Fortnite verhängt erzieherische Maßnahmen gegen 16-jährigen Twitch-Star – Der will nun brav sein

img
Mai
17
author image by | Gaming | 0 Comments | 17 Mai 2021

Der Twitch-Streamer Cody „Clix“ Conrod ist zwar erst 16, aber schon einer der größten Streamer zu Fortnite. Doch Epic Games will ihn jetzt erziehen: Sie haben ihm dem Creator-Code weggenommen und auch seine Maps. Nun verspricht der 16-Jährige, doch noch brav zu sein.

Das ist Clix: Der erst 16-jährige US-Amerikaner Clix träumt schon lange von einer Karriere in Fortnite. Bereits mit 14 Jahren verdiente er genug Geld mit dem Shooter, um sich einen prachtvollen 6000-$-PC zu kaufen.

Clix hat immerhin schon 276.768 $ mit dem E-Sport zu Fortnite verdient: Platz 18 bei der Fortnite-WM 2019 brachte ihm allein 12.000 US-Dollar ein.

Heutzutage ist Clix einer der größten Twitch-Streamer zu Fortnite. Wenn er auf Twitch Fortnite zeigt, schauen ihm um die 28.000 Leute zu.

Das hat er angestellt: Aber Clix hat sich in den letzten Jahren auch einiges zu Schulden kommen lassen, was man bei Epic Games offenbar kritisch sieht. Immerhin repräsentiert Clix ein Stück weit auch Fortnite und wofür das Spiel stehen soll:

So hat Clix eine Vorliebe für Geldwetten in Fortnite entwickelt. Die jungen Profis spielen da gerne ein „1vs1 um Cash“, damit Pfeffer in die Sache kommtAußerdem hatte Clix auf Twitch für kurze Zeit ein pornographisches Bild gezeigt. Er handelte sich dafür einen Twitch-Bann ein, der erst aufgehoben wurde, als seine Fans Alarm schlugenZuletzt klopfte er auf Twitter einen schmutzigen Spruch, in dem es um eine Frau und seine Toilette ging

Fortnite: Pro muss nachsitzen, nachdem er auf Twitch entgleist – Ist nun ein anderer

Epic Games trifft Twitch-Streamer bei Ruhm und Geld

So erzieht Epic Games ihn nun: Bei Fortnite-Entwickler Epic Games scheint man jetzt eine pädagogische Ader entdeckt zu haben:

Zuerst gab es von Epic Games eine klare Verwarnung an Clix, die Sache mit den Geldwetten zu unterlassenNach dem Vorfall mit der Toilette sperrte Epic dem Jungstar seinen Creator-Code und damit Zugang zu barem Geld, denn wenn Fans von Clix im Cash-Shop von Fortnite einkaufen gehen, wandern 5 % in die Taschen des StreamersAm 15. Mai wurden Clix sogar die ihm gewidmeten Creator-Karten in Fortnite gesperrt. Dem Map-Ersteller Pandvil wurde gesagt, der müsse den Namen „Clix“ von seinen Karten entfernen, sonst würde man die nicht mehr in Fortnite featuren. Man wollte den Namen “Clix” offenbar nicht mehr im Spiel sehen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Clix sagt: Epic Games hätte dem Map-Ersteller gesagt, er solle den Namen “Clix” von seinen karten streichen.

Clix will jetzt brav und erwachsen sein

So reagiert Clix nun: Die erzieherischen Maßnahmen scheinen bei Clix Wirkung zu zeigen.

Er schreibt jetzt: Er liebe es zwar, rumzuspinnen und er selbst zu sein, mit seiner riesigen Community. Aber das gehe jetzt nicht mehr.

Er müsse jetzt „erwachsen werden“ auf und sich auf Twitch und allen anderen Plattformen so verhalten. Er habe eine „wichtige Lektion“ gelernt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Er will zwar weiter er selbst bleiben, aber mit dem dummen Mist aufhören, der Grenzen überschreitet.

Vielleicht hätte Epic Games diese Behandlung auch mal bei anderen Twitch-Streamern eversuchen sollen, da wäre uns möglicherweise das eine oder andere erspart geblieben:

MontanaBlack macht Neandertal-Rufe gegen Frauen – Fände Twitch-Bann okay

Der Beitrag Fortnite verhängt erzieherische Maßnahmen gegen 16-jährigen Twitch-Star – Der will nun brav sein erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von Zwix01
Profilbild von Funni
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein

Discord-Viewer

Ts-Viewer