New World: Spieler tötet über 1.000 Wildschweine, um zu beweisen, dass Glück funktioniert

img
Nov
03
author image by | Gaming | 0 Comments | 03 Nov 2021

Dass in New World die ein oder andere Prozentangabe nicht ganz korrekt ist und das System dahinter nicht perfekt funktioniert, ist leider bekannt. Ein reddit-User hat sich nun mit dem Wert Glück beschäftigt. Um zu beweisen, dass Glück funktioniert, mussten über 1.000 Wildschweine sterben.

Was ist der Streitpunkt? Amazon selbst erklärt derzeit noch nicht genau, wie Glück in dem MMORPG funktioniert. Es ist ein Wert, der in Prozent angegeben wird und den ihr auf eurer Ausrüstung haben könnt. 

Wie genau diese Prozentangaben funktionieren, war bisher aber nicht komplett klar. Die Spieler waren sich uneinig, ob ein Prozentpunkt 100 oder 1.000 Punkte auf den Glückswert, den man braucht, drauf rechnet.

Das Glückssystem selbst funktioniert dabei ähnlich wie in Dungeons & Dragons. Wenn ihr also etwas lootet, wird ein Würfel geworfen, der 100.000 Ecken hat. Das Ergebnis wird dann mit eurem Glückswert multipliziert und ergibt dann das Glück, mit dem ihr letztendlich lootet. 

Legendäre oder seltene Items haben dabei einen minimalen Glückswert, den sie brauchen, um zu droppen. Legendäres Leder von Wildschweinen beispielsweise benötigt 101.150 Glück, um in eurem Inventar zu landen (via nwdb.info).

Der Streitpunkt innerhalb der Community lag also um eine 0-Stelle verschoben. Spieler waren sich nicht sicher, wie genau die Zahl hinter den Prozentangaben berechnet wird. 

Wenn ein Item eine Drop-Chance von 10 % hat, bringt 30 % Glück die Drop-Chance dann auf 40 % oder auf 13 %? Der reddit-User SkyLineOW hat sich vorgenommen, diese Unklarheit aus dem Weg zu räumen (via reddit).

New World: Alles über Glück – So kommt ihr leichter an seltene Waffen und Items

Zeit, um 1.000 Wildschweine zu töten

Wie lief das Experiment ab? SkyLineOW geht davon aus, dass Glück jeweils mit 100 Punkten skaliert, also der 13 %-Theorie und hat sich vorgenommen, dies zu beweisen. Er hat sich dafür das legendäre Leder herausgesucht, was von Wildschweinen in Ebenmaß fallen gelassen wird. 

Insgesamt hat er dafür Ausrüstung, die ihm einen Bonus von 4.390 Glückspunkten gibt. Basierend auf der Annahme, dass man 101.150 Punkte braucht, um das Leder zu bekommen, errechnet SkyLineOW eine Drop-Chance von 3,24 %.

Anschließend tötet der User 571 Wildschweine und erhält dabei von 19 Stück das begehrte, legendäre Leder. Das entspricht einer Drop-Chance von 3,33 %, was sehr nah an seinem vorhergesagten Ergebnis liegt.

Mehr Schweine müssen sterben: Obwohl er sich nahezu sicher war, dass seine Theorie damit bestätigt sei, führt er das Experiment fort. Er besorgt sich Ausrüstung mit mehr Glück, um damit auf insgesamt 9.590 Glückspunkte zu kommen. 

Er berechnet erneut seine Drop-Chance auf das Leder, dieses Mal sollte sie bei 8,44 % liegen. 573 tote Wildschweine später hat er bei 43 von ihnen das Leder entdeckt, was einer Chance von 7,5 % entspricht. 

Was bestätigt das Experiment? Da beide Werte innerhalb der 90 %-Toleranzgrenze liegen, bestätigt das seine Theorie. Ein Prozentpunkt Glück entsprechen also 100 Glückspunkten. 

Er bestätigt am Ende des Experiments erneut seine Zahlen und weist darauf hin, dass er auch andere Gegenstände mitgezählt hat. Damit sollte klar sein, wie genau das Glück in New World funktioniert und auch, dass es überhaupt funktioniert.

Die Drop-Rates liegen damit aber vermutlich weit unter dem, was sich die Community unter 30 % mehr Glück vorgestellt hat. Solange es keine Erklärung von Amazon selbst gibt, müssen wir uns auf SkyLineOW verlassen, denn es scheint zu funktionieren.

Die Spieler zeigen sich dankbar

Wie reagiert die Community? Im Thread finden sich weitere Nachfragen und kleinere Theorien. Es ist allerdings bewiesen, wie genau sich das Glück in New World verhält, wofür viele Spieler dankbar sind.

SkyLineOW schreibt leider nicht, wie viel Zeit ihn sein Experiment gekostet hat, doch es sollten einige Stunden gewesen sein. Die Community auf reddit erkennt das allerdings an und belohnt SkyLine mit über 4.200 Upvotes und 422 Kommentaren. 

Er selbst sagt, er ist sich jetzt 99 % sicher, dass seine Theorie stimmt. Er hofft, Leuten geholfen zu haben und entschuldigt sich bei den zahllosen Wildschweinen, die dafür sterben mussten.

Was sagen die Spieler? Die Fans sind dem Ersteller dankbar für seine Zeit:

GamingBucketList schreibt: “Du bist großartig. Hätte ich einen Preis, würde ich ihn dir geben. Danke vielmals dafür!”Auch eLTraine ist dankbar: “Ich habe gleichzeitig verstanden, wie Glück in New World funktioniert und wie meine Attribute funktionieren. Danke für das detaillierte Experiment.”Einen kleinen Insider erlaubt sich Zemom1971: “Gut gemacht, dankeschön. Aber das sind echt eine Menge Wildschweine. Bist du sicher, dass du nicht in der WoW-South-Park-Folge warst?”

Was haltet ihr von dem Experiment? Hat sich damit eine Frage für euch geklärt oder dachtet ihr euch schon, dass es so funktioniert? Habt ihr Mitleid mit den Wildschweinen oder siegt hier die Wissenschaft? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Der Beitrag New World: Spieler tötet über 1.000 Wildschweine, um zu beweisen, dass Glück funktioniert erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer