„Fortnite stirbt“ – Twitch-Streamerin Loserfruit glaubt: Der nächste Höhepunkt kommt erst noch

img
Okt
27
author image by | Gaming | 0 Comments | 27 Okt 2021

In einem Interview wurde die Twitch-Streamerin Kathleen “Loserfruit” Belsten gefragt, ob Fortnite sterben würde. Ihre Antwort darauf fällt ziemlich eindeutig aus: Nein. Warum sie das so sieht, fasst MeinMMO für euch zusammen.

Wer ist das überhaupt? Die 28-jährige Kathleen “Loserfruit” Belsten ist eine der bekanntesten Streamerinnen zu Fortnite und zählt außerdem zu den größten, weiblichen Twitch-Streamerinnen überhaupt.

Sie stammt aus Australien und streamt täglich die unterschiedlichsten Games. Besonders oft zockte sie in den letzten 90 Tagen Among Us und Fortnite. Aber auch Spiele wie Call of Duty oder Rocket League waren dabei. Bekannt wurde sie auch durch einen Skin, den sie im Sommer 2020 im Battle Royale bekommen hat.

Der US-Website Dexerto gab sie nun ein Interview und es ging dabei speziell um den aktuellen Stand von Fortnite. Dabei wurde auch die Frage gestellt, ob Fortnite stirbt.

Warum kommt die Frage überhaupt auf? Das kommt ganz darauf an, welche Spieler man fragt. Einige sind nach dem Wechsel der Map abgesprungen, weil ihnen die neue nicht so gefällt.

Die alte Map fehlt manchen so sehr, dass ein Spieler sie sogar nachgebaut hat. Daher sind einige der älteren, aktiven Spieler abgesprungen. Obwohl das Spiel immer wieder neue Skins und Inhalte bekommt, gibt es aus der Community immer wieder die Behauptung, dass Fortnite stirbt.

Dem widerspricht sie entschieden, muss bei der Frage sogar lachen. Die Lage sei sehr gut und es soll noch viel besser werden, wenn es nach ihr geht.

Fortnite wird nicht sterben, der nächste Höhepunkt kommt

Wieso glaubt sie nicht, dass Fortnite stirbt? Der Grund, warum sich einige Spieler beschweren, sei laut Loserfruit die aktuelle Lage in Fortnite. Das befinde ich in einer Art Wartephase:

Ich glaube, wir befinden uns mit Fortnite jetzt in einer Wartezeit, in der das Spiel seinen nächsten großen Höhepunkt erleben wird. Wenn das passiert, denke ich, dass die Leute aufhören werden zu denken, dass es tot ist.

via dexerto.com

Sie behauptet auch, dass sich Fortnite aktuell im besten Zustand seit Release befände. Die letzten Monate habe Epic Games haufenweise Features ins Spiel gebracht, die erst langfristig fruchten.

So sagt sie etwa: “Sie [die Entwickler] haben mehr Möglichkeiten geschaffen, schnell über die Karte zu reisen, es gibt neue lustige Gegenstände und von der Balance her, ist es am besten und angenehmsten.”

Persönlich würde sie gerne zusätzliche Ranked-Modi sehen, damit sich das Grinden mehr lohnt. Insgesamt sieht sie Fortnite aber in einem sehr guten Zustand. Natürlich ist sie als Fortnite-Streamerin in dem Punkt ein wenig eingenommen. Anhand reiner Spielerzahlen ist es eher Auslegungssache.

Bei Fortnite gehen die Zahlen runter, hat aber immer noch Millionen Spieler

Wie viele Spieler hat Fortnite überhaupt? Generell ist es schwer zu sagen, wie viele Leute das Spiel aktiv spielen. Epic Games gibt nämlich selbst keine Zahlen heraus. 2018 hatte Fortnite mit über 70 Millionen aktiven Spielern seinen absoluten Höhepunkt.

Zuletzt wurde die zweistellige Million wohl im Dezember 2020 geknackt, als das Galactus-Event stattfand:

Laut Schätzungen der Seite PlayerCounter sollen damals über 15 Millionen Spieler gleichzeitig gespielt haben. Im Verlauf des Jahres waren durchschnittlich zwischen 4 und 8 Millionen Spieler aktiv (via dexerto.com).Die Schwankungen sind also hoch, dennoch halten sich die Zahlen in einem starken Bereich verglichen mit anderen Spielen. So kommt etwa der Shooter-Klassiker Counter Strike bei den höchsten Zahlen auf knapp 2 Millionen gleichzeitig aktive Spieler (via steamcharts.com).In den letzten Monaten lagen die Zahlen von Counter Strike zwischen über 400.000 und 500.000 Spielern. Fortnite liegt jetzt gerade (Stand: 27. Oktober, 18:40) bei rund 2,8 Millionen aktiven Spielern (via PlayerCounter.com).

Fortnite hat definitiv an Popularität eingebüßt. Das dürfte nicht nur am Inhalt, sondern auch am Alter des Spiels liegen. Mittlerweile hat Fortnite über 5 Jahre auf dem Buckel.

Dennoch ist es nach wie vor eines der größten und erfolgreichsten Online-Spiele aller Zeiten und hat es geschafft, ein hohes Interesse über Jahre aufrechtzuerhalten. Ein baldiger Tod sieht anders aus. Bei künftigen Großevents dürfte die Aktivität auch mit Sicherheit wieder steigen.

Was meint ihr dazu? Seht ihr Fortnite auf dem absteigenden Ast, oder seht ihr das wie Loserfruit?

Der Beitrag „Fortnite stirbt“ – Twitch-Streamerin Loserfruit glaubt: Der nächste Höhepunkt kommt erst noch erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer