Stopp! Verschickt eure legendären Monster in Pokémon GO erst morgen

img
Jul
19
author image by | Gaming | 0 Comments | 19 Jul 2021

Die Trainer in Pokémon GO hatten am vergangenen Wochenende die Gelegenheit eine Vielzahl an seltenen und legendären Pokémon zu fangen. Nun ist es an der Zeit diese auszusortieren, um wieder Platz für neue Monster zu schaffen. Wir zeigen euch, warum ihr damit noch bis morgen, den 20. Juli 2021, warten solltet.

Worum geht es? Am Samstag und Sonntag lief für die Trainer in Pokémon GO das GO Fest 2021. Zu diesem Anlass hatten die Spieler die Gelegenheit auf zahlreiche seltene und legendäre Pokémon zu stoßen. So konnten aktive Trainer am Tag mehrere hundert Monster fangen.

Nun ist das Event jedoch vorbei und die Pokémon-Aufbewahrung im Spiel ist voll. Viele Trainer sortieren deshalb im Moment ihre Monster aus und verschicken sie. Damit solltet ihr aber besser noch warten. Wir zeigen euch warum.

Deshalb solltet ihr eure Monster erst morgen verschicken

Morgen, am 20. Juli 2021, findet in Pokémon GO für alle Trainer wieder eine einstündige Rampenlichtstunde statt. Diese beginnt um 18:00 Uhr Ortszeit und dauert eine Stunde. Neben einem bestimmten Pokémon, welches in dieser Zeit im Mittelpunkt steht, gibt es einen speziellen Bonus für die Spieler.

In dieser Woche dürfen sich die Trainer über doppelte Bonbons für das Verschicken von Pokémon freuen. Diesen Bonus solltet ihr daher morgen aktiv nutzen, um eure Pokémon vom GO Fest zu versenden. Insbesondere bei seltenen oder legendären Monstern ist es in der Regel schwer an viele Bonbons zu kommen.

So solltet ihr die Rampenlichtstunde vorbereiten

Da die Rampenlichtstunde, wie der Name bereits sagt, immer nur für eine Stunde stattfindet, bleibt euch zum Sortieren und Verschicken nicht viel Zeit. Eventuell möchtet ihr in dieser Zeit ja auch das eine oder andere Pokémon fangen. Aus diesem Grund solltet ihr euch morgen auf die Rampenlichtstunde vorbereiten.

Dazu haben wir verschiedene Tipps für euch zusammengestellt, die euch beim Sortieren helfen und Zeit sparen sollen.

Verwendet die Tag-Funktion

Sortiert eure Pokémon bereits jetzt, um sie morgen dann schnell verschicken zu können. Dazu könnt ihr die Tag-Funktion im Spiel benutzen. Diese ist bereits seit einiger Zeit verfügbar und bietet den Trainern die Möglichkeit, ihre Pokémon nach eigenen Kriterien zu sortieren. Wir zeigen euch, wie ihr sie für diesen Zweck verwendet.

Um diese Funktion zu nutzen, geht ihr zunächst in eure Pokémon-Aufbewahrung. In der oberen linken Ecke findet ihr den Begriff “Tags”. Über diesen öffnet sich das Tag-Menü.

Durch das große “+” in der linken unteren Ecke könnt ihr euch einen neuen Tag anlegen. Dieser könnte beispielsweise “verschicken” heißen. Nachdem ihr diesen Tag angelegt habt, könnt ihr eure Pokémon wie gewohnt sortieren und bewerten.

So verwendet ihr Tags in Pokémon GO

Achtung: Anstatt die aussortierten Monster zu verschicken, vergebt ihr diesen euren Tag. Das könnt ihr entweder über das jeweilige Menü im Pokémon machen. Dort findet ihr an der 4. Stelle den Punkt “Tag”. Alternativ markiert ihr eure Monster wie gewohnt in der Hauptansicht und klickt dann auf “Tag”.

Über beide Wege werden euch dann alle verfügbaren Tags angezeigt. Dort wählt ihr euren dafür angelegten aus. Am Ende könnt ihr alle aussortierten Monster auch nochmal unter dem jeweiligen Tag im entsprechenden Menüpunkt “Tags” einsehen.

Um die Pokémon dann morgen verschicken zu können, müsst ihr nur noch zu Beginn der Rampenlichtstunde in euren Tag und ein Monster durch längeres gedrückt halten markieren. Dann erscheint in der oberen rechten Ecke die Option “Alle auswählen”. Wenn ihr diese anklickt, werden alle Pokémon dieses Ordners markiert und können über den entsprechenden Button verschickt werden.

Vergewissert euch am besten vor dem Verschicken nochmal, dass ihr euch im richtigen Ordner befindet. Denn einmal versendete Monster könnt ihr nicht zurückholen.

Suchfilter benutzen

Um eure Pokémon schnell sortieren und bewerten zu können, solltet ihr außerdem das eine oder andere Suchparameter im Spiel nutzen. Wir zeigen euch, wie ihr schnell nach der Stärke filtern könnt.

Je nachdem wie stark ein Monster im Spiel sein kann, wird es in 0 bis 4 Sterne unterteilt. Vier Sterne entsprechen dabei einer IV von 100 %. Mit Hilfe des Filter “0*, 1*, 2*” könnt ihr eure Monster entsprechend eingrenzen. Euch werden dann nur die Pokémon angezeigt, die 2 Sterne oder weniger haben.

Dieses Suchparameter könnt ihr dann um weitere Filter ergänzen. So werden euch bei der zusätzlichen Eingabe “& Kapuno” nur Kapunos angezeigt, die maximal 2 Sterne haben. Durch das Setzen eines “!” unmittelbar vor ein Suchkriterium, wird dieses in die Suche nicht mit einbezogen. Schreibt ihr als “!schillernd”, werden euch keine Shinys im Suchergebnis ausgeworfen.

Werdet ihr die Rampenlichtstunde morgen für das Verschicken von Pokémon nutzen? Oder habt ihr bereits alle Monster sortiert und verschickt? Schreibt uns eure Meinung dazu gern in die Kommentare, hier auf MeinMMO.

Welche Events im Juli 2021 noch in Pokémon GO auf euch warten, haben wir uns für euch angesehen und zusammengefasst.

Der Beitrag Stopp! Verschickt eure legendären Monster in Pokémon GO erst morgen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer