Spieler fordern: Blizzard muss aufhören, Diablo 2 Resurrected auf PS4, PS5 zu verkaufen

img
Okt
18
author image by | Gaming | 0 Comments | 18 Okt 2021

Bei Diablo 2 Resurrected gibt es Proteste von Spielern auf PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X. Es heißt: Diablo 2 sei in der aktuellen Form unspielbar. Blizzard müsse jetzt den Weg von Cyberpunk 2077 gehen und das Spiel aus dem PlayStation Store und dem Xbox Store nehmen. Offenbar fehlte übers Wochenende, vom 15. bis 17.10., ein Patch, der nur für den PC erschienen war.

Das ist die Situation:

Blizzard hat aktuell einige Probleme mit Diablo 2 Resurrected. In einem langen Post hat ein Community-Manager die Schwierigkeiten erklärt: Im Wesentlichen sei die Server-Struktur von Diablo 2 Resurrected nicht darauf ausgelegt, dass Spieler neue Spiele eröffnen, einen Boss killen, das Spiel schließen und sofort ein neues eröffnen.Um die Probleme einzudämmen, hat Blizzard beschlossen, Warteschlangen in Diablo 2 einzuführen. In einem Patch am Freitag ist das noch erfolgt – aber nur für den PC.Doch diese Umstände sorgten am Wochenende für große Probleme auf den Konsolen.

Diablo 2 Resurrected hat 19 Tage nach Release immer noch mit Server-Problemen zu kämpfen

Diablo 2 war für viele Konsolen-Spieler am Wochenende unspielbar

Das ist jetzt das Problem: Übers Wochenende konnten Spieler auf den Konsolen PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Switch offenbar gar nicht oder nur sehr begrenzt Diablo 2 Resurrected spielen.

Auf reddit sagen Nutzer: Spieler auf PlayStation 4 und PlayStation 5 hätten einfach eine Fehler-Meldung erhalten, als sie auf die Server einloggen wollten. Nur ab und an habe man Glück gehabt und sei durchgekommen.

Offenbar muss Blizzard erst einen Patch aufspielen, um Diablo 2 Resurrected wieder korrekt spielbar zu machen. Der PC-Patch, der am Freitag erschien, kam erst am frühen Montagmorgen auf die Konsolen. (via blizzard).

Während des Wochenendes machte sich bei den Spielern viel Frust breit.

Das ist die Forderung: Auf reddit schreiben Nutzer, die am Wochenende nicht spielen konnten: Es sei unverschämt, ein Spiel zu verkaufen, das man einfach nicht spielen kann.

Ein Nutzer sagt: Das sei im Moment kein Kauf, sondern ein Diebstahl.

Blizzard müsse jetzt den Weg von CD Projekt Red bei Cyberpunk 2077 nehmen und Diablo 2 aus den Konsolen-Stores von Sony und Microsoft entfernen.

Bei Cyberpunk 2077 hatte aber nicht der Entwickler das Spiel aus den Shops entfernt, sondern Sony und Microsoft hatten das Spiel aus den Shops geworfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

Insgesamt ist die Stimmung aktuell negativ: Man wirft Blizzard vor, die hätten „veraltete Software“ einfach aufgespielt, ohne sich weitere Gedanken zu machen.

Es gibt auch einige Spieler, die sagen: Sie würden Diablo 2 nur offline spielen und hätten extrem viel Spaß.

Man hofft jetzt, das Problem löst sich nach dem Wochenende mit dem neuen Patch.

Diablo 2 Resurrected bringt einige schräge Phänomene von vor 20 Jahren zurück:

Diablo 2: Resurrected – Auf eBay will wer 2.350 € für ein einziges Item

Der Beitrag Spieler fordern: Blizzard muss aufhören, Diablo 2 Resurrected auf PS4, PS5 zu verkaufen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer