Neue Waffe in CoD Warzone macht Probleme – Cheat-Anbieter spottet: Bei uns funktioniert’s

img
Aug
05
author image by | Gaming | 0 Comments | 05 Aug 2021

Nicht nur im Spiel selbst machen Schummler Call of Duty: Warzone kräftig zu schaffen. Nun wurden die Entwickler des Battle Royale sogar auf Twitter fies von einem der größten Cheat-Anbieter für CoD getrollt.

Das ist für viele das größte Problem von Warzone: Wer sich auch nur ansatzweise für CoD Warzone interessiert, dürfte wissen: Cheater und Hacker sind im hauseigenen Battle Royale von Call of Duty ein Riesen-Problem – auch jetzt, kurz vor Start der Season 5 und gerade auf dem PC.

Zwar kämpft der Publisher Activision hart gegen die Verbreitung von Cheat- und Hacking-Software und bannt immer wieder massenweise nachgewiesene Schummel-Accounts, doch gefühlt sind die ganzen Maßnahmen und Erfolge – beispielsweise gegen Cheat-Shops – nur ein Tropfen auf den heißen Stein. So richtig bekommt man das Problem offenbar nicht in den Griff – gefühlt ist immer mehr das Gegenteil der Fall. Zahlreiche Spieler sind deshalb genervt und kehren dem Battle Royale den Rücken, darunter auch so manche prominente Streamer und Community-Mitglieder.

Im gleichen Zuge werden auch die Cheats immer ausgefeilter und umfangreicher, die Cheat-Seiten dreister. So gab es beispielsweise schon kostenlose Probewochenenden für Schummel-Software, an denen die Server von fiesen Betrügern überrannt wurden. Wie weit das Ganze dabei schon geht, zeigt die jüngste Troll-Aktion eines der größten und beliebtesten Cheat-Anbieters für CoD – EngineOwning.to.

Cheat-Anbieter macht sich öffentlich über Entwickler lustig

Das war der Auslöser: Vor Kurzem hatte Warzone ein Problem mit der erst kürzlich veröffentlichten, neuen Waffe CX-9. Dort haben die Freischaltung der Knarre sowie das Leveln der Waffe nicht richtig funktioniert. Dazu setzte Raven Software, der federführende Entwickler von Warzone, einen Tweet ab, in dem man erklärte, dass man sich des Problems angenommen hat.

So wurden die Entwickler vorgeführt: Auf diesen Tweet gab es eine richtig fiese Antwort von EngineOwning, die gleichzeitig die Werbetrommel für die neuesten Features ihrer Schummel-Software rührten. So hieß es vom Cheat-Anbieter: “Tut uns leid, das zu hören! Wenn ihr sie [die neue Waffe] immer noch nutzen wollt – unser “Alles Freischalten”-Feature schaltet alle Waffen frei, inklusive der CX-9″.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So fies ging es weiter: Dabei blieb es jedoch nicht. Einen Tag später veröffentlichte Raven Software ein Update für Warzone, das dieses Problem mit der CX-9 behob. Auch das vermeldete man auf Twitter. Doch auch hier gab es einen fiesen, sarkastischen Seitenhieb gegen die Entwickler.

So schreib EngineOwning: “Puh, was für eine Erleichterung! Endlich ein Unternehmen, dem wir vertrauen können und das dringend benötigte Fixes liefert! Wer, wenn nicht ihr, sind in der Lage, zu garantieren, dass alles freigeschaltet werden kann? Wir wüssten nicht, wer das sonst könnte.”

Und am Ende des Tweets streute der Cheat-Anbieter nochmal so richtig Salz in die Wunde: “Als Nächstes mal Anti-Cheat fixen?”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

<br>Who, if not you, is able to guarantee that everything can be unlocked. I don't know who could.<br><br>Next fix anti-cheat? </p>&mdash; EngineOwning.to | blocked by RavenSoftware (@engineowningto) <a href=“https://twitter.com/engineowningto/status/1422726007732191232?ref_src=twsrc%5Etfw“>August 4, 2021</a></blockquote><script async src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script></div>

<div class=“embed-privacy-optout“>

Anzeige von Twitter Inhalten <a href=“javascript:void(0);“ data-embed-provider=“twitter“ data-embed-status=“1″ onClick=“window.wbdEmbedPrivacy.optout(this);“>widerrufen</a>.
<span class=“notice“>Mehr dazu in unserer <a href=“https://mein-mmo.de/datenschutzerklaerung/“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Datenschutzerklärung</a>.</span>

</div>

</div>
„>

Link zum Twitter Inhalt

Discord-Viewer

Ts-Viewer