Spieler in Outriders beginnen zu cheaten, weil die Legendary-Droprate so schlecht ist

img
Mai
17
author image by | Gaming | 0 Comments | 17 Mai 2021

Der Loot-Shooter Outriders verärgert seine Spieler mit zu wenig legendärem Loot. Da die Chance auf die begehrten Legendarys so gering ist, dass man selbst auf höhen Schwierigkeitsgraden zu wenig Zeug bekommt, haben sich einige Spieler nun Cheats zugewandt, um die Drop-Rate zu steigern.

Was ist gerade in Outriders los? Loot ist das A und O eines Loot-Shooters und ausgerechnet der Shooter-Hit Outriders bietet hier seinen Spielern zu wenig Beute, finden sie. Es geht speziell um die begehrten Items der Seltenheitsstufe „legendär“. Die gab es zuletzt sogar ungefragt für Spieler, die nie Legendarys hatten, aber im Allgemeinen sind diese Items äußerst selten.

Spieler versuchen verzweifelt, diese Gegenstände in „Expeditions“, den Endgame-Inhalten von Outriders, zu erbeuten. Doch nur auf den allerhöchsten „Challenge Tiers“ (Schwierigkeitsgrade) 14 und 15 findet man einigermaßen häufig ein solches Item. Und auch dort kann es sein, dass man öfter leer ausgeht und nur relativ nutzlosen Loot für seine Mühen bekommt.

Spieler wollen doch nur Loot und wenden sich notgedrungen an Cheats

Was hat diese Loot-Knappheit für Folgen? Loot-Shooter motivieren ihre Spieler mit der Aussicht auf fette Beute dazu, immer wieder dieselben Missionen und Gebiete zu durchforsten. Doch wenn man nur selten wirklich gute Sachen bekommt, wird diese Motivation schnell zum Frustmoment. Vor allem, wenn man bestimmte Items braucht, um Sets zu vervollständigen.

In Outriders wurde schon seit langem nichts an der Loot-Drop-Rate für Legendarys geändert. Außerdem haben die Entwickler bei der Community den Ruf, nicht gerade die beste Kommunikation mit der Spielerbasis zu hegen. Daher nehmen manche Spieler die Sache notgedrungen selbst in die Hand.

Was tun die Spieler gegen die Dürre an Beute? Auf reddit und Co tauchen vermehrt Beiträge auf, die sogenannte „Trainer“ anbieten. Das sind Cheat-Programme, welche die Chance auf guten Loot erhöhen. Im Vergleich zu derben Cheats, die eure Gegner sofort umhauen oder euch jeden beliebigen Loot-Gegenstand frei Haus liefern, sind diese Trainer noch vergleichsweise harmlos.

Sie erhöhen lediglich die Drop-Chance auf legendäre Items in Expeditionen. Ihr bekommt dann ein legendäres Item für jeden Elite-Gegner in einer Expedition. Dennoch ist die Nutzung solcher Trainer ein Cheat und auch wenn Outriders keinen kompetitiven PvP-Modus hat, in dem solche Cheats ein Vorteil wären, ist Cheaten trotzdem nicht empfehlenswert. Die Chance auf einen Bann und den Verlust aller Fortschritte ist am Ende doch zu groß.

Zu wenig legendäre Beute ist übrigens für Outriders-Veteranen noch das geringere Übel. Denn ein besonders garstiger Bug ließ das komplette Inventar verschwinden und sorgte so für extrem viel Frust. Was es mit dem Bug auf sich hatte und wie die Sache letztendlich ausgibt, erfahrt ihr hier in einer weiteren News zum Coop-Shooter-Hit Outriders auf MeinMMO.

Der Beitrag Spieler in Outriders beginnen zu cheaten, weil die Legendary-Droprate so schlecht ist erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer