Neues MMORPG Swords of Legends Online „verdient mehr Hype“, löst große Diskussionen aus

img
Mai
23
author image by | Gaming | 0 Comments | 23 Mai 2021

Swords of Legends Online ist seit einigen Tagen in der Beta und sorgt im Moment für Diskussionen. Seit langer Zeit wurde kein anderes Spiel so heiß im größten allgemeinen MMORPG-Forum auf reddit diskutiert. Hunderte Kommentare drehen sich allein um das neue Spiel.

Was ist Swords of Legends Online? Eigentlich erschien das MMORPG bereits 2017 in China, kommt aber erst jetzt so langsam in den Westen. Swords of Legends Online legt einen großen Wert auf Story, Quests und Lore.

Mit dem starken Fokus auf PvE und der engen Verknüpfung an die chinesische Folklore sind besonders Klassen-Design und Optik Dinge, mit denen das MMORPG besticht. Zu den weiteren, wichtigen Features gehören:

Dungeons und RaidsHousinginstanziiertes PvP abseits des PvE

Die meisten Inhalte sind dabei für die Maximalstufe ausgelegt, die über eine längere Level-Phase hinweg erreicht werden kann. Swords of Legends Online ist zwar schon seit vier Jahren zumindest in China spielbar, sorgt aber hier im Moment für riesige Diskussionen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Zu viel Hype, zu wenig Hype – Beta löst Diskussionen aus

Darüber sprechen die Spieler: Im MMORPG-reddit gibt es aktuell mehrere Threads zum Thema SOLO. Die meisten davon haben keine sonderlich hohe Wertung, aber ein anderes Merkmal: haufenweise Kommentare.

Schaut man in die Threads, sieht man, dass die Upvotes auf zwischen 50 und 60 % liegen, wobei teilweise mehr als 450 Kommentare geschrieben werden. Offenbar polarisiert das MMORPG, was sich auch an den Titeln zeigt:

ein Spieler behauptet, SOLO sei „nicht genug gehypet worden“ und regt damit 462 Kommentare an (via reddit.com)ein anderer Spieler meint, SOLO sei „overhyped“ mit 194 Kommentaren in der Diskussion (via reddit.com)

Auch andere Threads haben massenhaft Kommentare. SOLO ist damit eines der heißesten Themen im MMORPG-reddit seit langer Zeit.

Klassen und Optik sind etwas, was in SOLO bei vielen gut ankommt.

Was wird gelobt? Zu den am häufigsten genannten Pluspunkten zählen das Loot-System und das Design der Klassen. Heiler etwa seien richtige Heiler, die sogar Feen zur Hilfe rufen, und dafür keinerlei DPS-Fähigkeiten hätten. Eine erfrischende Erfahrung.

Selbst Kritiker loben die Klassen, deren verschiedene Builds und Spielstile und die Herausforderungen, die sie bieten. Hathaway_Noa etwa lobt: „Das Klassen-Design ist verschachtelt und das Skillcap der Klassen ist hoch“ (via reddit.com).

Auch das Bezahlsystem sei fair. In SOLO gebe es keinerlei pay2win. Im Shop gibt es etwa ausschließlich Kosmetika ohne Auswirkung auf das Gameplay.

Was wird kritisiert? Viele Spieler nervt, dass sie erst einmal durch eine relativ langweilige Level-Erfahrung müssen, ehe sie ins Endgame kommen. Leveln gehöre zwar zu einem MMORPG und in SOLO sei das vergleichbar wie in WoW oder ESO, aber da fehle etwas.

5 Tipps zum Leveln in Swords of Legends Online

Swords of Legends Online lege so viel Wert auf Endgame-Content, dass das Leveln dabei ein wenig auf der Strecke bleibe. Einige Spieler empfinden die riesigen Gebiete als lieblos und fänden sie ohne Reit- und Flugtiere sogar zu öde und weitläufig.

Außerdem sei die Performance noch mangelhaft. Selbst mit einem guten System könne man nicht immer flüssig zocken. In der Beta von Swords of Legends kam es zudem zu Problemen mit den Servern.

MMORPG-Spieler hungern nach etwas Neuem

Der Nutzer Neeko2lo merkt unter dem lobenden Thread an: „Bitte […] hört auf, solche mittelmäßigen Games aufs Treppchen zu heben. Habt ein wenig Stolz, dieses Genre kann viel mehr“ (via reddit.com).

Die Antwort vom Nutzer Xrel darauf: „Vielleicht 2030, viel Glück beim Warten. Vielleicht machen dich weitere 30 Jahre altern und warten auf das perfekte MMO weniger zynisch.“ Beide Kommentare erhielten mehr Upvotes als der eigentliche Post.

An der Diskussion der beiden Nutzer und den daraufhin entstehenden Kommentaren lässt sich ablesen, dass die MMORPG-Community dringend Nachschub braucht. Seit Jahren gab es hier wenig nennenswerte Neuerscheinungen, die auch lange überlebt haben und viele Spieler binden konnten.

Mitunter darum kehren die Spieler immer wieder zu den Platzhirschen wie WoW und ESO zurück, die schon seit vielen Jahren auf dem Markt sind und weiterentwickelt werden. Schaut man sich jedoch im Vergleich Battle Royale oder sogar Survival Games an, kam dort in letzter Zeit deutlich mehr Neues, das sich die Fans ansehen konnten.

SOLO zeigt daran recht gut, dass der MMORPG-Markt alles andere als gesättigt ist. Spieler wollen etwa Neues und das so dringend, dass selbst „mittelmäßige Spiele“ Erfolg haben können. Der Tenor ist: Man sollte nur nicht immer das perfekte Spiel erwarten, sondern Kompromisse eingehen.

Wer neue MMORPGs spielen will, muss seine Abneigung gegen Asien überwinden

Habt ihr Swords of Legends Online schon gespielt? Was ist euer Eindruck vom neuen MMORPG? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Der Beitrag Neues MMORPG Swords of Legends Online „verdient mehr Hype“, löst große Diskussionen aus erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer