FIFA 22: 3 Tipps für die 10 Stunden im Early Access – So nutzt ihr das Trial voll aus

img
Sep
22
author image by | Gaming | 0 Comments | 22 Sep 2021

Heute, am 22. September, starten die ersten Spieler in den Early Access von FIFA 22. Allerdings gibt es für den Großteil der Spieler ein 10-Stunden-Limit, nachdem das Spiel erstmal wieder beiseite gelegt werden muss. Wenn ihr die Zeit effektiv für Ultimate Team nutzen wollt, solltet ihr ein paar Dinge beachten.

So läuft der Early Access: Der Early Access zu FIFA 22 startet heute für alle EA-Play-Mitglieder. Dieser Zugang ist allerdings auf 10 Stunden begrenzt. Eine Ausnahme gibt es für “EA Play Pro”-Mitglieder auf dem PC – die können unbegrenzt spielen.

Allerdings dürfte ein großer Teil der Spieler sich mit dem 10-Stunden-Limit konfrontiert sehen. Wenn ihr die nutzen wollt, um in Ultimate Team schonmal voran zu kommen, findet ihr hier ein paar Tipps, wie ihr die Zeit effektiv nutzt.

Wann startet der Early Access? Bestätigt ist nur das Datum, aber noch keine Uhrzeit. Der genaue Startzeitpunkt ist noch nicht offiziell. Aktuelle Infos zur Start-Uhrzeit des FIFA 22 Early Access findet ihr hier.

1. Schließt FIFA 22 komplett, wenn ihr nicht auf dem Platz steht

Das solltet ihr beachten: Ihr macht eine Pause, holt euch kurz was zu essen, schaut ein Video auf YouTube? Dann vergesst nicht, das Spiel wirklich komplett zu schließen. Nicht nur ins Hauptmenü eurer Konsole gehen oder Fenster minimieren – sondern wirklich: Spiel beenden.

Hintergrund ist: Wenn das Spiel im Hintergrund läuft, lauft ihr Gefahr, dass diese Zeit von euren Spielminuten abgeht. Dann kommt ihr von eurer Pause wieder und stellt fest, dass euer Trial früher endet als erwartet.

Grundsätzlich bietet der Early Access eben den Vorteil, dass ihr schon auf dem Platz stehen könnt. Über das Gameplay könnt ihr euch Münzen verdienen die ihr wiederum für Trading braucht. Dementsprechend solltet ihr versuchen, den Großteil des Trials effektiv mit Matches zu verbringen.

2. Nutzt die Web App für alles andere

Das bringt die Web App: Die FIFA 22 Web App erscheint ebeenfalls am Tag des Early Access und bietet alle möglichen Funktionen.

Ihr könnt euer Team managenDen Transfermarkt nutzenBelohnungen für Ziele abholenSBCs lösenPacks öffnen

All diese Dinge kann man natürlich auch im FUT-Menü des Spiels machen. Da wird euch aber Trial-Zeit abgezogen, die ihr auch auf dem Platz verbringen könntet. Deshalb: Nutzt für alles, was im Menü zu erledigen ist, die Web App – dann spart ihr Zeit zum Spielen.

Mit der Web App kann man entspannt Transfers erledigen

Wichtig: Meldet euch explizit in Ultimate Team ab, bevor ihr euer Spiel schließt. Denn: Man kann die Web App nicht nutzen, wenn man beispielsweise auf der Konsole angemeldet ist. Schließt man das Spiel einfach ohne Abmeldung aus FUT, kann es bis zu 30 Minuten dauern, bis FUT verstanden hat, dass ihr nicht mehr online seid – und lässt euch nicht in die Web App.

Übrigens: Auch dieses Jahr wird es wieder Belohnungen für Rückkehrer geben: Packs für Spieler, die schonmal dabei waren. Die kann man natürlich gleich öffnen – oder man nutzt sie, sobald Karten wie das erste TOTW oder die OTW-Spieler (“Ones-to-Watch”) verfügbar sind. Dann hat man mit viel Glück zumindest eine kleine Chance auf starke Karten zum Start.

3. Schaut nach Belohnungen in Aufgaben

Das könnt ihr beachten: Wenn der Early Access online geht, dürften auch erste Aufgaben in Ultimate Team verfügbar sein. Hier kann es sich lohnen, nach einfachen Aufgaben zu suchen. Beispielsweise solchen, die Münzen für Siege in Squad Battles bringen, einfache Trading-Aufgaben – und ähnliches.

Auch Coin-Boosts kann man manchmal über Aufgaben bekommen. Das lohnt sich ebenfalls, denn mit denen kriegt ihr wiederum mehr Münzen für jedes gespielte Spiel.

Außerdem soll es im Early Access einige spezielle Aufgaben mit Belohnungen geben:

Während des Early Access gibt es besondere Live-FUT-Freundschaftsspiele, bei denen man um Pack-Belohnungen spielt.Ein untauschbarer 80-84 Player Pick und ein Team of the Week Leih-Spieler (10 Spiele) können über spezielle Early-Access-Ziele verdient werden

Diese Inhalte dürften exklusiv während des Early Access verfügbar sein und können sich lohnen. Auch eine Ones-to-Watch-SBC soll kommen. Aber die löst man dann besser über die Web App, sobald sie da ist.

Natürlich kann man das Trial aber auch einfach nutzen, um außerhalb von Ultimate Team unterwegs zu sein. Schließlich bietet das Spiel auch Modi wie den Karrieremodus, Volta oder Pro Clubs. Alle Inhalte sind im Early Access verfügbar.

Auch dort kann man sich schonmal austoben, wenn FUT nichts für euch ist. Alle Inhalte des Spiels findet ihr in unserer Übersicht zum Release von FIFA 22.

Der Beitrag FIFA 22: 3 Tipps für die 10 Stunden im Early Access – So nutzt ihr das Trial voll aus erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer