Erledigt in Destiny 2 diese 5 Dinge, bevor die Wirrbucht im Content Vault verschwindet

img
Okt
12
author image by | Gaming | 0 Comments | 12 Okt 2021

Nach der Bekanntgabe, dass Destiny 2 die Wirrbucht in den Content Vault packen wird, waren die Spieler nur mäßig davon begeistert. Zwar blüht der Schwarzmarkthandel von Spider noch, doch seien wir ehrlich: Die Wirrbucht ist der neue Merkur. Wer später nichts vermissen will, sollte sich bis Februar 2022 nochmal ein wenig Zeit für die Location nehmen. Wir verraten euch hier die fünf besten Gründe dafür.

Bungie hat angekündigt, dass zum Start von „Die Hexenkönigin“, die Wirrbucht sowie ein paar Missionen in den Destiny 2 Inhalte-Tresor verschoben werden. Natürlich ist das eine beliebte Location. Destiny 2 Spieler lassen das nur ungern los. Sie haben dort viel erlebt und damit sind auch die Locations sehr eng verknüpft.

Vor allem in der Forsaken-Kampagne war die Wirrbucht der Hauptzielort:

Spieler haben in der Wirrbucht mit Petra Venj und Cayde-6 in Forsaken das Gefängnis der Alten geräumt.Uldren Sov ist in der Wirrbucht zu dem großen Feindbild geworden. Nicht nur weil er in der Wirrbucht, mithilfe der Barone, die Fraktion des Hohns erschaffen hat. Er war auch der Mörder von Cayde-6.Sie knieten dort in seinen letzten Minuten neben Cayde-6, dem beliebtesten Charakter in Destiny 2. Das werden die wenigsten Destiny 2 Spieler jemals vergessen.Um Cayde-6 zu rächen, haben die Spieler in der Wirrbucht alle Hohnbarone gejagt und getötet.

Dennoch ist das Schicksal der Wirrbucht beschlossene Sache. Das Schwarzmarktparadies von Spider wird ab Februar 2022 auf unbestimmte Zeit aus Destiny 2 verschwinden.

Wir haben fünf Dinge aufgelistet, die ihr in der Wirrbucht noch erledigten könnt:

1. Erlebt mit Forsaken die beste Kampagne von Destiny 2

Die Forsaken-Kampagne, welches die Geschichte von Cayde-6 Ermordung ist, ist zugleich eine der besten und traurigsten Erfahrungen, die Spieler in Destiny 2 erleben können. Sie erzählt die Geschichte von zwei Helden. Der eine von der Schwester verlassen, einer Hexenkönigin/ Riven in die Irre geleitet und zu allem bereit. Der andere ein cooler Typ, der eine Wette verloren hat, um keinen flotten Spruch verlegen ist und nur zur falschen Zeit am falschen Ort war.

Darum ist Forsaken so wichtig für die Story:

Besonders in der aktuellen Season 15 ist das Wissen um die Hintergründe zu Uldren-Sov und Cayde-6 mehr als relevant. Wie wurde Uldren Sov eigentlich zu Krähe? Warum ist er der große Feind? Und wieso ist sein Gesicht für viele Hüter ein zweischneidiges Schwert? Wer das verstehen will, sollte die Forsaken-Kampagne unbedingt spielen. Und natürlich auch, weil die gesamte Geschichte vom Helden und Antihelden in einer mitreissenden Story verpackt ist.

Cayde-6 feiert, dass ihn nun auch New Light Spieler kennenlernen.

Für alle Spieler kostenlos bis Februar 2022: Um die Forsaken-Story erleben zu können ist es nicht notwendig die Erweiterung zu kaufen. Vor allem, wenn ihr erst später in Destiny 2 eingestiegen seid, wird das ein paar Fragen der Spieler zur Vergangenheit von Krähe beantworten. Und auch Cayde-6 wird seinen Status als coolster Revolverheld nochmal bekräftigen.

Bungie bringt die Kampagne am 07. Dezember 2021 kostenlos für alle Spieler zurück. Ihr könnt die Story vollständig durchspielen bis sie im Februar 2022 in den Content Vault kommt. Lediglich auf den Forsaken-Raid „Letzter Wunsch“ oder den Dungeon „Der zerbrochene Thron“ habt ihr keinen kostenlosen Zugriff.

2. Besucht den Verlorenen Sektor „Leerer Tank

Destiny 2 hat verschiedene verlorene Sektoren im Spiel. Darin verstecken sich ein paar Extrafeinde und ein Endboss der eine Lootkiste bewacht. Mit den auswählbaren Schwierigkeitsgraden auf Legende und Großmeister wurden sie wieder relevanter. Nur dort können Spieler die neuen Season-Exotics bekommen. Ab heute Abend, 19 Uhr wird es dann auch Spuk-Sektoren zu erkunden geben, solange das Festival der Verlorenen gefeiert wird.

Auch Gefallene wollen relaxen: In der Wirrbucht gibt es einen Verlorenen Sektor der auf seine Art einzigartig ist. Es handelt sich um den Sektor „Leerer Tank“, dessen versteckten Eingang ihr etwas weiter rechts neben dem Eingang von Spiders Unterschlupf findet.

Zugegeben, man muss schon ein bisschen genauer hinschauen. Findige Spieler stellen jedoch schnell fest: „Okay, hier haben die Gegner Tassen und Gläser auf dem Kopf!“. Wer den Sektor besucht, steht nämlich mitten in einem Nachtclub der Gefallenen und die Party ist in vollem Gange. Es ist ein kleines Easter-Egg von Bungie.

Das erwartet die Spieler:

Im Sektor angekommen müsst ihr zunächst an einem Gefallenen-Türsteher vorbei. Es gibt einen DJ, der verschiedene Songs auflegt, unter anderem den Original-Song “Hope for the Future” von Paul McCartney aus Destiny 1. Wer weiter geht entdeckt einen Hinterzimmer-Fightclub mit eingesperrten Leibeigenen und Kriegsbiestern der Kabale.

Thematisch ist das der wahrscheinlich beste Sektor im gesamten Spiel. Wer ihn noch nicht kennt: unbedingt nachholen.

(Luthergayboi via reddit)

3. Holt euch das geheime Abzeichen des Gedankendrehers

Während der Forsaken Kampagne jagen die Spieler acht Barone. Einer davon ist Hiraks “Der Gedankendreher”. Er hat seine eigene Thronwelt in der Aszendentenebene erschaffen, um euch zu entkommen. Sobald ihr ihn besiegt habt, könnt ihr auch das Abzeichen freischalten, dass danach wahrscheinlich nie wieder verfügbar sein wird.

Hier findet ihr alle Details und eine Anleitung das geheime Abzeichen freischalten könnt:

Destiny 2: Der Mindbender-Baron hat eine geheime Kiste – So öffnet Ihr sie

Ab wann ist das geheime Abzeichen wieder verfügbar: Wenn am 7. Dezember 2021 die Forsaken-Kampagne zurückkehrt, ist auch das Abzeichen wieder verfügbar. Spieler können dann mit dem seltenen Abzeichen ihre Sammlung vervollständigen.

4. Spielt die Mission “Vorzeichen”

Während der Saison der Auserwählten wurde in der Wirrbucht auch die Mission „Vorzeichen“ freigeschaltet. Spieler können sich dort das exotische Scout-Gewehr „Erzählung eines Toten“ erspielen. Doch auch in Sachen Story hat die Mission viel zu bieten.

Gruselfaktor und Story sind geboten: Ihr landet auf einem Geisterschiff der Kabale, der Glykon. Sie wurde vom Hohn besetzt und überall sind unheilvolle Geräusche um euch herum. Es ist eine Kombination aus Rätseln und Sprungpassagen, mit denen Bungie seine Spieler positiv überrascht hat.

Während der Mission erhaltet ihr zudem Woche für Woche von Osiris, der zu diesem Zeitpunkt bereits von Savathun besessen war, neue Informationen. Er erzählt vom Schicksal des verrückt gewordenen Calus, der auf der Suche nach der Dunkelheit geopfert wurde. Sowie von einem eigensinnigen und vermissten Hüter, der auf der Glykon sein tragisches Schicksal gefunden hat.

Natürlich könntet ihr auch warten, bis Destiny 2 die „Erzählung eines Toten“, das exotische Scout-Gewehr, am Kiosk zum Kauf verfügbar macht. Die Mission ist jedoch der wahre Schatz.

Destiny 2: So holt ihr das Exotic Erzählung eines Toten in der neuen Vorzeichen-Quest

5. Zorngeborenen-Jagden: So erfahrt ihr die Geschichte von Krähe

Nach der Forsaken-Kampagne treffen die Spieler während der Saison der Jagd erneut auf den einstigen Feind, der den beliebtesten NPC in Destiny 2 getötet hat.

Der nun auferstandene Uldren Sov ist von Spider in der Wirrbucht aufgelesen worden und jetzt sein „kleines Vögelchen“. Während den Zorngeborenen-Jagden erfahrt ihr als Spieler viele persönliche Eindrücke über den Mensch Uldren Sov/ Krähe. Ihr erlebt mit, wie Krähe lernt ein Hüter zu sein.

Uldren Sov als “kleines Vögelchen” von Spider

Warum ist besonders diese Story so wichtig?:

Wenn Spieler die Forsaken-Kampagne durchgespielt haben, verstehen sie auch, warum Uldren Sov kein NPCs ist, den man als Destiny 2 Spieler wiedersehen will. Natürlich hat man es geahnt, nach der kleinen Cutszene, dass Uldren Sov früher oder später zurückkommen würde. Es war jedoch bei vielen Spielern mit gemischten Gefühlen verbunden.Destiny 2 fordert seine Spieler auf, eine Macht auszuüben, die über das hinausgeht, was fast jeder engagierte Online-Gamer jemals getan hat: Zu vergeben. Das ist eine sehr besondere Erfahrung, die Spieler in Destiny 2 machen können.

Darum steht Spider nun auf der Abschussliste

Während den Zorngeborenen Jagden wird auch klar, warum Spider auf der Abschussliste von Königin Mara Sov steht.

Spider hat große Fehler gemacht:

Er hat Krähe nicht nur aufgelesen, sondern auch für seine Zwecke ausgenutzt. Sollte es nicht mehr nach seinem Willen gehen, dann würde es die angebrachte Bombe an seinem Geist Glint umgehend regeln. Als Mara in der aktuellen Season 15 davon erfährt, ist sein Schicksal eigentlich besiegelt und Spider weiß das.

Momentan tut er alles, um der Königin zu entkommen. Wie das ausgeht werden wir sicher bald erfahren. Ein paar Monate hat Spider noch, um entweder mit dem Vagabund oder vielleicht sogar der Hexenkönigin einen Deal zu machen.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Kanntet Ihr bereits alle Geheimnisse der Wirrbucht? Werdet ihr die Story Forsaken ab Dezember nochmal spielen? Oder ist das ein Content der euch so überhaupt nicht mehr interessiert?

Der Beitrag Erledigt in Destiny 2 diese 5 Dinge, bevor die Wirrbucht im Content Vault verschwindet erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer