Spieler von Destiny 2 fordern: „Ihr schuldet uns 525 Glanzstaub“ – Bungie zahlt, aber nicht an alle

img
Jul
21
author image by | Gaming | 0 Comments | 21 Jul 2021

In Destiny 2 bemerken die Spieler, dass sie heimlich weniger Cash für den Shop als früher bekommen. Selbst der große Glanzstaub-Haufen in Season 14 enttäuscht. Was sagt Bungie zu den Vorwürfen?

Was wurde heimlich generft? In Destiny 2 verdient man Glanzstaub, die Währung für den Shop, wenn man saisonale Herausforderungen schafft. Diese Herausforderungen sind inzwischen die Haupteinnahmequelle für die seltene Ressource, von der die Hüter immer zu wenig haben und schicke Items im Everversum kaufen können.

Spieler haben nun herausgefunden, dass ihnen aber nach allen regulären Herausforderungen 525 Glanzstaub in Season 14 fehlen.

Das sorgte reichlich Trubel vor allem, da Bungie keine Änderung an saisonalen Herausforderungen oder der seltenen Ressource angekündigt hat. Die letzte Hoffnung lag auf dem “großen Glanzstaub-Haufen”, den ganz fleißige Hüter erhalten sollen.

Wie groß ist der große Haufen? Wer 75 von den 78 Herausforderungen bis zum im Laufe der Season schafft, erhält als Belohnung einen “großen Haufen Glanzstaub”. Die Spieler hofften, dass der große Haufen den fehlenden Glanzstaub aus den vorherigen Wochen wett macht.

Seit wenigen Tagen haben die ersten Hüter die Grenze von 75 Herausforderungen geknackt und sind enttäuscht. Denn auch mit dem dicken Bonus fehlen noch immer 525 Glanzstaub zu den versprochenen 10.000 Glanzstaub pro Season. Der Haufen gewährt 4.000, ist also unverändert zu vorherigen Seasons und kompensiert nicht die magereren Herausforderungen.

Destiny 2 nerft heimlich Ingamewährung und die Spieler sind sauer

Auf reddit hat der Beitrag “Saisonale Herausforderungen gewähren nicht wie ursprünglich angekündigt 10.000 Glanzstaub” inzwischen 4.800 Upvotes gesammelt und in über 680 Kommentaren diskutieren die Spieler den heimlichen Nerf (via reddit). Selbst Bungie hat sich hier zur Problematik geäußert.

Das sagen die Hüter: Die Spieler schimpfen, dass die Menge Glanzstaub gerade um so viel reduziert wurde, dass viele Hüter den Unterschied kaum bemerken werden.

Besonders verärgert sind die Hüter darüber, dass es jetzt weniger Glanzstaub gibt, der Preis für Shader im Store aber von 40 Glanzstaub auf 300 angestiegen ist. Hier muss man aber anmerken, dass Shader dafür nun permanent gekauft und keine Einmal-Käufe mehr sind.“Ich wäre nicht überrascht, wenn Bungie die Menge [an Glanzstaub] Season für Season immer weiter runterschraubt” orakelt User Gambit Prime (via reddit).Ganz düster sieht es User Le Monarque is underrated: “Wenn es um Everversum geht, sind die Aktionen von Bungie kalkuliert und so gesteuert, dass sie tonnenweise Geld verdienen und das Töten von Glanzstaub ist ein Teil dieses Plans”ForcadoUALG fordert dann Bungie auf: “Ihr schuldet uns 525 Glanzstaub” (via reddit)

So shoppt man bei Destiny 2 im Everversum: Wie bei vielen anderen MMOs auch gibt es in Destiny 2 einen Cash-Shop: das Everversum. Dort gibt es Skins und Emotes – Cosmetics halt, nichts Spielentscheidendes.
Hier bezahlen die Hüter mit Glanzstaub, den man sich ingame erspielen kann. Beispielsweise über die erwähnten wöchentlichen Herausforderungen, über einige Beutezüge und auch im Season Pass wartet Glanzstaub.
Alternativ bezahlt man hier mit Silber. Diese Währung muss man sich für echte Euros holen. Einige Items im Everversum gibt es sogar nur gegen Silber.

Die saisonalen Herausforderungen waren in Season 14 schon einmal in der Kritik: Im Mai 2021 hat MeinMMO berichtet, dass es plötzlich 40 – 60 % weniger Erfahrungspunkte für die Challenges gibt. Damals lag uns keine Antwort von Bungie zum Problem vor – diesmal hat der Destiny-Entwickler reagiert.

Was sagt Entwickler Bungie dazu?

Bungies Community Manager Dylan “dmg04” Gafner schaltet sich bei reddit ein. Nachdem er mit dem Team gesprochen hat, gibt’s 3 Antworten auf die Vorwürfe:

Die Menge von Glanzstaub aus saisonalen Herausforderungen soll von Season zu Season schwanken – je nach Schwierigkeit der Herausforderungen.Man habe die Schwankung den Spieler nicht mitgeteilt. Daher will Bungie “nach dem Ende von Saison 14 eine Wiedergutmachung an Spieler auszahlen, die die S14-Meta-Herausforderung abgeschlossen haben, um die 525 Diskrepanz auszugleichen, die wir nicht offengelegt haben.”In zukünftigen Seasons erwähnt Bungie in den Patch Notes, wenn die Menge an Glanzstaub angepasst wird.

Wie das Everversum die Seele von Destiny 2 zerfrisst: den Loot

Was heißt das für euch? Es gibt also eine Rückzahlung der fehlenden 525 Glanzstaub. Aber nur an die Hüter, die mindestens 75 von 78 saisonalen Herausforderungen geschafft haben und den “großen Haufen Glanzstaub” erspielt haben. Wer nur vereinzelte Herausforderungen oder 74 geschafft hat – die ja weniger Glanzstaub als gedacht bringen – hat nichts von der Rückzahlung.

Manche Spieler freuen sich darüber, dass Bungie tatsächlich reagiert, das Problem nicht unter den Tisch kehrt und den fehlenden Betrag auszahlt. Andere machen sich aber eher darüber lustig und meinen sarkastisch, dass Bungie da sicher ein nur kleiner Fehler unterlaufen sei und man sowas zukünftig nicht mehr machen wolle.

Seid ihr fleißig und schließt alle saisonalen Herausforderungen ab, um mit 10.000 Glanzstaub aus der Saison des Spleißers zu gehen? Ärgert ihr euch über den unangekündigten Nerf und die Everversums-Politik oder findet ihr es gut, dass Bungie dann doch reagiert? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Der Beitrag Spieler von Destiny 2 fordern: „Ihr schuldet uns 525 Glanzstaub“ – Bungie zahlt, aber nicht an alle erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer