Ihr konntet New World nicht mit euren Freunden spielen? Ein wichtiger Punkt hat sich geändert

img
Okt
14
author image by | Gaming | 0 Comments | 14 Okt 2021

Das neue MMO New World hatte zu Beginn einige Schwierigkeiten, die vor allem dann gestört haben, wenn man mit seinen Freunden gemeinsam spielen wollte. Einer der wichtigsten Störfaktoren ist nun aber verschwunden.

Warum konnte man nicht mit Freunden spielen? Zum Launch von New World waren so gut wie alle Server maßlos überfüllt. Leute warteten teils Stunden in der Schlange, nur um sich endlich einloggen zu können.

Das führte schnell dazu, dass Amazon die meisten deutschen Server für neue Charaktere sperrte, weil sie einfach zu voll wurden. Das bedeutet, dass es lange Zeit nicht möglich war auf 43 der insgesamt 45 deutschen Server überhaupt einen Charakter zu erstellen.

Wenn ihr also ein bisschen später angefangen habt als eure Freunde, konntet ihr gar nicht mehr auf den gleichen Server wie sie. Und selbst wenn ihr schon auf dem richtigen Server wart, musstet ihr ungefähr gleichzeitig in die Warteschlangen. Das war teils mit sehr langen Wartezeiten verbunden.

Das führte dazu, dass Spieler sich überhaupt nicht mehr ausgeloggt haben und die Städte voll waren mit Leuten, die gegen Wände laufen. Amazon reagierte und führte Maßnahmen ein, um solche Spieler zu finden und herauszuwerfen.

Was hat sich geändert? Die meisten europäischen Server von New World sind mittlerweile wieder für Charaktererstellungen verfügbar. Die Chance, dass ihr mit euren Freunden gemeinsam spielen könnt, sind also massiv gestiegen. 

Doch noch eine Sache hat sich schon fast heimlich verabschiedet, obwohl es eines der größten Probleme von New World war, zumindest zum Start. Die Warteschlangen gehören nämlich größtenteils der Vergangenheit ein.

Besonders aufgefallen ist das am Freitagabend, als wir uns in der Redaktion ohne Warteschlange einloggen konnten. Ebenso ging das am Samstagmittag sowie am Sonntagabend, also zu den eigentlich Stoßzeiten. 

Die Spielerzahlen haben sich dabei insgesamt aber kaum verändert. Gerade zu den genannten Zeitpunkten waren zeitweise über 670.000 Menschen in New World (via steamcharts.com)

Dennoch haben wir auf den Servern Ravenal, Asgard, Vimur und Vyrij keine oder nur sehr geringe Warteschlangen von unter 10 Minuten feststellen können. Dieser Status hält sich nun schon fast eine gesamte Woche über stabil. Das erleichtert das Spielen mit Freunden enorm.

Solche Bilder gehören nun hoffentlich der Vergangenheit an

Jetzt ist eine gute Zeit, um mit New World anzufangen

Warum genau jetzt? Seit knapp über zwei Wochen ist die Insel Aeternum nun geöffnet, für alle, die sich New World einmal genauer anschauen wollen. Durch den Wegfall der Warteschlangen und der limitierten Server ist es nun kein Problem mehr, gemeinsam mit euren Freunden zu spielen.

Selbst falls die schon seit Release spielen, ist es noch nicht zu spät, um sie noch einzuholen und gemeinsam die höheren Expeditionen zu erleben. Außerdem kommt ihr immernoch rechtzeitig, um mitzuerleben, wie sich die Städte langsam aufbauen und die Spieler mehr und mehr Dinge herausfinden.

Dennoch müsst ihr euch nicht mehr alles selbst erdenken, denn die New World-Community war fleißig und hat in den letzten zwei Wochen bereits diverse Guides erstellt, die euch helfen können, wenn ihr das wollt.

Ihr könnt also derzeit noch das Gefühl von etwas Neuem erleben und bei dem Start eines großen MMORPGs dabei sein, seid aber nicht mehr darauf angewiesen, alles selbst herauszufinden oder von euren Freunden getrennt zu sein. 

Der perfekte Zeitpunkt, um New World zu starten und Aeternum unsicher zu machen.

Was ist New World eigentlich? New World ist das neue MMO von Amazon, welches in kurzer Zeit bereits wie eine Bombe eingeschlagen ist. Auf Steam spielten zeitweise über 900.000 Menschen gleichzeitig New World und auch auf Twitch gelang es schnell auf Platz 1.

Das Spiel schickt euch auf die Insel Aeternum. Dort geht es darum, die Geheimnisse des magischen Azoths aufzuklären, welches euch unsterblich macht. Dabei schließt ihr euch einer von drei Fraktionen an und kämpft um die Vorherrschaft auf der Insel.

New World besticht mit folgenden Features:

PvE-Inhalte, die sich um Erkundung und Life-Skills drehen sowie Dungeons und World-EventsPvP in der Open-World sowie in gesonderten Spielmodi und in den großen 50vs50 SchlachtenHousing und die Möglichkeit, das schönste Haus von allen zu haben, um es jedem zu zeigenEin klassenloses Charaktersystem, wo ihr seid, was ihr tragt. Dabei habt ihr 11 verschiedene Waffen zur AuswahlEin ausgeklügeltes Gilden-System, in dem ihr als Gilde sogar über eine Stadt herrschen könntEin überragendes Sound-Design, welches euch tatsächlichen Mehrwert im Spiel bietet

Wie könnt ihr mitspielen? New World ist auf Amazon und via Steam für 39,99 € erhältlich. Alles, was ihr dann noch benötigt, ist ein Steam-Account. 

Wichtig ist zu erwähnen, dass euch der Kauf auf Amazon auch nur einen Steam-Code bringt und ein Steam-Konto zwingend erforderlich für das Spielen von New World ist.

Wie gefällt euch New World? Seid ihr von Anfang an mit dabei oder denkt ihr nun darüber nach, doch mal einen Blick zu riskieren? Ist euch als aktiver Spieler auch schon aufgefallen, dass die Warteschlangen deutlich reduziert wurden? Oder ist auf eurem Server doch noch volle Bude? Schreibt es uns das gerne in die Kommentare.

Unser Redakteur Alexander Leitsch stört sich beim Zusammenspiel aber nicht nur an den Warteschlangen: New World will ein soziales MMO sein, doch dafür macht es zu viel falsch.

Der Beitrag Ihr konntet New World nicht mit euren Freunden spielen? Ein wichtiger Punkt hat sich geändert erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer