Mass Effect: Kommt doch noch der Multiplayer? Wir sind echt scharf drauf

img
Mai
26
author image by | Gaming | 0 Comments | 26 Mai 2021

Der legendäre Multiplayer-Modus aus Mass Effect 3 könnte zurückkehren. Es gibt Gerüchte – sowohl von BioWare als auch von anderen Seiten.

Jede Menge Gerüchte ranken sich gerade um Mass Effect. Immerhin ist die Legendary Edition seit einer Weile veröffentlicht und viele Veteranen und Neulinge kämpfen sich gerade durch die Geschichte um Commander Shepard und die Reaper. Zwar besitzt die Legendary Edition sämtliche DLCs, verzichtet aber auf den damals äußerst beliebten Multiplayer-Modus. Jetzt kamen neue Gerüchte auf: BioWare und EA planen womöglich, den Multiplayer-Modus in wenigen Wochen anzukündigen.

Was ist das für ein Multiplayer? Der kooperative Multiplayer war Teil von Mass Effect 3 und bot im Grunde Action ohne Pause. Im Team bestehend aus 4 Spielern musste man in immer stärker werdenden Wellen gegen die unterschiedlichen Feinde des „Mass Effect“-Universums ankämpfen. Also etwa die Geth, Cerberus oder die Streitkräfte der Reaper.

Auf den leichteren Schwierigkeitsstufen gleicht das noch einem endlosen Massaker ohne groß Taktik zu erfordern. Ein Vergnügen, das nicht lange anhält.

3 … 2… 1… und vorbei ist es, denn die Banshee macht kurzen Prozess.

Gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden ändert sich das aber rasch. Hier war es wichtig, ein gut koordiniertes Team mit sich ergänzenden Fähigkeiten aufzustellen. So konnten Stealth-Charaktere etwa gefallene Gruppenmitglieder schnell heranschleichen und wiederbeleben, während Biotik-affine Asari Schutzschilde aufstellten oder Techniker mit ihren Drohnen Nebengänge gegen Hinterhalte schützten.

Neben dem reinen Spaß am Gewinnen, dem Sammeln von Waffen und Charakteren, hatte das in Mass Effect 3 aber noch einen Effekt: Die „galaktische Bereitschaft“ für den finalen Kampf im Singleplayer wuchs an. Das ist in der Legendary Edition allerdings nicht notwendig, dort berechnet sich die Bereitschaft anders, ohne den Multiplayer.

Was sind das für Gerüchte? Damals, Ende 2020, wurde der Multiplayer-Modus klar ausgeschlossen. Inzwischen ist das nicht mehr der Fall. Der Project Director Mac Walters erklärte in einem Inteview mit dem Magazin Cnet, dass die Rückkehr des Multiplayers von der Resonanz der Spieler abhängt und davon, wie gut die Legendary Edition generell ankommt.

Ich würde niemals Nein dazu sagen. Wir wollen sehen, wie die Leute die Legendary Edition annehmen und wie die Nachfrage für den Multiplayer ist. Und dann fragen wir uns, ob wir die Ressourcen und Zeit aufbringen können, um [den Multiplayer] in der Qualität zu veröffentlichen, den wir und die Fans haben wollen.

Inzwischen dürfte klar sein: Die Legendary Edition kam verdammt gut an. Auf Steam hält sie sich seit einigen Tagen in den Verkaufscharts recht weit oben und die Stimmung ist weitestgehend positiv. Auch unser Ersteindruck war eine klare Empfehlung.

Multiplayer-Ankündigung im Juni? Das neuste Gerücht besagt nun, dass EA den Multiplayer für Mass Effect: Legendary Edition nachreichen will und eine Ankündigung auf der EA Play im Juli dazu macht.

Das zumindest behauptet Shpeshal_Nick auf Twitter. Der galt schon in der Vergangenheit als gut informiert und lieferte immer wieder zuverlässige Voraussagen und Ankündigungen durch Insider-Infos.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Demnach wäre es möglich, dass wir schon im Juli vom Multiplayer hören und – vielleicht – wenige Wochen oder Monate danach schon hineinschnuppern können. Immerhin müsste nur wenig am Multiplayer überarbeitet werden, da man ihn im Grunde 1:1 von der ursprünglichen Version von Mass Effect 3 übernehmen könnte.

Ein paar Verbesserungen wären natürlich dennoch nett.

Wir brauchen diesen Modus

Der Reiz des Multiplayer-Modus von Mass Effect 3 ist schwer zu beschreiben. Im Grunde ist es ein nahezu endloses Spiel, bei dem feindliche Truppen abgewehrt werden müssen, um Geld zu verdienen, das dann in Waffenkisten und Charakter-Upgrades investiert werden kann. Endlos repetitiv – und dennoch extrem suchterzeugend.

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit zurück, als ich mit meinen Freunden jeden Tag 3-4 Stunden den Multiplayer gezockt habe und das über Monate hinweg. Auch wenn es im Grunde keinen Story-Inhalt gibt, haben wir unsere eigenen kleinen Geschichten erlebt. Es gibt nur wenig, das mich so unter Strom gesetzt hat, wie panisch vor einem marodierenden Brute zu fliehen, während eine Banshee sich von der Seite heranportet, um mich anzuheben und mit einem sanften Streicheln über das Gesicht aus dem Leben zu pusten.

Ich brauch’ diesen Multiplayer wieder. Und zwar am besten zusammen mit neuen Spielern, die es jetzt gerade durch die Legendary Edition gibt.

Cortyn
Ardat-Yakshi von MeinMMO

Wäre das nicht ein reines Verlustgeschäft? Nein, nicht zwingend. Schon der ursprüngliche Multiplayer-Modus hatte die Möglichkeit, Echtgeld auszugeben. Die Waffenkisten mit Upgrades und neuen Charakteren konnte man damals auch über eine Premium-Währung kaufen. Notwendig war das allerdings nicht und die Preise für die Kisten sind mit erspielbarer Währung gut ausbalanciert gewesen, sodass man sich im Grunde nach jedem Match eine oder zwei leisten konnte.

Hinzu kommt, dass der Multiplayer-Modus im Grunde “fertig” im ursprünglichen Mass Effect 3 existiert. Hier müsste vieles schlicht kopiert und an die EA-Infrastruktur angepasst werden. Schon könnte der Spaß erneut losgehen.

Multiplayer ist wie Anthem, nur in gut

Ich war ein wenig enttäuscht, als die Legendary Edition von Mass Effect ohne Multiplayer erschien. Denn obwohl der Modus im Endeffekt eher ein Beiwerk zu Mass Effect 3 war, hatte ich mit meinem Team damals richtig viel Spaß. 

Der größte Pluspunkt hierbei war das Charakterdesign. Endlich konnte man auch eine der anderen Spezies aus dem Mass-Effect-Universum spielen. Und jede der verschiedenen Klassen fühlte sich anders an. Rückblickend hat sich Anthem gerade bei Dingen wie Power-Combos viel davon abgeschaut, die Power-Fantasy durch die Fähigkeiten der Klassen erinnert mich ein wenig an Outriders.

Da war beispielsweise der Kroganer. Den konnte man entweder als offensiven Tank zocken, der alles mit Schrotflinten und Kopfnüssen um holzt. Oder man wählte den biotischen Sturmsoldaten, der sich mittels biotischer Kräfte seinen Weg bahnte und quer über die Map teleportieren konnte. Der mit Abstand beste Charakter war ohnehin der Volus, der biotische Gott.

Ich wäre an Bord! Ich würde mir beim Freischalten von Ausrüstung zwar weniger Zufallsfaktoren wünschen, mich aber auch über die reine, ursprüngliche Version nicht beschweren.

Tarek Zeher
Gast-Specter von MeinMMO

Was für Erinnerungen verbindet ihr mit dem Multiplayer von Mass Effect? Habt ihr ihn noch nie gespielt und hättet Lust darauf, ein bisschen Seite an Seite mit Asari-, Volus- und Kroganer-Freunden zu ballern?

Der Beitrag Mass Effect: Kommt doch noch der Multiplayer? Wir sind echt scharf drauf erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer