FIFA 22 zeigt finale neue Ikone – So stark wird Wayne Rooney

img
Sep
20
author image by | Gaming | 0 Comments | 20 Sep 2021

Die vierte neue Ikone für FIFA 22 wurde vorgestellt. Wayne Rooney steigt in den Rang der FIFA-Legenden auf und bekommt drei Karten mit starken Ratings.

Das ist bei FIFA 22 los: Während der FIFA 22 Release näher kommt, veröffentlicht EA Sports immer mehr Spieler-Ratings. Dabei handelt es sich um die Werte der Fußballer, die sie in FIFA 22 auszeichnen werden. 

Unter anderem wurden bereits drei neue Ikonen mit Ratings veröffentlicht, die vierte war bis vor Kurzem aber noch unter Verschluss. Nun ist das Rätsel gelöst: Wayne Rooney ist die letzte neue Ikone in FIFA 22.

Wer ist Wayne Rooney? Wayne Rooney startete seine Karriere beim FC Everton und machte schnell mit Toren auf sich aufmerksam. Später wechselte er zu Manchester United, wo er zur Vereinsikone werden sollte. 

Ob in der Liga, im Pokal oder in der Champions League: Rooney machte seine Tore und sammelte Titel ohne Ende. Auch in der englischen Nationalmannschaft war er ein verlässlicher Angreifer und wurde mit 53 Treffern in 120 Länderspielen Rekordtorschütze des Teams. 

So sieht Rooneys Rating in FIFA 22 aus

So sehen die Werte für Rooneys Karten aus

Das sind die Karten: Wie jede Ikone in FIFA 22 bekommt auch Wayne Rooney erstmal drei Karten: Die Base-, die Mid- und die Prime-Karte, die jeweils unterschiedliche Phasen seiner Karriere widerspiegeln. Darüber hinaus wird im Laufe der Saison voraussichtlich eine Moments-Karte ins Spiel kommen, die nochmal bessere Werte aufweist.

Eine genaue Übersicht über den Icon-Plan teilte EA Sports letzten übrigens im Zuge einiger Neuerungen in FUT. Die Übersicht zum Start von Ultimate Team findet ihr hier. 

Schaut man auf die Werte, sieht man, dass Rooneys Torgefährlichkeit auch in FIFA 22 erhalten bleiben dürfte.

Die Base-Karte ist mit 86 ausgestattet und punktet vor allem in Sachen Schuss- und Pass-Werte. Das passt zur Position als ZOM. Auch die übrigen Werte sehen aber gut aus – sieht man mal von der Defensive ab. Aber zum Verteidigen stellt man Rooney auch nicht auf. Die Mid-Karte hat noch weniger Lust zu verteidigen, hat aber ein ordentliches Upgrade bei der Geschwindigkeit und sogar noch ein paar Schuss- und Dribbelpunkte mehr. Der Passwert hingegen sinkt etwas. Klare Sache: Die Mittelstürmer-Variante gibt den Ball nicht so gern ab und trifft lieber selbst.Die Prime-Karte hat einen Gesamtwert von 91 und ähnelt der Mid-Karte in vielen Belangen. Insgesamt sind die Werte noch etwas ausgewogener. 

Alles in allem dürfte Rooney ein verdammt gefährlicher Stürmer werden. Und dazu bringt er auch noch die übrigen Vorteile einer Ikone mit: Ikonen sind nämlich nicht an Ligen oder Clubs gebunden, sondern können zu sämtlichen Spielern in Ultimate Team Chemie-Verbindungen aufbauen. So werden Ikonen extrem nützlich, wenn es darum geht, kreative Teams zu basteln. 

Allerdings dürft Rooney gerade zum Start der Saison auch eine ziemlich teure Karte werden. Dementsprechend schwierig wird’s, ihn für sein Team zu bekommen. Ein paar gute Karten für den Saisonstart in FIFA 22 findet ihr hier. 

Der Beitrag FIFA 22 zeigt finale neue Ikone – So stark wird Wayne Rooney erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer