Mieser Perk könnte in Destiny 2 bald richtig gut werden – Passt auf beim Zerlegen

img
Okt
14
author image by | Gaming | 0 Comments | 14 Okt 2021

Perks bestimmen im Kampf in Destiny 2 über Sieg oder Niederlage. Da Bungie wieder eine Überarbeitung im Bereich „Waffenperks“ angekündigt hat, solltet ihr aufpassen, welche Waffe ihr zerlegt. Wir zeigen euch welcher davon einen neuen Anstrich bekommen könnte.

Welcher Perk ist gemeint? Es dreht sich um die Eigenschaft „Adrenalin Junkie“. Diese sorgte bei Granaten-Todesstöße für Bonusschaden und -Handhabung. Der Roll fand sich oft in Builds wieder, die auf das Gespamme von Granaten optimiert waren. Granaten sind definitiv ein Weg, um krassen Schaden heraushauen zu können, aber die Meta sind sie nicht.

Bungie kündigt spaßige News für den Perk „Adrenalin Junkie“ an

In Destiny 2 werden bestimmte Eigenschaften angepasst, wenn sie nicht oft genug benutzt werden. Damit sorgt Bungie für neue Metas und Abwechslung im Kampf. So auch jetzt mit diesem.

Bungie überraschte die Community mit einer unvorhergesehenen Mitteilung in einem Tweet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

In diesem teilt der Senior-Community-Manager „dmg04“ der Community mit, dass sie die „Adrenalin Junkie“ Rolls ihrer Knarren behalten sollen. Bald werde das Team spaßige und gute Neuigkeiten bezüglich dieses Perks mitteilen.

Weshalb wird er angepasst? Ungewiss ist, weshalb Bungie ausgerechnet diese Eigenschaft anpassen möchte. Möglich wäre, dass der er nicht dem entspricht, was sich das Entwicklerteam erhofft hatte.

Da Bungie das Spielgeschehen oft aus dem verborgenen betrachtet, könnte es möglich sein, dass sie deshalb diesen überarbeiten wollen. Fakt ist, dass ihr bald eine Veränderung miterleben werdet. Behaltet deswegen eure Knarren mit diesem Perk für eine gewisse Zeit in eurem fast vollen Tresor, bis Bungie näheres dazu berichten kann.

Was könnte uns erwarten? Das weiß man noch nicht. Der „Adrenalin Junkie“ war dafür bekannt, durch Granatenkills euren Schaden und eure Handhabung der Waffe zu boosten. Ob dieser Effekt beibehalten wird, ist unwahrscheinlich, da dieser sich in den schwierigen Aktivitäten selten beweisen konnte.

Möglich wäre eine lustige Anpassung, welche pro Kill eure Granataufladung erhöht oder euch Granaten-Energie dazu geben könnte. Das ist jedoch nur Wunschdenken und obliegt allein Bungie, welche Veränderung sie zulassen werden.

Was haltet ihr von dieser Ankündigung? Seid ihr frustriert, da euer Lieblingsperk bald verändert wird? Oder findet ihr es cool, dass Bungie sich diesem annimmt, um ihn im Spiel attraktiver zu gestalten? Lasst es uns wissen!

Der Beitrag Mieser Perk könnte in Destiny 2 bald richtig gut werden – Passt auf beim Zerlegen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer