LoL: Verfluchtes Wunderkind ruiniert sich die Karriere, fliegt aus dem nächsten Team

img
Jun
28
author image by | Gaming | 0 Comments | 28 Jun 2021

Der LoL-Spieler Joshua „Dardoch“ Hartner (23) galt vor zwei Jahren noch als große Nachwuchs-Hoffnung in der League of Legends und Riesen-Talent, das nur mal eine Chance braucht. Diese Chance bekam der Jungler mehrfach, doch er nutzte sie nicht. Nun hat ihn mit Dignitas das nächste Profi-Team entlassen.

Das ist die Situation:

Der Jungler Dardoch galt bereits als 17-Jähriger als das wahrscheinlich größte Jungle-Talent im US-LoL. Seine Spiel-Mechanik ist tadellos und wird im Netz bewundert. Doch lange wollte niemand Dardoch eine Chance geben, weil er angeblich eine miese Einstellung hatte.2019 war Dardoch 21. Damals gab ihm dann das beste Team der USA, Team SoloMid, eine Chance: Er sollte der neue Starting Jungler werden. Doch bei TSM blieb Dardoch nur ein halbes Jahr.Jetzt fliegt er aus dem nächsten Profi-Tema raus: Dignitas entlässt ihn. Einmal mehr wurde ihm seine Einstellung zum Verhängnis.

Mechanisch stark, aber die Einstellung ist ein Problem

Was ist das Problem mit Dardoch? 2019 wollten die Fans von fast jedem US-Team in LoL, dass ihr Management doch den damals 21-jährigen Dardoch holt. Der galt seit seiner Zeit als 17-Jähriger bei Team Liquid als ein aggressiver Jungler mit wahnsinnigem Potential, das bislang noch keiner vollends zur Entfaltung gebracht hatte.

Man war sich einig: Diesen Roh-Diamanten müsste nur mal beim richtigen Team sein und aus ihm würde der beste Jungler der USA in LoL werden.

Denn Dardoch gilt als unheimlich talentiert, aber auch widerspenstig und schwierig. Es kursierten Gerüchte, Dardoch habe eine schlechte Einstellung, könne sich nicht in ein Teams einfügen und würde alle runterziehen. Nicht einmal in der Academy League konnte er überzeugen: Dort hieß es, seine Teammitglieder seien zu schlecht, als dass er dort glänzen könnte.

Mechanisch war Dardoch ein riesiger LoL-Spieler, fanden alle, doch Teams, die ihn holten, spielten mit ihm plötzlich schlechter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Schon als 17-Jähriger, machte Dardoch richtig von sich reden. Er galt als riesiges Talent.

TSM holte problematisches Wunderkind, um ihn „grade“ zu biegen

Das war seine große Chance: 2019 verpflichtete ihn das wahrscheinlich beste Team der USA, Team SoloMid. Man glaubte die erfahrenen Führungs-Spieler des Teams und der Coaching-Stab seien so gut, dass sie auch einen schwierigen Spieler wie Dardoch „auf Linie“ bringen könnten.

LoL: Größtes Team der USA setzt alle Hoffnung in ein Wunderkind mit Problemen

Doch TSM konnte mit Dardoch nicht überzeugen: TSM landete mit 9-9 lediglich auf Platz 5 in der LCS. Wieder trat das Phänomen auf, dass TSM irgendwie als Team schlechter geworden war, seit Dardoch im Jungle spielte.

Schon nach einem halben Jahr, im Mai 2020 wurde klar, dass Dardoch gehen musste, als der ADC-Star Doublelift in einem Stream mit seiner Freundin, einer Managerin von TSM sprach, die man im Hintergrund hören konnte: „Kein anderes Team wolle Dardoch.“ Weil das so live über Twitch rausging, erzeugte das ein mittelschweres Stirnrunzeln: So konnte man doch nicht mit Spielern umgehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Im Hintergrund des Streams von Doubellift hörte man seine Freundin über Dardoch sprechen.

Dignitas wirft Dardoch raus: „Unakzeptables Verhalten“

So lief es zuletzt: Dardoch hat für 2020/2021 doch ein neues Team gefunden. Letztlich landete er bei Dignitas, einem Team im Mittelfeld der LCS. Dort galt der mittlerweile 23-jährige Dardoch als einer der wichtigsten Spieler.

Doch jetzt ist er auch aus diesem Team geflogen. In einem Statement von Dignitas heißt es: Man wisse zwar, dass Spieler frustriert sein könnten, jeder sei mal frustriert. Aber das Verhalten von Dardoch sei einfach etwas, mit dem man nicht weiter arbeiten kann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Es ist nicht völlig klar, was genau Dardoch angestellt hat, um den Rauswurf zu rechtfertigen. Man vermutet auf Twitter, Dardoch sei entlassen worden, weil er den Mitspieler Neo nach einem Teamfight gegen die Golden Guardians zu hart geflamet hatte. Es könnte aber auch sein, dass er eine Management-Entscheidung des Teams kritisiert hat, den Midlaner Soligo auf die Bank zu setzen.

Es scheint aber, als sei Dardoch einmal mehr sein Temperament zum Verhängnis geworden. Die Einstellung zu LoL und seinen Mitspielern sind und bleiben das Problem von Dardoch. Da kann er mechanisch noch so gut sein.

Auf Twitter äußerts ich Dardoch nicht näher zum Vorfall, sondern sagt lediglich: Er sei sich seiner Fähigkeit sehr sicher und sucht jetzt ein neues Team. Bei der Region ist er flexibel. Vielleicht sehen wir ihn ja bald in einer der kleineren Ligen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Dardoch leidet hier unter einem neuen Trend in der US-Liga von LoL. Zuletzt wurden einige starke Spieler von ihren Teams kalt gestellt, weil sie sich negativ über Mitspieler geäußert hatten. Aber nicht jedes Team kann auf seinen Star verzichten:

LoL: Verbannter Star demoliert Nachwuchs-Liga – Profi-Team verliert ohne ihn nur noch

Der Beitrag LoL: Verfluchtes Wunderkind ruiniert sich die Karriere, fliegt aus dem nächsten Team erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer