Genshin Impact: Yoimiya – Das sind ihre besten Build-Optionen

img
Aug
10
author image by | Gaming | 0 Comments | 10 Aug 2021

Mit Yoimiya zieht die zweite Bogenschützin ins Spiel Genshin Impact, die Feuerschaden verursacht. Wir von MeinMMO zeigen euch, wie ihr Yoimiya mit ihrem einzigartigen Spielstil richtig nutzen könnt.

Wer ist Yoimiya? Yoimiya ist die Besitzerin des Ladens „Naganoharas Feuerwerksartikel“ und jeder in Inazuma weiß, wer sie ist. Egal, wo sie hingeht, die Bewohner empfangen sie stets mit Freude. Yoimiya ist dafür bekannt, immer allen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und zu jedem Problem eine Lösung zu finden. Die Bogenschützin kümmert sich zudem um Feuerwerke für Feste oder besondere Anlässe, die jedes Mal alle verblüfft zurücklassen.

Ihre Skills und Gameplay könnt ihr euch in diesem Video ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Über das Inhaltsverzeichnis könnt ihr bequem zu den Punkten springen, die euch am meisten interessieren.

[toc]

Fähigkeiten von Yoimiya

Welche Angriffe und Fähigkeiten besitzt sie? Als Standardangriff schießt Yoimiya bis zu fünf Pfeile ab. Mit ihrem heftigen Schlag führt sie einen gezielten Schuss mit höherem Schaden und höherer Genauigkeit aus. Je nach Länge des Aufladens verursacht der Angriff unterschiedliche Effekte:

Auflade-Level 1: Schießt einen Feuerpfeil, der Pyro-Schaden verursachtAuflade-Level 2: Erschafft je nach Länge des Aufladens bis zu 3 Feuerpfeile, die zusammen mit dem Schuss abgefeuert werden. Sie suchen automatisch nach Gegnern in der Nähe und verursachen Pyro-Schaden

Yoimiyas Elementarfähigkeit nennt sich „Niwabi-Feuertanz“. Dieser wandelt für 10 Sekunden die Pfeile um und verursacht mit ihnen erhöhten Pyro-Schaden. Während der Wirkungsdauer der Elementarfähigkeit kann Yoimiya Auflade-Level 2 beim heftigen Schlag nicht erreichen. Der Effekt endet vorzeitig, wenn sie ausgewechselt wird.

Des Weiteren besitzt sie die Spezialfähigkeit „Ryuukin-Steinbrech“. Dort feuert die Bogenschützin Feuerwerksraketen auf die Gegner und verursacht Pyro-Flächenschaden. Außerdem wird ein getroffener Gegner markiert. Daraufhin aktiviert sich der Effekt „Ryuukin-Lohe“ für 10 Sekunden:

Er löst beim Treffen von markieren Gegnern mit Standardangriffen, heftigen Schlägen, Angriffen aus dem Fall, Elementarfähigkeiten und Spezialfähigkeiten von allen Truppenmitgliedern, außer Yoimiya selbst, eine Explosion aus, die Pyro-Flächenschaden verursachtSollte ein markierter Gegner schneller besiegt werden als die Wirkungszeit gilt, springt der Effekt mitsamt der restlichen Wirkungsdauer automatisch auf einen Gegner über, der sich in der Nähe befindetZwischen den Explosionen existiert eine Abklingzeit von 2 SekundenDer Effekt endet sofort, wenn Yoimiya besiegt wird

Ein Gegner, der von der Ryuukin-Lohe markiert wurde

Lohnenswerte Sternbilder

Was bringen die Sternbilder? Diese Auflistung zeigt euch die wichtigsten Sternbilder und was sie euch für Boni bringen.

1. Sternbild, „Ryuukin in Rot“: Verlängert die Wirkungsdauer von Ryuukin-Lohe um 4 Sekunden. Außerdem erhöht sich während der Wirkungsdauer von Ryuukin-Lohe Yoimiyas Angriff für 20 Sekunden lang um 20 %, wenn der Gegner besiegt wird, der von Yoimiyas eigens geschaffener Lohe betroffen ist2. Sternbild, „Feuernder Umzug“: Wenn mit Yoimiyas Pyro-Schaden ein kritischer Treffer verursacht wird, erhöht sich ihr Pyro-Schaden für 6 Sekunden lang um 25 %. Der Effekt bleibt bestehen, auch wenn Yoimiya nicht mehr auf dem Feld ist4. Sternbild, „Versierte Pyrotechnik“: Wenn eine Ryuukin-Lohe explodiert, verringert sich die Abklingzeit von Niwabi-Feuertanz um 1,2 Sekunden. 6. Sternbild, „Naganohara-Meteorstrom“: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % wird bei Standardangriffen ein zusätzlicher Pfeil abgeschossen und verursacht 60 % des eigentlichen Schadens vom Standardangriff.

Wie viele 5-Sterne Charaktere wird Yoimiya auch mit C0 genügend Schaden machen. C0 bedeutet „Constellation 0“, was definiert, dass sie 0 Sternbilder freigeschaltet hat. Wenn ihr plant die Bogenschützin länger auf dem Feld zu behalten und Schaden auszuteilen, dann würde sich C1 lohnen. C2 ist sehr praktisch, da man Yoimiya ohne Bedenken auswechseln kann, um sie etwa schnell mit einem anderen Charakter zu heilen. Weiterhin könnt ihr auf diese Weise Gegner mit anderen Elementen versehen und dann auf Yoimiya wechseln, um mehr Reaktionen auszulösen und/oder den Gegnern den letzten Schlag zu verpassen.

Genshin Impact: 3 Top-Builds für Sayu – So spielt ihr den Ninja am besten

Yoimiyas Talente

Welche Talente solltet ihr zuerst hochstufen? Bei Yoimiya lohnt es sich zuerst ihren Standardangriff hochzustufen. Alle fünf Schadensphasen skalieren von Level eins bis zehn knapp um das Doppelte. So macht ihr zum Beispiel auf Level eins, bei einem normalen Schuss, 35,64 % Schaden und bei Level zehn 63,59 %. Sie profitiert am meisten von ihrem Standardangriff, da auch ihre Elementarfähigkeit eher dazu gedacht ist, diesen aufzuwerten und nicht elementare Reaktionen hervorzurufen, wie es bei vielen anderen Charakteren üblich ist.

Um dem Standardangriff noch mehr Schaden mit auf den Weg zu geben, könnt ihr danach ihre Elementarfähigkeit aufleveln. Wenn ihr allerdings dafür sorgen wollt, dass die Ryuukin-Lohe mehr Schaden verursacht, wählt ihr ihre Spezialfähigkeit. Der Damage-Output der Spezialfähigkeit wird zwischen Level eins und zehn um 101,76 % gesteigert, während die Lohe 97,6 % mehr Schaden verursachen kann.

Was sind Yoimiyas passive Talente? Ihre passive Fähigkeit „Unruhestifter“ unterstreicht noch einmal die Wichtigkeit von ihren Standardangriffen. Diese erhöht den Pyro-Schaden um 2 %, während Yoimiya Niwabi-Feuertanz wirkt und mit Standardangriffen trifft. Das Ganze ist 10-fach stapelbar, was bedeutet, dass sie maximal 20 % zusätzlichen Pyro-Schaden erhalten kann.

Eine weitere passive Fähigkeit von ihr nennt sich „Sommerhitze“. Mit diesem erhöht sich der Angriff aller Truppenmitglieder, die sich in der Nähe von Yoimiya befanden, nachdem sie Ryuukin-Steinbrech gewirkt hat, um 10 % für 15 Sekunden lang. Außerdem wirkt Sommerhitze zusammen mit Unruhestifter. Für jede Stapelung von Unruhestifter erhöht sich der Angriff zusätzlich um 1 %. Maximal sind so 20 % Angriffsbonus für andere Truppenmitglieder möglich.

„Entzündliche Abstimmung“ ermöglicht es euch zu 100 % einen Teil der verbrauchten Materialien beim Herstellen von Verzierungen, Zierrat und Landschaftsdekorationen zurückzuerhalten. Yoimiya ist der erste Charakter mit dieser Fähigkeit.

Passende Waffen für Yoimiya

Welche Waffen empfehlen wir für Yoimiya? Da sie hauptsächlich mit Standardangriffen agiert, ist die beste Waffe der „Donnerpuls“. Diese 5-Sterne Waffe ist ab dem 10. August für drei Wochen im Waffenbanner erhältlich. Die Waffe erhöht den Angriff um 20 % und den Schaden von Standardangriffen bei 1/2/3 Stapelungen um jeweils 12/24/40 %. Diese Stapelungen erhaltet ihr durch „Blitzflugsiegel“. Ihr bekommt je ein Siegel, wenn ihr mit Standardangriffen (5 Sekunden) und Elementarfähigkeiten (10 Sekunden) angreift und eines, wenn eure Elementarenergie unter 100 % liegt. Insgesamt ist so ein Boost von 60 % mehr Angriff möglich.

Der Donnerpuls besitzt auf Level 90 und Verfeinerungsstufe 1 einen Basis-Angriff von 608 und verursacht 66,2 % mehr kritischen Schaden.

Außer dem Donnerpuls kommt noch der „Rostige Bogen“ infrage. Auf Verfeinerungsstufe fünf liegt er nur sehr knapp hinter dem Donnerpuls. Er erhöht dann den verursachten Schaden durch Standardangriffe um 80 %, senkt allerdings den Schaden durch heftige Schläge um 10 %. Dieser Verlust ist im Austausch aber durchaus zu verkraften.

Wenn ihr bei den Artefakten Pech mit der kritischen Rate habt, könnt ihr als Hilfe den „Grasgrünen Jadgbogen“ ausrüsten. Wird dieser Bogen aufgelevelt, bekommt er zusätzlichen Bonus auf die kritische Rate. Zudem erschafft er auf Verfeinerungsstufe 1 mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % ein Windauge, welches die Gegner ansaugt und ihnen für 4 Sekunden lang alle 0,5 Sekunden Schaden in Höhe von 40 % des Angriffs zufügt. Dies kommt mit einer 14-sekündigen Abklingzeit einher.

Weitere 5-Sterne Bögen, die Yoimiya nutzen kann, sind der „Himmelflügel“ und der „Amos’ Bogen“.

Welche Free-to-Play-Alternative gibt es? Der „Hamayumi“-Bogen ist die beste Alternative für Yoimiya. Der Schaden ihrer Standardangriffe wird um 16 % verstärkt und der ihrer heftigen Schläge um 12 %. Des Weiteren wird der Effekt um 100 % verstärkt, sobald Yoimiya 100 % Elementarenergie besitzt. Im Gegensatz zum Donnerpuls, wollt ihr hier darauf achten, dass eure Elementarenegie gefüllt ist.

Der Hamayumi besitzt auf Level 90 und Verfeinerungsstufe 1 einen Basis-Angriff von 454 und 55,1 % Angriff.

Befindet ihr euch noch ganz am Anfang vom Spiel, könnt ihr auf Waffen wie „Steinschleuder“ oder „Rabenbogen“ zurückgreifen.

Von diesen Artefakten profitiert Yoimiya

Welche Artefakte bringen Yoimiya am meisten? Kombiniert mit Donnerpuls bietet sich das Set „Gedenken an Shimenawa“ perfekt an:

2 Teile Set-Bonus: Erhöht den Angriff um 18 %4 Teile Set-Bonus: Standardangriffe und Angriffe aus dem Fall werden für 10 Sekunden um 50 % verstärkt, wenn Yoimiya 15 Punkte Elementarenergie besitzt und damit verbrauchen kann.

Da das Set sich 15 Elementarenergie-Punkte nimmt und der Donnerpuls ein Blitzflugsiegel aktiviert, wenn die Elementarenegie nicht komplett gefüllt ist, ergänzen sich die zwei Komponenten perfekt. Außerdem halten beide Effekte für jeweils 10 Sekunden, sodass sie gleichzeitig enden. Aber auch ohne den Bogen könnt ihr Yoimiya mit diesem Set ausrüsten.

Als Alternative könnt ihr auch zwei Artefaktsets miteinander kombinieren:

2 Teile Set-Bonus, „Verbeugung des Gladiators“ / Gedenken an Shimenawa: Erhöht den Angriff um 18 %mit 2 Teile Set-Bonus, „Brennende Pyro-Hexe“: Erhöht den Pyro-Schaden um 15 %

Dabei erhöht ihr Yoimiyas Angriff und gleichzeitig den Pyro-Schaden für ihre Elementar- oder Spezialfähigkeit. Zudem eignet sich dies als sicherere Variante für den Hamayumi Bogen, da keine Elementarpunkte durch das Artefakt-Set abgezogen werden.

Gedenken an ShimenawaBrennende Pyro-HexeVerbeugung des Gladiators

Welche Stats sollten die Artefakte besitzen? Da Yoimiya eine Angreiferin ist, empfiehlt sich auf der Sanduhr der Main-Stat Angriff %. Der Kelch sollte im Optimalfall den Main-Stat Pyro-Schaden % besitzen. Habt ihr kein Glück in den Sphären, dann könnt ihr auch auf Angriff % gehen. Die Krone kann je nach Unter-Stats der Artefakte mit kritischer Rate (KT) oder kritischem Schaden (KSCH) belegt sein.

Die Artefakte sollten als Unter-Stats vor allem Angriff %, KT und KSCH beinhalten. Ein wenig Aufladerate für die Elementarpunkte ihrer Spezialfähigkeit sollte dabei nicht fehlen.

Mit diesen Charakteren harmoniert Yoimiya

In welche Teams passt Yoimiya? Sie kann besonders von Charakteren profitieren, die ihr Element auf Gegner casten, ohne, dass diese auf dem Feld sein müssen.

Charaktere, mit denen Yoimiya harmonieren könnte:

Xingqiu für seine Spezial- und Elementarfähigkeit, die beide bestehen bleiben, obwohl er ausgewechselt wird. Auf diese Weise hat Yoimiya öfter die Chance mit ihrem Pyro-Schaden auf dem Hydro-Effekt die elementare Reaktion „Verdampfen“ auszulösenBarbara kann als Alternative mit ihrer Elementarfähigkeit fungieren und dazu effektiv heilenFischl kann mit ihren Fähigkeiten einen Raben rufen, der kontinuierlich den Elektro-Effekt auf Gegnern verursacht, selbst wenn sie nicht auf dem Feld ist Kazuha oder Saccharose können als Supporter effektiv sein und Yoimiya helfen ihre Spezialfähigkeit aufzuladen oder mehr Schaden zu machenBennett hilft mit seiner Spezialfähigkeit Yoimiyas Angriff noch weiter zu verstärken und sie parallel zu heilenKaeya besitzt ebenfalls eine Elementarfähigkeit, die bestehen bleibt, wenn er ausgewechselt wird. Dies kann beispielsweise zusammen mit Xingqiu genutzt werden, um Gegner einzufrieren und daraufhin mit Yoimiya und ihren Pyro-Pfeilen die Schmelz-Reaktion auszulösenYoimiya könnte als Unterstützung für Ganyu funktionieren. Sobald Yoimiya ihre Spezialfähigkeit einsetzt und damit ihre Lohe auf Gegner ansetzt, kann Ganyu kontinuierliche elementare Reaktionen auslösen. Da der Damage-Output von Ganyu sehr hoch ist, sollte sie Gegner schnell töten können, damit die Lohe zum nächsten Feind überspringt

Mögliche Teamvorschläge:

XingqiuFischlBennett

Sayu, für Heilung und zusätzliche AttackenXingqiuKaeya

Zhongli, für seinen Schildund Qiqi für die konsequente HeilungFischl

GanyuXingqiuBennett

Es schadet nicht, wenn ihr dabei auf die Truppen-Boni achtet, wie etwa den Angriffs-Boost von 25 %, wenn zwei Pyro-Charaktere im Team sind.

Spielt ihr Yoimiya optimal, setzt ihr zuerst ihre Elementarfähigkeit ein. Am Ende dieser Wirkungsdauer benutzt ihr eure Spezialfähigkeit und wechselt dann aus in einen der Teamkameraden. So könnt ihr während des Cooldowns ihrer Fähigkeiten effektiv weiter angreifen. Wenn man in Yoimiya investiert, könnte sie zum stärksten Single-Target-DPS werden, den es in Genshin Impact bisher gibt.

Was denkt ihr über diese Builds? Habt ihr andere Vorschläge? Hattet ihr bereits Glück und konntet Yoimiya in eurem Team begrüßen oder wollt ihr sie gar nicht ziehen? Wie steht ihr zu Yoimiya? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Genshin Impact: Leak zeigt neuen Charakter – Das kann Raiden Shogun

Der Beitrag Genshin Impact: Yoimiya – Das sind ihre besten Build-Optionen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer