Neues MMORPG hat viele Spieler auf Steam, aber üble Reviews – „Ich hab Bless nicht vergessen“

img
Aug
09
author image by | Gaming | 0 Comments | 09 Aug 2021

Auf Steam startete das neue MMORPG Bless Unleashed mit einem gewaltigen Aufschwung. Bis zu 71.000 Spieler zockten gleichzeitig das neue Online- Rollenspiel, doch die Steam-Reviews sind schlecht. Woran liegt das?

Was ist Bless Unleashed? Mit dem Namen Bless könnten viele Spieler bereits negative Erfahrungen gemacht haben, doch dazu später mehr. Das neu erschienene Bless Unleashed ist frisch auf Steam und hat einen ordentlichen Start hingelegt.

Bless Unleashed ist ein Free2Play-MMORPG, das von Korea in den Westen kam und das ohne seinen Shop grundlegend zu überarbeiten. Es bringt also auch einige Pay2Win Aspekte mit. Bless Unleashed ist bereits seit März 2020 für die Xbox verfügbar, im Herbst 2020 folgte der PlayStation-Release und nun dürfen auch PC-Spieler mitmachen.

Das Spiel möchte mit folgenden Aspekten Punkten:

Offene Welt und Quests5 verschiedene Klassen in einem actionreichen KampfsystemHauptgeschichte bis Stufe 25Weltbosse, Dungeons und CraftingOpen-World-PvP als Pflichtaspekt

Das unterscheidet Bless Unleashed von Bless Online:

Die Geschichte wird aus einer neuen Perspektive erzähltDas Kampfsystem unterscheidet sich spürbarDer Fokus der Geschichte liegt nicht auf Politik, sondern auf GöttlichkeitDie Entwickler bezeichnen Unleashed als „Parallelwelt“

Hier ist der Trailer für das Spiel:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie lief der PC-Launch? Auf dem PC konnte das neue Bless massenhaft Spieler anziehen. Bis zu 71.577 Spieler waren gleichzeitig in dem MMORPG unterwegs. Damit hat Bless Unleashed sogar einen etwa 4.000 Spieler höheren „all-time peak“-Wert als der Klassiker Final Fantasy XIV.

Der „All-time-peak“-Wert beschreibt, wie viele Spieler auf Steam das Spiel gleichzeitig gespielt haben und spiegelt dabei den höchsten Wert wider, den der Titel bis dato erreicht hat.
Wir können uns bei Bless und Final Fantasy XIV nur auf die Zahlen von Steam berufen. Final Fantasy hat neben den Konsolen-Versionen noch einen eigenen Launcher. Auch Bless Unleashed hat zusätzlich zu Steam, Konsolen-Versionen.
Die Spielerzahlen von Bless Unleashed auf SteamBless Unleashed im direkten Vergleich zu Final Fantasy 14 auf SteamBless Unleashed kann auf Steam gut punkten (via Steamcharts.com)

Doch trotz des erfolgreichen Starts hat das Spiel ein großes Problem auf Steam, nämlich massenhaft negative Reviews, die nicht einmal unbedingt dem Spiel selbst verschuldet sind.

Schlechte Reviews, doch Bless Unleashed ist nicht allein dran schuld

Warum so viele negative Bewertungen? Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 09.08.2021) hat Bless Unleashed auf Steam eine „Ausgeglichen“-Bewertung und erholt sich langsam, denn gestartet ist es bei „größtenteils negativ“. Dennoch sind derzeit gerade einmal 50 % der Bewertungen positiv.

Einige der schlechten Bewertungen beziehen sich dabei auf Bless Unleashed selbst. Pay2Win, das gezwungene Open-World-PvP oder das Kampfsystem stehen hier im Kritikpunkt der Steam-Nutzer. Der größere Teil der negativen Reviews aber sind einem Spiel verschuldet, dass es gar nicht mehr gibt.

Der direkte Vorgänger Bless Online sorgte nämlich vor rund drei Jahren für ordentlich Wirbel in der MMORPG Community und das haben viele Spieler noch nicht vergessen. Genau diese verprellten Käufer von Bless Online wollen nun dafür sorgen, dass auch der Entwickler das Ganze nicht vergisst.

Bless galt 2018 als MMORPG-Hoffnung aus Korea – Lief nicht so gut

Was war Bless Online? Es gab viel Trubel um das Auf- und Ab mit dem MMORPG Bless Online. Wir von MeinMMO fassen kurz für euch zusammen:

Bless Online erschien im Mai 2018 als Early-Access Titel auf Steam. Es gab vorher keine Beta oder andere Möglichkeiten, das MMORPG auszuprobieren. Es war außerdem kein Free2Play-Titel wie sein Nachfolger. Käufer mussten Bless Online 2018 also „blind“ erwerben.Viele Spieler, die Bless damals erwarben, wollten es dann trotzdem gar nicht spielen. 40 % der Käufer erreichten nichtmal die Stufe 5. Es war bekannt, dass Bless Online in anderen Regionen Probleme hatte. Man versprach, das Spiel für den Westen gründlich zu überarbeiten.Trotz der Wartezeit und immerhin 60 Millionen Dollar Budget enttäuschte das Spiel grafisch zum Release.Später entschuldigte man sich für das Missverständnis. Die Early-Access Version sollte kein fertiges Spiel sein.Ohne es vorher angekündigt zu haben, wurde Bless zum finalen Release dann Free2Play, was Fans nervte, die schon bezahlt hattenDoch nach Release konnte Bless Online nicht mehr viel reißen. Content kam nur vereinzelt nach und bestand aus Teilen, die aus dem eigentlich Spiel herausgeschnitten wurden.Im September 2019 stellte man Bless Online ein. Zuletzt hatte es nur noch 26 Spieler im Durchschnitt auf Steam.

Was sagen die Steam-Reviews? Die Kommentare und Bewertungen von Bless Unleashed sind entsprechend von einer aufregenden Vergangenheit geprägt.

Der Spieler Yato schreibt (via Steam): „Ich habe das alte Bless Online nicht vergessen. Ich gucke hier nur, rein um zu sehen, wie sehr sie die Leute hier wieder abzocken wollen.“Auch Spieler NNKakaMe ist enttäuscht (via Steam): „Schlechtes Gameplay, genau wie das letzte Bless, und genau wie das letzte Bless wird es untergehen und Neowiz [der Publisher und Entwickler] wird mit geklautem Geld davon kommen. Ihr habt dann nichts übrig außer verschwendeter Zeit und Mühe. Die Probleme des Spiels sitzen zu tief, um es zu reparieren. Sogar die koreanische Version des Spiels ist seit 2018 abgeschaltet. [..] Du wirst sogar über den Tisch gezogen, wenn Du nichts für das Spiel bezahlst.“Auch der Spieler Raz0r fasst zusammen (via Steam): „Wir wissen, was Bless Online war und viel mehr muss man dazu nicht sagen.“

Habt ihr Bless Unleashed bereits gespielt? Hattet ihr Spaß, oder stört ihr euch an den Gameplay-Machniken des Free2Play-MMORPGs? Oder werdet ihr Unleashed gar keinen Versuch geben, weil ihr noch von Bless Online vorsichtig seid? Schreibt uns ein Kommentar.

Bless Online konnte also nicht einmal zwei Jahre lang laufen, doch es gibt 6 weitere MMORPGs, die teils noch schneller starben.

Der Beitrag Neues MMORPG hat viele Spieler auf Steam, aber üble Reviews – „Ich hab Bless nicht vergessen“ erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer