

Laut einem Bericht von The Verge arbeiten Lobbyisten in den USA bereits daran, das Gesetz zu umgehen. Das würde ein Handelsabkommen verletzten, immerhin würde das Gesetz versuchen, das Verhalten von Firmen zu beeinflussen, die in den USA sitzen.

Das steckt hinter Fortnite 1984, dem Angriff auf Apple und #FreeFortnite

“Wir beabsichtigen Fortnite in Südkorea neu zu veröffentlichen”

Das tut Epic Games: Sie sagen auf Twitter:

„Epic hat Apple gebeten, den Fortnite-Entwickler-Account wieder herzustellen. Epic beabsichtigt, Fortnite auf iOS in Südkorea erneut zu veröffentlichen und sowohl unser Zahlungs-System als auch das von Apple anzubieten, in Übereinstimmung mit dem neuen koreanischen Gesetz.“

Der Tweet hat bereits nach wenigen Stunden über 20.000 Likes erreicht.

Das steckt dahinter: Das ist klar ein erneutes Manöver, um konstanten Druck auf Apple auszuüben. Epic Games will eine Entscheidung in diesem Fall erzwingen und dabei immer wieder Apple piesacken.

Der neue Vorschlag wäre jetzt ein Kompromiss. Die Spieler hätten die freie Wahl, ob sie lieber bei Apple oder bei Epic Games ihre V-Coins kaufen. Durch Preis-Nachlässe könnte Epic Games den Spielern die Wahl jedoch sehr leicht machen.

Man kann wohl davon ausgehen, dass Apple nicht nachgeben wird.

Mehr Details zum Dauerstreit zwischen Apple und Epic Games lest ihr hier:

Fortnite: Apple klagt zurück – „Epic macht auf Robin Hood, will nur nichts zahlen“

Der Beitrag Epic will Apple dazu zwingen, Fortnite auf iOS zu lassen – Zumindest in einem Land erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer