So frustriert reagieren Profis in WoW, wenn der Boss einfach nicht stirbt

img
Jul
19
author image by | Gaming | 0 Comments | 19 Jul 2021

Die Freude der Profi-Spieler von World of Warcraft ist immer schön anzusehen. Aber auch ihre Frustration kann äußerst unterhaltsam sein.

Das Rennen um den „World First Kill“ von Sylvanas Windläufer im Sanktum der Herrschaft läuft auf Hochtouren und steuert auf die Zielgeraden zu. Immerhin sind einige Gilden inzwischen bei Sylvanas angekommen und versuchen die Banshee-Königin zu bezwingen.

Die Profi-Gilde Echo dachte für einen Augenblick, sie hätten sich den Kill gesichert – nur um im nächsten Moment herb enttäuscht zu werden. Denn der Kampf endet nicht da, wo es alle erwartet hatten.

Was ist da los? Im heroischen Modus endet der Kampf gegen Sylvanas Windläufer bereits bei 50 % der erreichten Lebenspunkte. Die Spieler gingen daher davon aus, dass das auch im mythischen Modus der Fall sein würde. Immerhin dauert der Kampf zu diesem Zeitpunkt bereits weit über 10 Minuten und ist damit schon recht lang.

Mit Müh und Not gelang es Echo, Sylvanas nah an die (vermeintlich) magische Grenze von 50 % zu bringen. Endlich gelang es, den Wert von 49,7 % Lebenspunkte zu erreichen, als der Raid ausgelöscht wurde.

Das passiert nach den 50 %: Für einen kurzen Augenblick keimt Freude auf – doch dann kommt die bittere Erkenntnis, dass der Kampf doch noch nicht beendet ist. Das „Gemecker“ ist groß und fast genauso amüsant zu hören und zu sehen, wie das Nerd-Geschrei nach einem erfolgreichen First-Kill. Aber seht am besten selbst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Die Frustration und der Unglaube darüber, dass der Kampf noch nicht überstanden ist, lässt sich gut heraushören. Einige fragen sogar, ob das ein Bug sei – dabei scheint das schlicht der Wert zu sein, den Blizzard für den mythischen Modus festgelegt hat.

Fällt Sylvanas noch in dieser Woche? Das ist fraglich. Die fehlenden 5 % ihrer Lebenspunkte sind eine Menge Schaden, die Echo und andere Gilden noch rauskitzeln müssen. Es kann sehr gut sein, dass dies schlicht noch nicht möglich ist und erst in der nächsten Woche der Fall sein wird – denn dann gibt es mehr Ausrüstung, etwa durch erneutes Raiden oder die wöchentlichen Belohnungskisten. Das könnte den Raids den notwendigen Boost geben, um Sylvanas zu bezwingen.

Vielleicht erleben wir aber doch noch den spannenden Fall, dass Echo – oder eine andere Gilde – Sylvanas vor dem Ende der Woche auf 45 % bringt. Das dürfte dann wohl den First Kill garantieren.

Der Beitrag So frustriert reagieren Profis in WoW, wenn der Boss einfach nicht stirbt erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer