New World: Ungarischer Twitch-Streamer fällt auf fremden Server ein, verwüstet alles

img
Okt
24
author image by | Gaming | 0 Comments | 24 Okt 2021

In New World bringen die Server-Transfers jetzt Nebeneffekte. Es heißt nun: Der größte Twitch-Streamer aus Ungarn sei mit 500 Spielern auf einem englischsprachigen Server eingefallen und habe den verwüstet. Auf reddit fordern Spielen empört seinen Bann: Der mache New World kaputt. Der Streamer sagt, die Leute seien nur beleidigt, weil sie ihre Territorien nicht mal gegen 50 Spieler verteidigen könnten.

Wer ist das?

KriszhAdvice ist er meistgesehene Streamer Ungarns in den letzten 365 Tagen. Das ist zugegeben nicht so schwer: Ungarn ist jetzt nicht für seine riesige Twitch-Szene bekannt. Im Schnitt hat KrizshAdvice 1.857 Zuschauer. Der größte Streamer Deutschlands, ein gewisser MontanaBlack, hat 25-Mal so viele Zuschauer.In den letzten Wochen hat KrizshAdvice ausschließlich New World gespielt und hat da offenbar eine relativ große Community aufgebaut.Jetzt beschweren sich auf reddit die Spieler des englischsprachigen Servers Aqulia: Er hätte schon seinen eigenen Server zerstört und käme mit dem Server-Transfer jetzt auf ihren.

New World: Gildenleiter verliert kläglich Krieg um Festung – Beklaut Gilde und wechselt die Fraktion

Koordinierter Server-Transfer über Instagram – Post kriegt 6.000 Likes

Das hat er getan: Am 23.10. forderte der Streamer über Instagram seine Follower auf, gemeinsam den Server zu wechseln. Der Post hat über 6.000 Likes (via instagram).

Der ungarische Streamer schreibt: Schon einen Tag vorher seien viele gewechselt, aber dann hätte ein Bug den Server-Transfer kurzfristig unterbrochen: Dennoch sollten alle wechseln, die können. “Die Clans sind bereit und nehmen jeden in unserer Community” auf, schreibt er.

„Zerg von 500 Spielern“ will Server zerstören

Das sind die Auswirkungen: Auf reddit beschwert sich ein englischsprachige Nutzer: Der Streamer und seine Fanbase hätten ihren eigenen Server (Harmonia EU) zerstört. Nun seien sie auf ihren Server Aqulia eingefallen.

Die Rede ist von über 500 Leuten, welche die Fraktion „Marauder“ quasi übernommen haben. Anklagend heißt es auf reddit: Sie würden auf einem englischsprachigen Server gar kein Englisch schreiben, sondern „ihre“ Sprache.

Es heißt, der Streamer würde mit „hunderten von Leuten“ einen Zerg-Rush starten, Städte übernehmen, sie würden andere Fraktionsangehörige belästigen und „massenhaft Leute reporten“.

Der Begriff „Zerg-Rush“ kommt aus StarCraft: Es heißt im Wesentlichen, die Gegner mit schierer Überzahl zu überrennen.

Was ist die Forderung? In dem Thread heißt es, das Verhalten habe „extrem negative Auswirkungen auf den Erfolg des Spiels“. Die Leute sollten den Streamer reporten und Twitch müsse ihre Nutzungs-Regeln durchsetzen. Man fordert quasi einen Bann.

Es sind 3 Clips mit mehr als 4.000 Aufrufen über den Streamer erstellt worden, die beweisen sollen, dass er Leute reportet und den Server zerstört.

Doch die Twitch-Clips, die das schändliche Verhalten des Streamers zeigen sollen, sind mittlerweile gesperrt – offenbar durch den Streamer selbst.

Diese Clips sollen wohl zeigen, was für ein Unhold der Streamer ist und dass er gebannt gehört. Sie sind aber alle nicht mehr aufrufbar.

Streamer fordert Hilfe von Amazon

Das sagt der Streamer: Der wendet sich an Amazon und sagt auf Englisch: Die Leute würden sich Dinge ausdenken, nur um ihn gebannt zu bekommen. Die seien einfach wütend, dass sie es nicht geschafft haben, sich gegen 50 Spieler zu verteidigen. Nun wollten sie ihre Gebiete verteidigen, indem sie ihn bannen lassen.

Die Spieler würden Clips aus dem Zuammenhang reißen, um es so darzustellen, als wolle er Leute piesacken, indem er sie reportet. Aber wenn man den Clip nur eine Minute zurückspule, sehe man, dass er von den Leuten belästigt wird und er sie zurecht meldet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Das steckt dahinter: Das ist eine besondere Nebenwirkung des Server-Transfers, die man so nicht erwartet hat, die aber eigentlich logisch erscheint. Wenn der Server-Transfer kostenlos ist, sind solche „Server-Raids“ möglich.

Offenbar ist auf dem Stamm-Server des Streamer das eingetreten, was man bei “Twitch-Streamern in New World” am meisten gefürchtet hat: Ein Streamer ist populär und koordiniert seine Fans so gut, dass seine Fraktion einen Server so sehr dominiert, dass es allen anderen keinen Spaß mehr macht und der Server stirbt.

Für die Betroffenen auf dem Server ist das eine schwierige Situation, denn sie stehen plötzlich vor der Aufgabe, einen koordinierten Angriff von außen abzuwehren.Für den Streamer und seine Commuinity selbst ist das sicher ein Riesen-Spaß.

Man darf gespannt sein, wie Amazon mit der Situation umgeht.

“Streamer” sind für manche Spieler ein rotes Tuch, sie wollen die auf keinen Fall auf ihrem Server haben, weil sie nur Ärger machen. Durch Server-Transfers gibt es jetzt das Problem, dass man mit Streamern zu tun hat, auch wenn man denen eigentlich extra ausweichen wollte:

Eine Sache nervt Spieler so richtig an WoW Classic: Streamer

Der Beitrag New World: Ungarischer Twitch-Streamer fällt auf fremden Server ein, verwüstet alles erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer