Scalper wollen euch beim Steam Deck abzocken – Machen aus 4 Dollar dreist 4.000

img
Jul
20
author image by | Gaming | 0 Comments | 20 Jul 2021

Valve hat mit Steam Deck seine erste eigene Konsole vorgestellt. Doch bereits kurz nach Beginn der Vorbestellungen könnt ihr für die Konsole saftige Preise auf eBay und Co bezahlen. Dabei ist das Steam Deck noch gar nicht offiziell erhältlich. Denn gierige Scalper wittern nach ihrem erfolgreichen PS5-Geschäft nun mit dem Steam Deck ein neues Geschäftsfeld.

Valve hatte mit der Vorstellung des Steam Deck einen Überraschungs-Coup gelandet.

Die Möglichkeit, die eigene, umfangreiche Steam-Bibliothek auch mobil zocken zu können, gefällt vielen Spielern.Personen, die auf eine mögliche Nintendo Switch Pro gewartet hatten und von der OLED-Variante enttäuscht worden waren, zeigten sich vom vorgestellten Steam Deck durchaus angetan.Auch, dass Valve beim Steam Deck auf ein offenes System mit einer Option zu Windows setzt, ist ein Pluspunkt für die Konsole.

Doch kaum waren am Freitag die offiziellen Vorbestellungen gestartet, tauchen auch andere Bekannte wieder aus dem Internet auf und das sind Scalper. Scalper sind Personen, die etwa Hardware kaufen, um sie anschließend teuer weiterzuverkaufen. Dabei geht es ihnen nur um den Profit.

Mittlerweile könnt ihr euch die Vorbestellung des Steam Deck auf eBay und anderen Plattformen für viel Geld kaufen. Wir von MeinMMO raten euch aber davon ab, solche Preise zu zahlen.

Ihr solltet die Scalper-Angebote für das Steam Deck nicht bezahlen

Offiziell starten die Preise für das Steam Deck bei 419,00 Euro. Valve-Chef Gabe Newell bezeichnet den Preis für das Unternehmen als „schmerzhaft“, aber es gibt gute Gründe, warum Valve auf solche Kampfpreise setzt. Denn Valve muss mit seiner neuen Konsole erst einmal Fuß auf dem Markt fassen.

Doch das hindert Scalper und andere User nicht daran, ein goldenes Geschäft in der Konsole zu sehen. Denn auf eBay und anderen Plattformen könnt ihr bereits bis zu 4.000 US-Dollar für die neue Konsole bezahlen. Doch wir würden euch dringend von solchen Angeboten abraten.

Auf eBay könnt ihr

Darum solltet ihr nicht auf solche Angebote eingehen: Zum einen bekommt ihr aktuell auf eBay nur die Reservierung für welche die User bisher “nur” umgerechnet 4 Euro bezahlt haben.

Ihr bekommt also keine Konsole und müsst außerdem noch den richtigen Preis bezahlen. Je nach Konsole sind das zwischen 400 und 800 Euro, die ihr noch zahlen müsst.

Hinzu kommt, dass wir bisher noch nicht sicher wissen, welche Spiele auf dem Steam Deck funktionieren. Denn auf dem Steam Deck ist SteamOS installiert. Dabei handelt es sich um Linux, welches auf ein Proton-System setzt, um Steam-Spiele zum Laufen zu bringen. Offiziell funktionieren noch nicht alle Spiele auf Proton. Hier müssen wir uns auf offizielle Tests gedulden.

Als weiteren Punkt solltet ihr beachten, dass Valve auf der offiziellen Seite bisher nur von “Bestellung voraussichtlich möglich: 1. Quartal 2022” schreibt (via steampowered.com). Eine Konsole bekommt ihr daher nicht mit Sicherheit. Ihr seid also besser damit beraten, die Konsole direkt über den Steam-Shop zu bestellen als gierigen Scalpern mehrere tausend Euro zu zahlen.

Vor allem nach Vorbestellungsbeginn war der Andrang so groß, dass sogar die offiziellen Steam-Server Probleme hatten, unter der Last nicht zusammen zu klappen:

Die Steam-Server sind überlastet, weil zu viele Leute eine neue Konsole haben wollen

Der Beitrag Scalper wollen euch beim Steam Deck abzocken – Machen aus 4 Dollar dreist 4.000 erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer