In FIFA 22 verlieren Spieler gerade absichtlich, weil die Weekend League ganz anders läuft

img
Okt
17
author image by | Gaming | 0 Comments | 17 Okt 2021

In FIFA 22 wurde der Weekend-League-Modus umstrukturiert. Das neue System führt einfacher zu Belohnungen, die man auch noch schneller bekommt – aber hat auch einen verrückten Nebeneffekt.

So läuft die Weekend League jetzt: Wer sich für die neue Weekend League qualifiziert hat, muss insgesamt 20 Spiele am Wochenende absolvieren. Das sind schonmal zehn weniger als früher.

Dazu kommt, dass es ein neues Punktesystem gibt.

Siege bringen 4 PunkteNiederlagen bringen auch noch einen Punkt

Das ist eine wichtige Neuerung im Gegensatz zur gewohnten Weekend League der letzten Jahre. Da zählten nämlich nur Siege – für Niederlagen gab es nichts.

Als weitere Änderung können sich Spieler außerdem schon auf ihre Weekend-League-Belohnungen freuen, sobald sie ihre 20 Spiele absolviert haben (oder das Wochenende beendet ist). Früher musste man noch auf den folgenden Donnerstag warten, an dem es dann Belohnungen gab.

Nun hat man selbst in der Hand, wann man die Belohnungen kriegt. Und das sorgt plötzlich dafür, dass viele Spieler ihre Matches einfach abschenken.

Gute Belohnungen – Selbst, wenn es in der Weekend League schief geht

Was ist in der Weekend League los? Schaut man sich im FIFA-Subreddit um, gibt es viele Spieler, die einfach einen Teil ihrer Matches am Wochenende absichtlich verlieren (via reddit). Das hat mehrere Gründe.

Einer besteht darin, dass es selbst für sieglose Weekend Leagues noch ordentliche Belohnungen gibt.

Rang 6 der Weekend League verlangt nur 8 Punkte von einem. Der bringt aber immer noch 500 Champs-Punkte, 3 ordentliche Packs, 5.000 Münzen und sogar einen der begehrten Player Picks.Rang 5 will 20 Punkte von euch. Hier gibt es sogar 2 Player Picks, 2 Packs, 5.000 Münzen und 500 Champs-Punkte.

Beide Ränge erreicht man tatsächlich schon ohne einen einzigen Sieg.

Etwas spannender wird es für die noch besseren Belohnungen für Rang 4 (hier reichen 4 Siege und 16 Niederlagen) oder Rang 3, der schon zur Wieder-Qualifizierung zu den Play-Offs reicht (8 Siege, 12 Pleiten). Dennoch: Auch hier kann man einen großen Teil der nötigen Punkte einfach durch Niederlagen sammeln.

Diese Rolle spielen frühe Belohnungen: Die Niederlagen-Bereitschaft wird auch noch dadurch erhöht, dass man nach seinen 20 Spielen direkt die Belohnungen bekommt. Das führt dazu, dass einige Spieler, die ihren gewünschten Rang schon erreicht haben, die restlichen Spiele einfach durch Verlassen verlieren. Dann gibt es die Belohnungen nämlich früher, als erst am kommenden Montag.

Und was ist mit den Gegnern? Wenn ein Spieler das Spiel beim Stand von 0:0 einfach direkt verlässt, gibt es keinen Sieg für den Gegner. Allerdings scheint sich auch hier eine interessante Entwicklung abzuzeichnen: Im FIFA-Subreddit rufen Spieler nämlich dazu auf, erstmal ein Eigentor zu schießen, bevor man rausgeht (via reddit).

Manchmal kriegt man Siege schneller, als erwartet – Weil der Gegner einfach rausgeht

Das führt dazu, dass der Gegner quasi Siege geschenkt bekommt und sich über 4 Extra-Punkte in seiner eigenen Weekend League freuen kann.

Hier ist allerdings etwas Vorsicht geboten. Während es aktuell noch keine Berichte über Banns für dieses Vorgehen in FIFA 22 gibt, erklärten Spieler in der Vergangenheit (in FIFA 21), dass das Abschenken von Siegen in der Weekend League offenbar zu solchen führen könnte (via reddit).

Ist die Weekend League jetzt komplett einfach?

So ist der Stand: Vergleicht man die Weekend League an sich zu früher, ist klar zu erkennen, dass man leichter an Belohnungen kommen kann. Zumindest, wenn man selbst eher in den unteren Rängen unterwegs ist. Etwas anders sieht es aus, wenn man jede Woche die Top-Belohnungen will – da braucht man eben die Siege. Allerdings ist das ganze etwas entspannter, weil man nur 20 Spiele absolvieren muss.

Was man aber nicht vergessen darf, ist die Qualifikation über die Play-Offs. Um überhaupt in die Weekend League zu kommen, muss man dort nämlich unter der Woche erstmal genug Punkte sammeln.

Die Magische Zahl hier lautet: 5 Siege, 4 Niederlagen – das reicht für die nötigen 24 Qualifikationspunkte. Allzu viele Pleiten darf man sich also nicht leisten. Das führt dazu, dass einige FIFA-Fans die Qualifikation zur Weekend League nun als härter ansehen, als das Wochenende selbst (via reddit).

Das gilt vor allem, weil man bei einem Versagen in der Qualifikation wieder 1.500 Champions-Punkte sammeln muss, um überhaupt wieder in die Play-Offs zu kommen. Und das kann, je nach Division, richtig lange dauern.

Richtig schwierig wird das vor allem, wenn man keine Siege mehr in Division Rivals einfährt. Genau dieses Problem scheinen aber manchen Spieler zu haben, die irgendwie in Divisionen gelandet sind, in denen sie aber gar nicht mehr mithalten können. Auch dies entstand durch eine Umstellung des gewohnten Rivals-Systems.

Mehr zu diesem Problem in Division Rivals mit dem neuen System findet ihr hier.

Wie findet ihr die neue Weekend League? Seht ihr das neue System als Verbesserung an? Und wie laufen eure Wochenend-Spiele? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Der Beitrag In FIFA 22 verlieren Spieler gerade absichtlich, weil die Weekend League ganz anders läuft erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer