Pokémon GO: Trainer fordern Reset des legendären Namens-Tricks für neues Evoli-Event

img
Jul
23
author image by | Gaming | 0 Comments | 23 Jul 2021

In Pokémon GO findet im August 2021 für die Trainer ein zweitägiger Community-Day statt. Im Mittelpunkt steht dabei Evoli. Wir haben uns angesehen, was die Community über dieses Event denkt und verraten euch, warum sie das Reset des Namens-Tricks fordern.

Um was geht es? Die Trainer in Pokémon GO erwartet monatlich ein spezielles Event: Der Community-Day. Wie Niantic offiziell bekanntgegeben hat, wird im August das Pokémon Evoli im Mittelpunkt stehen (via pokemongolive.com).

Evoli lässt sich in verschiedene Monster weiterentwickeln, die während des Events besondere Lade-Attacken bekommen, wenn man sie entwickelt. Darüber hinaus erwartet euch zum Community-Day mit Evoli auch eine ganze Reihe von Boni, wie eine viertel Schlüpfdistanz bei Eiern oder verlängerte Laufzeiten von Rauch und Lockmodulen.

Wann findet das Event statt? Der Community-Day im August findet an folgenden Tagen statt:

Samstag, 14. August 2021 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr OrtszeitSonntag, 15. August 2021 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ortszeit

Das sind die Reaktionen der Community

Wie in den sozialen Netzwerken zu lesen ist, freuen sich Trainer auf dieses bevorstehende Event. Vor allem die Hoffnung auf schillernde Exemplare oder Evoli mit einer IV von 100 % ist dabei groß. So schreibt der reddit-Nutzer StardustOasis, dass der Community-Day für ihn eine Jagd nach 100-%-Evoli werden wird, damit er so viele wie möglich von jeder Entwicklung mit Spezialattacke bekommt (via reddit.com).

Andere Trainer spekulieren bei dem Event hingegen auf zahlreiche XL-Bonbons. Der reddit-Nutzer Jultar erklärt deshalb: “Dieser Com-Day ist die perfekte Gelegenheit für mich, XL-Bonbons zu sammeln, damit ich von jeder Weiterentwicklung eins auf Level 50 bekomme.” (via reddit.com).

Spieler, die gerade vor den Herausforderungen zum Level 42 stehen, freuen sich ebenfalls über diese Gelegenheit. Um auf Level 42 aufsteigen zu können, müssen sie Evoli in jede seiner Formen weiterentwickeln. Durch das Event wird ihnen das etwas erleichtert.

So schreibt der reddit-Nutzer Nirokogaseru: “Ich bin gerade noch rechtzeitig auf Level 41 gekommen! Das ist mein Moment.” (via reddit.com). Andere Trainer, wie bs000, fragen hoffnungsvoll in der Community, ob man 10 Millionen EP in 3 Wochen bekommen kann (via reddit.com).

Trainer fordern Reset des Namens-Tricks

Neben der großen Vorfreude, die aus den sozialen Netzwerken zu entnehmen ist, gibt es auch eine große Forderung zahlreicher Trainer: Der Reset des Namens-Tricks.

Was ist der Namens-Trick?

In Pokémon GO lässt sich Evoli auf verschiedene Arten entwickeln, so könnt ihr je nach Weiterentwicklung ein Lockmodul setzen, mit dem Pokémon spazieren gehen oder Herzen sammeln. Für Aquana, Flamara und Blitza, die ersten drei Entwicklungen von Evoli, gibt es diese Möglichkeit allerdings nicht.

Diese werden per Zufall entwickelt. Ihr wisst also nicht, welches dieser Monster ihr am Ende bekommt. Hierzu gibt es in Pokémon GO allerdings einen Trick – den Namens-Trick. Diesen gibt es für alle Weiterentwicklungen von Evoli, kann aber jedoch nur jeweils einmal verwendet werden.

Das fordert die Community

Wer bereits längere Zeit aktiv spielt, der hat diesen Namens-Trick bei Evoli wahrscheinlich schon genutzt. Somit geschieht die Entwicklung von Aquana, Flamara und Blitza zufällig, das heißt die Trainer haben darauf keinen Einfluss. Aus diesem Grund wird in der Community stark über ein Reset diskutiert.

So schreibt der reddit-Nutzer hotnudeguy: “Bitte setzt den verdammten Namens-Trick zurück. Wenigstens für diese Tage. Ich will nicht eins mit guten IV entwickeln, nur damit es am Ende ätzend wird.” (via reddit.com). Auch der Trainer colesyyy fände es toll, wenn während des Events jeder den Namens-Trick ein zweites Mal nutzen könnte (via reddit.com).

Andere Spieler, wie FennekinPDX, schlagen hingegen auf reddit vor, dass in Pokémon GO auch die Donner-, Feuer- und Wassersteine als Items eingeführt werden könnten (via reddit.com). Diese spielen in der Original-Serie nämlich eine Rolle, um Evoli zu entwickeln. So müsse man nicht auf den Zufall hoffen, sondern könnte zumindest die Weiterentwicklungen von Evoli in der ersten Generation gezielt durchführen.

Ob Niantic den Trainern in Pokémon GO ein weiteres Mal die Anwendung des Namens-Tricks erlaubt oder spezielle Items zur Entwicklung einführen wird, ist bislang nicht bekannt. Sollte es hierzu offizielle Informationen geben, dann könnt ihr es hier, auf MeinMMO, lesen.

Wie ist eure Meinung zum Community-Day mit Evoli im August? Habt ihr eure Namens-Tricks bereits verwendet oder könnt ihr sie zum Event noch benutzen? Schreibt uns eure Meinung dazu gern in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Übrigens läuft im Moment der erste Teil des Hyperbonus-Events in Pokémon GO. Wir zeigen euch welche neuen Quests und Shinys euch erwarten.

Der Beitrag Pokémon GO: Trainer fordern Reset des legendären Namens-Tricks für neues Evoli-Event erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer