Hersteller erklärt, wie New World 2000-Euro-Grafikkarten geschrottet hat

img
Sep
02
author image by | Gaming | 0 Comments | 02 Sep 2021

Das MMORPG New World soll mehrere Highend-Grafikkarten kaputt gemacht haben. Nun hat der Hersteller den Grund dafür erklärt. Der Grund liegt an einem technischen Fehler bei der Herstellung.

Das ist die Situation: Wir von MeinMMO hatten darüber berichtet, dass sich einige New-World-Spieler beklagen, dass die Beta des MMORPGs ihre Hardware kaputt macht. Hier ging es vor allem um GeForce RTX-3090-Grafikkarten.

Viele User kritisierten, dass die Temperaturen und die Auslastung der Hardware etwa in der Warteschlange oder im Hauptmenü sehr hoch sind. Und das, obwohl New World verhältnismäßig geringe Systemanforderungen hat.

Nun hat sich der Hersteller EVGA gemeldet und erklärt, warum die Grafikkarten eigentlich kaputtgegangen waren. EVGA ist ein Hardware-Hersteller, der hauptsächlich Nvidia-Grafikkarten und mittlerweile auch Mainboards und Peripherie (Mäuse und Tastaturen) anbietet.

Das ist das Problem: Der Hersteller EVGA teilte jetzt mit, dass man insgesamt rund zwei dutzend defekte GeForce-RTX-3090-Grafikkarten erhalten hatte, für die man die New World-Beta verantwortlich gemacht hat.

Bei allen Karten handelt es sich um Karten aus einer früheren Produktionsserie, die im Jahr 2020 hergestellt wurden. Eine Röntgenanalyse ergab, dass die Lötstellen rund um die MOSFET-Schaltkreise, die die betroffenen Karten mit Strom versorgten, schlecht verarbeitet waren und dann die Grafikkarten kaputt machten.

Was ist das für ein Bauteil? MOSFET sind Bauteile aus Halbleitern, die auf der Platine der Grafikkarte verlötet werden und hier verschiedene Funktionen haben. Die MOSFETs sind Bestandteil der Power-Unit der Grafikkarte und spielen als Spannungswandler (VRM) eine wichtige Rolle und eine Diode misst die Temperatur auf der Grafikkarte.

Die RTX 3090 in Tests: Warum Gamer lieber zur RTX 3080 greifen sollten

MMORPG New World bekam Update, um Probleme zu lösen

So reagierte New World: Amazon Games hatte für sein MMORPG schnell ein Update für seine Beta nachgeschoben. Denn die erste New-World-Beta-Version hatte im Menüsystem keinen Frame-Rate-Limiter implementiert. Dadurch hatten einige User plötzlich im Hauptmenü FPS-Zahlen von 800 FPS oder mehr. Das hatten etliche User kritisiert und Amazon hatte zügig nachgebessert.

Wie viele Grafikkarten nun wirklich kaputtgegangen sind und ob noch weitere Hersteller betroffen sind, ist nicht bekannt. Denn belastbare Zahlen und Fakten gibt es bisher nicht, außer diversen reddit-Posts, die sich über ihre kaputten Grafikkarten beschwert hatten. Es gibt auch Gerüchte, dass ältere Radeon- und GeForce-Karten betroffen sein sollen.

Das macht jetzt der Hersteller: EVGA hatte auch bereits erklärt, was mit den kaputten Grafikkarten passiert. Das dürfte vor allem die User beruhigen, die jetzt keine GPU mehr haben oder in Zukunft noch eine weitere Grafikkarte kaufen wollen:

MMORPG New World soll 2000-€-Grafikkarten kaputt machen – Hersteller gibt klares Statement

Der Beitrag Hersteller erklärt, wie New World 2000-Euro-Grafikkarten geschrottet hat erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer