New World zeigt das gefährlichste Endgame-Gebiet bisher: Bruchberg ist nur für die Stärksten

img
Jun
24
author image by | Gaming | 0 Comments | 24 Jun 2021

In der Aeternum-Tour geben die Entwickler von New World regelmäßig Einblicke in die verschiedenen Gebiete des Spiels. Im neusten Video steht eine der Endgame-Zonen im Fokus. Dieses Video durften wir von MeinMMO exklusiv vorab veröffentlichen.

Was zeigt das Video? Das neueste Video im Rahmen der Aeternum Tour zeigt das Endgame-Gebiet Bruchberg. Dort lauern vor allem viele der Verderbten, Feinde, die von dem mysteriösen Mineral Azoth verseucht wurden.

Das Gebiet Bruchberg teilt sich in verschiedene Zonen und besondere Orte auf:

Auf dem Weg Richtung Norden gibt es die kleine Siedlung Bergklause und im Osten den Außenposten Gebirgsaufstieg. Sie dienen als Rückzugsort für die SpielerDoch auch die Verderbten haben verschiedene Festungen im Gebiet unter Kontrolle, darunter Caminus, die schon früh in Screenshots gezeigt wurde.Nördlich von Bergklause gibt es zudem eine Mine der Verderbten, Ambusti Inferior. Diese Mine soll vor allem durch ihr Labyrinth-System schwierig zu durchschreiten sein.Ebenfalls im Bruchberg befindet sich die Höhle Rotfellow Hovel, in der sich einige der stärksten Gegner von Aeternum tummeln sollen.

Die größte Herausforderung soll jedoch Düsterheim sein. Das ist die größte Festung der Verderbten und nur die stärksten Spieler sollen in der Lage sein, sich durch diese hindurch zu kämpfen.

Die verschiedenen Zonen werden euch ausführlich in diesem Video vorgestellt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Schon in den letzten Wochen wurden immer wieder Videos zu den Gebieten veröffentlicht. Eins zeigt eine idyllische Region mit einer mächtigen PvP-Festung.

New World legte während der Alpha großen Fokus auf neue Mid- und Endgame-Inhalte

Was ist das Problem mit Endgame und New World? Im ersten Test im Sommer 2020 machte New World einen gemischten Eindruck. Vor allem die eintönigen Quests standen im Fokus der Kritik. Aber auch in Bezug auf Mid- und Endgame-Inhalte gab es große Sorgen.

Denn zum Zeitpunkt des Tests bot das Spiel nur eine Bosskampf-Arena, ein paar Open-World-Events, ein Endgame-Gebiet und die PvP-Kriege um Festungen, die jedoch nur zu bestimmten Zeiten zur Verfügung standen.

Doch während der Alpha wurde genau an diesen Kritikpunkten verstärkt gearbeitet:

Die Quests wurden mehrfach überarbeitet und wurden sogar mit Vertonung ausgestattet. Zudem wurden zahlreiche neue Quests hinzugefügtEs wurden neue Endgame-Gebiete veröffentlichtDie ersten Dungeons kamen ins Spiel, von denen wir eins bereits ausprobieren konntenEin neuer PvP-Modus wurde eingeführt und das optionale Open-PvP wurde interessanter gemachtAngeln kam als weitere Endgame-Beschäftigung dazu

Ob diese Inhalte genügen, um die Spieler dauerhaft zu fesseln, werden die Wochen nach dem Release zeigen. Der findet am 31. August statt, wobei es im Juli bereits eine Beta zu New World gibt.

Wie seht ihr New World allgemein, das Gebiet Bruchberg und die Endgame-Inhalte? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Insgesamt hat sich New World in den letzten Monaten immer stärker zu einem Themepark-MMORPG entwickelt. Das finden wir von MeinMMO nicht schlecht: New World wird immer mehr zu einem Themepark-MMORPG und das ist gut so.

Der Beitrag New World zeigt das gefährlichste Endgame-Gebiet bisher: Bruchberg ist nur für die Stärksten erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer