Riesiger Leak verrät massig Details zur Zukunft von Destiny 2 – Was ist dran?

img
Mai
18
author image by | Gaming | 0 Comments | 18 Mai 2021

In Destiny 2 plaudert ein gewaltiger Leak über ein neues Element, die Rückkehr alter Feinde und sogar von Inhalten aus 2022 – Warum könnte da was dran sein?

Um diesen Leak geht’s: Über die Zukunft von Bungies MMO-Shooter Destiny 2 sind haufenweise Informationen durchgesickert, die nicht von offizieller Quelle kommen. Es geht da um konkrete Infos zum kommenden DLC Witch Queen (2022) aber auch um viele Inhalte, die noch 2021 erscheinen.

Im Prinzip könnte man jede Woche solche Leaks in den Weiten des Internets finden und darüber berichten. An dem hier besprochenen Leak scheint aber deutlich mehr dran zu sein als pure Fanfiction – da sind sich mittlerweile viele Hüter einig.

Mit dabei sind Mechaniken aus der Gläsernen Kammer, Story-Geheimnisse aus der Träumenden Stadt inklusive Maras Rückkehr und besondere Feierlichkeiten die Halo und Destiny 2 verbinden. MeinMMO stellt euch die wichtigsten Infos vor und ordnet ein, wie wahrscheinlich diese sind.

Spoilerwarnung: Achtung, es folgen potenzielle Informationen zu zukünftigen Inhalten – ihr wurdet gewarnt!

[toc]

Warum sollte ich das alles glauben?

Das spricht dafür: Der Leak stammt aus dem Januar 2021 und ist eine Sammlung von zahllosen separaten Einträgen (via Discord). Das letzte Mal wurden die Infos April 2021 um weitere Einträge aktualisiert, es handelt sich also um keinen brandneuen Leak.

Interessant ist jetzt, dass nahezu alle Dinge, die dort über die seit 11. Mai laufende Season 14 gezeigt werden, inzwischen so eingetreten sind oder durch Datenbank-Funde bestätigt wurden. Auch andere Infos, welche die bereits abgeschlossene Season 13 betrafen, sind so eingetreten wie der Leak früher prophezeite.

Calus Tochter tritt auf und macht Zavala das Leben schwer, hieß es vor Season 13Bereits eingetreten sind auch Dinge wie die Änderungen am Beutezug-System.Auch die Veröffentlichung des neuen Strikes auf Nessus wurde vorhergesagt.Das Exotik Erben-Erscheinung hat wie im Leak angekündigt den neuen Katalysator erhalten.In der Gläsernen Kammer müsst ihr euch ab dem 22. Mai mit Vex Wyverns rumschlagen: Das ist durch schon sichtbare Triumphe bestätigt.Pro Season 4 erhalten die Spieler neue 4 Stasis-Fragmente und pro Klasse je einen neuen Aspekt, das hat sich in den letzten beiden Season bewahrheiten.

Da sich massig Zeug aus dem Leak als wahr erwiesen hat, schauen die Hüter gespannt auf die noch kommende Dinge, welche wir hier versuchen für euch verständlich zusammenzufassen. Doch bedenkt, es handelt sich um keine offiziellen Aussagen von Bungie und Skepsis ist angebracht.

Das verrät der Leak zum DLC “Witch Queen

Dieses neue Element kommt: Mit der nächsten Erweiterung sollt ihr neue Fokusse mit dem bisher unbekannten Element ” Vapour” erhalten – zu Deutsch etwa Dampf. Das neue Element soll dabei auf Schaden über Zeit (DoT) setzen, explizit wird im Leak gesagt” so wie bei Dorn”.

Die Geschosse von Dorn bohren sich in die Ziele und vergiften die Opfer

Das wäre dann das 2. Element der Dunkelheit. Mit Beyond Light haben wir Ende 2020 die eisigen Stasis-Fähigkeiten erhalten. Schon länger spekulieren die Hüter, dass das nächste Element der Dunkelheit Korruption heißen soll und wie Dorn oder die exotischen Handschuhe Nekrotischer Griff funktionieren soll.

