Neues MMORPG Bless Unleashed legt Top-Start auf Steam hin – So kommt es bisher an

img
Aug
07
author image by | Gaming | 0 Comments | 07 Aug 2021

Das koreanische Action-MMORPG Bless Unleashed ist jüngst auf Steam gestartet. Wie schon in den Betas zuvor gingen die Spielerzahlen erneut durch die Decke und die Entwickler konnten den Ansturm erst gar nicht bändigen. Was getan wurde und wie die Stimmung zum Launch ist, erfahrt ihr hier

Was ist Bless Unleashed? Bless Unleashed ist ein neues Free2Play-MMORPG, das in der selben Welt wie das bereits gescheiterte Bless spielt. Mit dem Vorgänger haben die Spiele aber nur den Namen und die Welt gemein, das neue Game spielt sich sehr viel flotter.

Die besonderen Features des Spiels sind unter anderem:

Actionreiches KampfsystemKnackige Dungeon-Bosse, die schon von Beginn an erscheinenHarte Weltbosse

Wie lief der Start? Bless Unleashed feierte schon in der Beta ordentliche Erfolge und lockte vom 13. bis zum 17. Mai über 44.000 Spieler auf die Server. Das wurde beim Release nochmal ordentlich überboten. Nicht einmal einen Tag nach Release (Stand 7. August 2021 um 13:50 Uhr) sind die Zahlen noch mächtiger: Laut Steam-DB sind aktuell stolze 56.083 Spieler auf den Servern

Zum Vergleich: Die anderen großen Steam-MMORPGs hatten im 24-Stunden-Zeitraum zur Zeit dieser News weniger Spieler:

ESO hatte 21.551 SpielerFF14 liegt mit seinen 52.417 Spielern ebenfalls knapp hinter Bless UnleashedBei Black Desert Online gab es 22.833 Spieler

Das ist die Stimmung zum Release

Wie kommt das Spiel bei der Community an? Schaut man jedoch auf die Bewertungen des Spiels, so stehen diese in einem seltsamen Verhältnis zur Spielerzahl. Denn nur 46 Prozent der 916 jüngsten Rezensionen sind positiv.

Doch das liegt unter anderem auch daran, dass es zum Launch aufgrund des großen Ansturms Server-Probleme und Lags gab. Das versaute vielen Spielern den Spaß, immerhin kommt es im Spiel auf dynamische Action-Gefechte an.

Daher haben sich die Entwickler auch entschuldigt, neue Server online genommen und allen Spielern ein buntes Straußen-Mount und andere Goodies als Entschädigung angeboten.

Doch abseits der Kritik an den Server-Problemen gibt’s noch weitere negative Stimmen:

Der Ingame-Shop sei sehr teuer und man vermutet Pay2Win im Endgame, da einige Dinge laut den Spielern Vorteile im Spiel verschaffen.Ausgerechnet das dynamische Gameplay wird von einigen Spielern kritisiert. Es fühle sich teils hakelig und umständlich an.Auch das UI kommt bei diversen Kritiken nicht gut weg, da es zu sehr an den Konsolen orientiert sei

Andererseits loben viele Spieler die folgenden Aspekte des Spiels:

Die Grafik und der Stil des Spiels wird gelobtDas dynamische Kampfsystem mit den Action-Elementen kommt bei vielen Spielern gut anDie epischen Boss-Fights und Dungeons ernten ebenfalls viel Lob

Gerade das Action-Kampfsystem wird auch immer wieder als herausragender Faktor von Bless Unleashed beschrieben, wie uns die Entwickler in einem Interview jüngst verrieten.

Der Beitrag Neues MMORPG Bless Unleashed legt Top-Start auf Steam hin – So kommt es bisher an erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer