Mein neues Lenkrad für 250 € war mein wichtigster Gaming-Kauf 2021

img
Jun
19
author image by | Gaming | 0 Comments | 19 Jun 2021

Nach Jahren mit dem Controller habe ich mir endlich Lenkrad und Pedale für meinen Gaming-PC und meine Xbox gekauft. Damit zocke ich Simulationen wie den Bus Simulator, aber auch Rennspiele wie Project Cars 2.

Seit etwa drei Wochen besitze ich jetzt mein Gaming-Rennlenkrad. Und das, obwohl ich seit vielen Jahren Rennspiele und Simulatoren liebe und spiele. Seit mindestens 15 Jahren besaß ich kein Lenkrad mehr für meine Games. Ich dachte immer, das lohnt sich nicht. “Und dann dieses ständige Wegräumen, wenn man das Spiel beendet.”

Doch ich habs nun gewagt und mich nach meiner Recherche für das Logitech G920 entschieden. Weg vom Controller, ran ans Lenkrad + Pedale. Und was soll ich sagen? Ich lieb’s. Lasst mich euch erzählen, warum sich der Kauf für mich gelohnt hat und warum ich meine anfänglichen Sorgen über Board werfen konnte.

Warum war der Kauf so wichtig?

In dieser Situation steckte ich: Auf meiner PlayStation 2 habe ich damals viel Gran Turismo 2 gespielt. Dafür investierte ich dann mein gespartes Geld und kaufte mir Lenkrad+Pedale. Für mich öffnete sich damit das Tor in eine ganz andere Welt – so gezielt konnte ich die Rennwagen vorher mit meinen Analogsticks nicht steuern.

Doch statt mir dann später die PS3 zu kaufen, stieg ich auf den PC um. Rennspiele zockte ich dort erst mit Tastatur, schließlich mit Controller. Das alte Thrustmaster-Setup von meiner PS2 konnte ich leider nicht an meinen PC anklemmen, seitdem verstaubt es allein vor sich hin.

Meine Liebe zu Rennspielen aber blieb. Need for Speed, GTA, Dirt – Queerbeet. Das streckte sich dann irgendwann auf Simulatoren und möglichst realistische Games wie RaceRoom Racing Experience aus. Heute spiele ich GTA 5, Euro Truck Simulator 2, Bus Simulator 2018 und Project Cars 2.

Das war die Hürde: Ich kaufte mir in all den Jahren kein Lenkrad für den PC, weil

die guten Geräte recht teuer sindsie viel Platz am Schreibtisch wegnehmen und man sie wieder wegräumen muss (unbequem!)ich mir nicht sicher war, ob sich das Spielen wirklich so krass verbessert, dass es einen Kauf rechtfertigt

Oft hatte ich schon Produkte von Logitech oder Thrustmaster im Online-Warenkorb und dachte: “So, jetzt wirds Zeit”. Doch die genannten Punkte hielten mich letztendlich immer vom Kaufen ab.

Dann kaufte ich ein Lenkrad: Bei genauerer Überlegung fasste ich für mich zusammen, was für einen Kauf sprechen würde. Meine wöchentlichen Spielstunden in ETS und Project Cars 2 waren da ein erheblicher Faktor. Außerdem liebäugelte ich sowieso mit dem Bus Simulator 2018, das mir mein Kollege Florian Franck (hier hört ihr ihn beim Philosophieren über Bus-Simulatoren via YouTube.com) schmackhaft machte.

Nun sprach alles für einen Kauf. Ich wollte es zumindest ausprobieren. Wenn es nichts ist, dann wirds halt zurückgeschickt oder weiterverkauft. Let’s Go!

Da ist das Ding – Frisch aus dem Karton

Welches Gaming-Lenkrad habe ich mir gekauft? Bevor ich mir Hardware kaufe, lese ich mich erstmal ins Thema ein und entscheide vorher, wo ich landen will. Mir war klar: Ein bisschen Geld darf es kosten, aber ich brauche kein Profi-Teil für mehr als 400 €. “Schön” solls aussehen und am besten auch an meiner Xbox nutzbar sein.

Nach Hin- und Her-Überlegungen entschied ich mich dann für das Logitech G920. Erstmal jedoch ohne Schaltknüppel, da mir die Wippen am Lenkrad vorerst noch genügen (und das Set beim Händler meines Vertrauens nicht auf Lager war).

ZOTAC Gaming GeForce GTX 1650 OC GDDR6*

Sehr kompakt.; 4K ready; 90 mm Einzelventilator.; Kühlkörper Sonnenblume; PCIe Bus Powered

282,46 EUR

Inno3D GeForce GTX 1650 Super Compact X1 4096 MB GDDR6*

Verpackungsabmessungen (L x B x H): 7.6 zm x 18.4 zm x 29.0 zm; Verpackungsgewicht: 637 g; Herkunftsland:- China

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Falls ihr da jetzt auch Interesse habt, solltet ihr noch etwas warten. Denn am 21. und 22. Juni läuft der Amazon Prime Day. Da erwarten euch viele Angebote im Bereich Gaming. Zwar wissen wir jetzt noch nicht genau, was da ins Angebot kommt. Aber es besteht die Chance, dass ihr das Logitech G920 dann günstiger bekommt.

Fazit: Das Gaming-Lenkrad hätte ich schon früher kaufen sollen!

Nach nur drei Wochen im Einsatz kann ich sagen, dass sich der Kauf für mich gelohnt hat. Vor allem aus dem Grund, dass sich meine Spiel-Erfahrung in meinen Lieblingsgames nochmal drastisch verbessert hat. Dass es ein anderes Fahrgefühl zwischen Controller und Lenkrad+Pedale gibt, war mir klar. Unklar war mir, wie doll sich das auf meinen Spaß auswirkt.

Ich spiele meine Lieblings-Rennspiele jetzt deutlich häufiger, kann in den Kurven viel präziser lenken und bekomme mehr Gefühl für das Nutzen von Gas, Bremse und Kupplung bei Videospielen.

Für mich war der Kauf so wichtig, weil ich die Games, die ich mit Leidenschaft spiele, jetzt nochmal von einer anderen, besseren Seite kennenlerne. Das stellt für mich das Auf- und Abbauen und den Kaufpreis in den Schatten. Dass ich meine Lieblingsspiele jetzt mit noch mehr Spaß spielen kann, rechtfertigt für mich den Titel “wichtigster Kauf”.

Gemerkt habe ich gleich, dass GTA Online absolut nicht dafür gemacht ist. Oder eben viel Gewöhnung benötigt, mit Lenkrad gefahren zu werden. Vermutlich ist es ein Mix aus beiden, aber da bleibe ich lieber erstmal beim bewährten Controller.

Games wie Project Cars 2 zu spielen, mit den Vibrationen am Lenkrad und einer Kupplung. Das zaubert mir jedes Mal ein breites Grinsen ins Gesicht.

Aber was ist mit meinen 3 Punkten, die gegen den Kauf sprachen?

Mit den knapp 250 € für den Kauf musste ich mich abfinden – Ich wollte auch nichts “Billiges” in den Händen haltenDas Befestigen und Abmontieren am Schreibtisch funktioniert viel einfacher, als ich es von meinem alten Lenkrad kenneInzwischen bin ich mir sicher, dass sich meine Spielerfahrung so stark verbessert hat, dass es den Preis rechtfertigt

Mit dem neuen Lenkrad fahre ich aktuell hauptsächlich den Bus Simulator 2018 und musste mir dafür schon viele Sprüche anhören. Da ich als Busfahrer aber auch eine Form von Rennfahrer annehme und meine Fahrgäste in Windeseile von A nach B bringe, kann ich über die Sprüche nur lachen.

Wer mir mal beim Fahren mit dem neuen Lenkrad zusehen will, kann sich hier eine kostenlose Fahrkarte ziehen und setzt sich bitte nach hinten. Nicht an den Türen stehen!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Hadert ihr auch damit, euch bestimmte Hardware zu kaufen, weil ihr nicht wisst, ob es sich lohnt?

Schreibt uns doch eure wichtigsten Hardware-Käufe der letzten Monate hier in die Kommentare und erklärt uns, warum sie so wichtig waren. Vielleicht findet ihr dadurch ja den ein oder anderen Geheimtipp oder ein Argument, das euch letztendlich doch für den Kauf überzeugt.

Der Beitrag Mein neues Lenkrad für 250 € war mein wichtigster Gaming-Kauf 2021 erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von Zwix01
Profilbild von Funni
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein

Discord-Viewer

Ts-Viewer