Diese Infos gibt’s noch zum DLC:

Osiris wurde von Savathûn umgedreht oder ersetzt.Die namensgebende Hexenkönigin gibt den echten Osiris zurück, wenn wir Hüter ihren Wurm beseitigen (hier wirds kompliziert, denn in der Lore sind die Schar und auch ihre Anführer wie Oryx von einem immer hungrigen Wurm abhängig, der ihnen Power verleiht, sie aber quasi auffrisst).Lore-Einträge von aktuellen Waffen sprechen von der Übernahme eines Charakters und eine neue Waffe heißt sogar “Leeres Gefäß” und soll nicht von der Waffe, sondern Osiris sprechen (via Light.gg).Der finale Boss von “Witch Queen” ist aber nicht Savathûn, Xivu Arath (3. Schwester von Oryx) oder Quria (ein Vex-Geist, der nun unter der Kontrolle von Savathûn steht).

Das wissen wir offiziell: Bislang sind handfeste Infos von Bungie selbst zur nächsten Erweiterung rar gesät. Wir wissen, dass “Witch Queen” auf Anfang 2022 verschoben wurde. Zudem ist bekannt, dass Savatûn der neue Hauptfeind des DLCs wird.

Dass Savathûn versucht Hüter “umzudrehen” ist inzwischen auch bekannt. Osiris wäre ein guter Kandidat, da er andauernd verschwindet und jenseits der Grenzen des Lichts rumhängt. Ende 2020 kamen zudem Spekulationen und Leaks zur neuen Location des DLCs auf:

Destiny 2: Wenn die Spieler recht haben, jagt ihr 2021 eine Hexe in Chicago

Laut Leak ist aber nach “Witch Queen” und dem 2023 folgenden DLC “Lightfall” nicht Schluss. Bungie will auf unbestimmte Zeit am Destiny-Franchise festhalten und nennt die Pläne für die Zeit danach “Codename Sunspot”. Doch bis dahin ist noch viel Zeit, was passiert in der unmittelbaren Zukunft?

Das soll noch 2021 auf die Hüter zukommen

Kennen wir schon die Season 15? Im August 2021 endet die laufende Saison des Spleißers. Laut Leaks folgt direkt danach die Season of the Lost. Also zu Deutsch etwas die Saison der Verlorenen. Geleakt wurden folgende Dinge, die wohl im Fokus der Season stehen:

Mara Sov, die Königin der Erwachten, kommt zurück.Die Story der Träumenden Stadt und dem nie endenden Fluch wird zu Ende erzählt.Die Waffen aus der Träumenden Stadt erhalten neue Perks und neues Lichtlevel

Wie wahrscheinlich ist das? Klingt alles spekulativ, könnte aber genauso gut wahr sein. Irgendwann wird die Träumende Stadt in die Content Vault wandern – das ist bestätigt. Vorher muss oder sollte Bungie die seit 2018 andauernden Fragen um Mara Sov und den Fluch zu Ende Erzählen.

Dass die alten Waffen mit neuen Perks zurückkommen, ist inzwischen gängige Praxis, das ist sehr wahrscheinlich.

Diese Infos gibt’s noch aus einem Leak für 2021:

Eramis, die fiese Gefallenen-Dame auf Beyond Light soll “bald schon” zurückkommen. Derzeit steht sie zur Eisskulptur erstarrt auf Europa rum.Ein neuer Dungeon soll noch 2021 kommen. Dungeons sind so was wie kleine Raids für bis zu 3 Hüter, die sich in der Community großer Beliebtheit erfreuen. Bislang hat Destiny 2 drei solcher Dungeons.Im bisher völlig unbekannten Dungeon soll ein neues Exotic warten.

Mara Sov und Eramis

Bungie soll großes zum 30. Geburtstag planen, sagt Leak

So wird das Jubiläum gefeiert: Bungie, das Studio hinter Destiny wurde am 19. Juli 1991 gegründet und feiert demnach dieses Jahr seinen 30 Geburtstag. Das Jubiläum sollen die Hüter so feiern:

Destiny 2 soll die ikonische Magnum aus Halo als neue Waffe erhalten. Diese Knarre war in den PvP-Schlachten von Halo Combat Envolved (2001) richtig OP und manche Veteranen haben sich noch heute Albträume von den Headshots.Mehr Content aus Destiny 1 soll aus der Content Vault geholt werden.Mit “vielen” Exotischen Quests und feierlichen Rüstungen zelebrieren Bungie Halo und das uralt-Game Marathon in Destiny 2.Der Leak spricht aber auch davon, dass es die Inhalte über ein Bundle im Shop geben soll.

Wie wahrscheinlich ist das? Schwer zu sagen. Die Rechte für Halo liegen nicht bei Schöpfer Bungie, sondern Microsoft und werden von 343 Industries betreut. Doch der Master Chief tauchte auch schon in Fortnite auf und Halo soll 2021 den neusten Ableger “infinite” erhalten. Da wäre MS einer Promo sicher nicht komplett abgeneigt.

In den Datenbanken von Destiny 2 findet sich ein Emblem, welches “10.950 Tage” heißt (via Light.gg) Das wären umgerechnet 30 Jahre und Bungie feiert schon jährlich den Bungie Day, zum großen Jubiläum dürfte man also zumindest etwas erwarten.

So soll die Rückkehr der Gläsernen Kammer aussehen

Schon am 22. Mai startet eines der Highlights der noch jungen Season 14: Die Gläserne Kammer öffnet erneut ihre Pforten.

Das verrät der Leak zum Raid: Wie eingangs schon erwähnt plaudert der Leak aus, dass im bald startenden Raid Vex-Wyvern als neue Gegner warten sollen. Das sind die großen, zweibeinigen Roboter aus Beyond Light, die keiner so wirklich leiden kann.

Die bekannten Gorgonen sollen 12x so viele Lebenspunkte wie damals in Destiny 1 haben. Das waren die Feinde im Labyrinth, die man zwar töten konnte, sich aber eigentlich vorbeischleichen sollte. Das passt zu Bungies Aussagen, dass wir Hüter seit 2014 deutlich stärker geworden sind (Wie es scheint 12-mal stärker).

Haben einen im Labyrinth die Gorgonen entdeckt, versteinerten sie einen wie die Gorgonen-Schönheit Medusa aus der griechischen Mythologie

Die einzelnen Raid-Encounter starten nicht automatisch, sondern wenn man manuell mit etwas interagiert. Sonst sind im Leak nur Sachen, die inzwischen von Bungie selbst bestätigt worden sind, beziehungsweise in den Datenbanken schon zu finden sind:

Die Vex Mythoclast kommt als Raid-Exotic zurück.6 legendäre Waffen aus der Gläsernen Kammer kommen mit zufälligen Perks zurück. Es fehlen Atheons Epilog (Automatikgewehr) und Praetorian Foil (Fusion) fehlen.Ein exotisches Schiff wartet auf die Hüter.

Bungie hat laut Leak übrigens eingesehen, dass die Tiefsteinkrypta zu leicht war – was in der Community hitzig diskutiert wurde. Ob das Auswirkungen auf die Gläserne Kammer hat? Immerhin wurde hier ein Hard-Mode für den 6. Juli angekündigt.

Was haltet ihr von dem echt umfangreichen Leak zur Zukunft von Destiny und der nächsten Erweiterung? Glaubt ihr auch nur ein Wort oder sind selbst die alten Vorhersagen höchstens Zufallstreffer? Sagt uns doch in den Kommentaren, über welches der potenziell verratenen Geheimnisse ihr euch am meisten freuen würdet.

Der Beitrag Riesiger Leak verrät massig Details zur Zukunft von Destiny 2 – Was ist dran? erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer