Pokémon GO lässt euch jetzt extrem viele EP sammeln – So nutzt ihr die Boni

img
Jun
29
author image by | Gaming | 0 Comments | 29 Jun 2021

In Pokémon GO könnt ihr gerade richtig viele EP für relativ wenig Aufwand bekommen. Allerdings sind die Boni nicht mehr allzu lang verfügbar. Es gilt also, sie möglichst effizient und schnell auszunutzen.

Was ist in Pokémon GO los? In Pokémon GO dreht sich gerade alles um Bidiza. Das kleine Pokémon ist seit dem neu gestarteten Bidiza-Event vermehrt im Spiel unterwegs, und nun wurde auch noch eine Bidiza-Übernahme für den 1. Juli angekündigt.

Doch das Bidiza-Event bringt nicht nur eine Menge Bidiza, sondern auch einen starken Fang-EP-Bonus. Am Dienstag, dem 29. Juni wuchs dieser Bonus auf einen vierfachen EP-Bonus an – ihr bekommt nun also viermal so viele Erfahrungspunkte für jedes gefangene Pokémon.

Wie lange läuft der EP-Bonus? Ursprünglich war der vierfache Fang-EP-Bonus nur bis zum Mittwoch, dem 30. Juni um 23:59 Uhr angekündigt. Doch auch während der Bidiza-Übernahme, also am 01. Juli zwischen 10:00 und 20:00 Uhr, wird es nochmal vierfache Fang-EP geben.

Ihr habt also grob drei Tage lang Zeit, den EP-Bonus voll auszunutzen. Wie ihr an viele EP kommt, zeigen wir euch hier.

Bidiza ist unterwegs und hat EP im Gepäck

Viele Fang-EP in Pokémon GO kriegen – Nutzt Spawns, fabelhafte Würde und Items

Darauf solltet ihr beim Fangen achten: Wenn ihr ein Pokémon angeklickt habt, solltet ihr versuchen, es mit einem fabelhaften Curveball zu treffen. Ein fabelhafter Wurf bringt euch normalerweise 1.000 EP ein – mit dem vierfachen Bonus sind es gleich ganze 4.000 EP, allein schon für die Art des Wurfs. Es lohnt sich also, genau auf den kleinen Kreis zu zielen.

Weitere Boni gibt es dann für den Fang an sich, den Curveball und weitere Modifikatoren – je nach Situation. Ein Trainer schaffte es letztens sogar, mithilfe von EP-Boni über 70.000 EP mit einem einzigen Wurf einzusacken.

Ihr könnt mehrere Items verwenden, um den Bonus auszunutzen

Diese Items nützen bei Spawns: Da es sich um einen Fang-EP-Bonus handelt, solltet ihr dafür sorgen, möglichst viele Spawns zu haben, die ihr fangen könnt. Wenn eure Umgebung leer ist und keine Pokémon auftauchen, nützt euch auch der EP-Bonus nichts. Einige Items helfen dabei:

Der Rauch lockt eine Stunde lang zuverlässig Pokémon an. Mit dem Lockmodul könnt ihr Pokémon anziehen, wenn ihr euch länger an einem PokéStop befindet. Es hält aber nur eine halbe Stunde. Die Wunderbox ist ebenfalls eine Option. Habt ihr eine solche im Inventar, könnt ihr sie öffnen, um eine halbe Stunde lang wilde Meltan anzulocken. Die Wunderbox bekommt ihr, indem ihr Pokémon an Pokémon HOME oder die “Let’s GO”-Spiele übertragt. Wichtig: Um die Wunderbox zu nutzen, dürft ihr keinen Rauch zeitgleich aktiv haben.

So kriegt ihr noch mehr EP: Wenn ihr schon wisst, dass ihr eine Zeit lang konsequent zum Fangen nutzen werdet, solltet ihr ein Glücks-Ei zünden. Das Glücks-Ei verdoppelt nochmal alle EP, die ihr einsammelt, für eine halbe Stunde. Ein fabelhafter Wurf bringt euch dann ganze 8.000 statt 4.000 EP.

Das Glücks-Ei lohnt sich besonders, wenn ihr gerade von vielen Pokémon umgeben seid. Hier eignen sich neben dem Einsatz von Items auch Events mit vielen Spawns.

Diese Events können sich lohnen, wenn ihr EP braucht

Nutzt die Rampenlichtstunde: Am Dienstagabend, den 29. Juni, findet wie gewohnt die Rampenlichtstunde um 18:00 Uhr statt. Diesmal steht Griffel im Fokus, welches eine Stunde lang verstärkt spawnen wird.

Griffel eignet sich gut zum Sammeln von Fang-EP, da es einen recht großen Fangkreis hat. Nutzt ihr in diesem Zeitraum ein Glücks-Ei und fangt konsequent Monster, könnt ihr extrem viele EP bekommen.

Außerdem gibt es einen Sternenstaub-Bonus während der Griffel-Stunde – und den kann man immer brauchen.

Nutzt die Bidiza-Übernahme: Am Donnerstag, dem 01. Juli, startet die erwähnte Bidiza-Übernahme, zu der es dann auch nochmal vierfache Fang-EP gibt. Laut Ankündigung sollen noch viel mehr Bidiza auftauchen, als zuvor.

Das kann man nutzen. Denn wenn man immer wieder dasselbe Pokémon fängt, kriegt man Übung darin, wie man werfen muss, um den fabelhaften Wurf zu schaffen. Wenn ihr euch also stark darauf konzentriert, Bidiza perfekt zu fangen, könnt ihr hier eine Menge EP abstauben.

Ein Sonderfall sind außerdem die Raids zur Übernahme. Denn Bidiza soll in allen Raids auftauchen – egal, ob Stufe 1, 3 oder 5.

Viele Bidiza werden unterwegs sein. Hier lohnt sich das Training im fabelhaften Wurf

Stufe-5-Raids bringen derzeit 10.000 EP für den Abschluss (20.000 mit Glücks-Ei). Hier bleibt abzuwarten, ob die Schwierigkeit von Stufe-5-Bidiza deutlich hochgesetzt wird, oder ob man es vergleichsweise leicht besiegen kann. Sollte letzteres der Fall sein, sind diese Raids eine gute Möglichkeit für Solo-Spieler, nochmal ein paar Extra-EP abzugreifen.

Hier gilt es allerdings abzuwarten, wie sich das Event letztlich im Detail gestaltet. Bis dahin gilt es erstmal, so viele Pokémon wie möglich zu fangen und EP einzusacken. Wie ihr generell mehr EP bekommt, erfahrt ihr in unserem Level-Guide zu Pokémon GO.

Der Beitrag Pokémon GO lässt euch jetzt extrem viele EP sammeln – So nutzt ihr die Boni erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer