Path of Exile begeistert immer weniger Spieler auf Steam: „Von 30 Leuten in meiner Gilde ist niemand mehr da“

img
Jul
29
author image by | Gaming | 0 Comments | 29 Jul 2021

In Path of Exile gab es jüngst mit dem Update 3.15 „Expedition“ viele Änderungen. Vor allem am Balancing wurde geschraubt und viele Builds büßten an Schaden ein. Die Spieler scheinen davon nicht begeistert zu sein – aber was ist da eigentlich los?

Das ist mit dem neuen Update anders als früher: Mit neuen, großen Updates kann das beliebte Hack’n’Slay Path of Exile normalerweise immer sehr viele Spieler in seinen Bann ziehen, doch dieses Mal hat das nicht so gut funktioniert, wie man an den Zahlen sieht.

Das aktuelle Update 3.15 „Expedition“ erreichte etwa 23 % weniger Spieler zum Launch als vorige Erweiterungen.Doch nicht nur der Launch lief schlecht, auch in den Tagen nach dem Update gingen immer mehr Spieler. Bereits wenige Tage nach dem Erscheinen wurden so geringe Spielerzahlen gemessen, wie sie andere Erweiterungen erst nach Wochen erreichten. So hat „Expedition“ bereits nach wenigen Tagen rund 24 % seiner Release-Date-Spieler verloren. Zum Vergleich: Das vorige Update „Ultimatum“ hat im selben Zeitraum nur 3,4 % der Spieler eingebüßt (via mmorpg.org.pl und steamcharts.com).Die Zahlen beziehen sich nur auf die Steam-Version. Path of Exile hat noch einen Standalone-Launcher, der hier nicht berücksichtigt wird. Das Update ist am 23. Juli erschienen (auf Konsolen am 28. Juli).

Warum verliert Path of Exile Spieler? Unter anderem Schuld daran dürften die zahlreichen Nerfs des neuen Updates sein. Man spricht von einem Nerf, wenn ein Gegenstand, Charakter oder Ähnliches in einem Update abgeschwächt wird. Außerdem soll das Spiel mit dem Update viel schwerer geworden sein.

Die Entwickler sprechen davon „zurück zu den Wurzeln“ zu gehen und das Spiel wieder schwerer zu machen. Bereits in der Ankündigung war das ein polarisierendes Thema. Als das umstrittene Update nun erschien, wirken die Spieler enttäuscht.

Die Steam-Spielerzahlen des letzten Jahres. Auch hier könnt ihr die Launches der letzten zwei Erweiterungen am Ausschlag erkennen. via steamcharts.com

Wirkt sich das auf die Bewertungen aus? Vor allem viele Langzeitspieler sind nicht von dem Update begeistert. Die Steam-Bewertungen von Path of Exile sind derzeit zwar noch gut, also von „sehr positiv“ auf „größtenteils positiv“ gefallen – jedoch gab es noch nie so viele negative Bewertungen für das Spiel wie momentan.

Dabei fällt vor allem auf, dass ausgerechnet die Langzeitspieler die schlechten Bewertungen schreiben. Auf der ersten Seite der Rezensionen sind nur zwei von Spielern mit weniger als 1.000 Spielstunden.

Die Bewertungen auf Steam via steampowered.com

Wie schlimm ist das? Schaut man sich einmal die Gesamtspielerzahlen von Path of Exile über das letzte Jahr an, ist der Stand der aktiven Spieler immer noch höher, als es vor dem Update der Fall war. Im Durchschnitt der letzten 30-Tage konnte man sich sogar verbessern.

Allerdings wird das in den 30-Tagen nach dem Update vermutlich eher anders aussehen, doch das bleibt abzuwarten. Viele Spieler schauen derzeit rein, um sich ein Bild davon zu machen, wie schlimm die Nerfs tatsächlich sind. Das merkt man vor allem an den rasant wieder sinkenden Spielerzahlen nach dem Hoch des Updates.

Die Entwickler bleiben davon aber vorerst unbeeindruckt. Man schreibt in einem Newsletter, dass man verstehe, dass sich viele Spieler über die Änderungen ärgern und man damit gerechnet hätte, nicht so viele Spieler anzuziehen wie es bei anderen großen Erweiterungen der Fall gewesen sei.

Die Community ist enttäuscht

Das sagen die Spieler: Es finden sich zahllose Kommentare auf reddit, Steam und in den Kommentarspalten die nicht mit den Änderungen einverstanden sind. Gerade Spieler die schon lange Zeit im Spiel verbracht haben, freuen sind sauer:

So schreibt der User Rei auf Steam nach 1.765 Stunden: „Das Update ist Müll. Die Entwickler gehen in die völlig falsche Richtung. Spielt das nicht. Ich kann es derzeit nicht empfehlen.“Der User Kerillion hat bereits 7.021 Stunden gespielt und schließt sich an: „Die Vision der Entwickler trennt sich leider an diesem Punkt von meinen Wünschen und das Spiel entwickelt sich für mich persönlich in eine ungewünschte Richtung. Zudem habe ich nach einigen Jahren nun endgültig das Gefühl, dass GGG [die Entwickler] definitiv nicht wissen, was sie tun.“Der User Nice-_-Joke schreibt (via reddit): „Es fühlt sich an als würde man standardmäßig mit gebrochenen Beinen spielen. Ich hoffe, ich kann noch irgendwo Krücken finden.“Der user MugzyWhompus nimmt es mit Humor: „Sie haben endlich die Server-Stabilität verbessert. Es ist ein Buff!“

Auch wenn wir euch gerne noch eine Gegendarstellung zeigen würden, tun wir uns äußerst schwer damit, positive Kommentare zu dem Update zu finden. Habt ihr es gespielt? Wie steht ihr zu den Änderungen? Lasst uns gerne ein Kommentar da!

Bereits vor dem Update sorgte Path of Exile mit einem teuren Mauszeiger-Pack für Verärgerung.

Der Beitrag Path of Exile begeistert immer weniger Spieler auf Steam: „Von 30 Leuten in meiner Gilde ist niemand mehr da“ erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer